• krkschneider
    Dabei seit: 1219968000000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1299497906000

    Hallo,

     

    nachdem wir uns entschlossen haben unseren Urlaub in Ägypten anzutreten erreicht uns eine schlechte Nachricht nach der anderen. Erst wurde unser Flug ja von Düsseldorf nach Hannover umgelegt.

     

    Nunmehr hat uns der Veranstalter informiert, dass der Pool unseres Hotels (Sheraton Miramar in El Gouna) während unseres Aufenthalts wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist. Uns wurden 10 % Nachlass auf den Übernachtungspreis geboten. Möchten wir aber auf keinen Fall!!! Ich möchte in ein anderes Hotel. Habe ich diese Möglichkeit? Oder welche Möglichkeiten habe ich ansonsten?

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17516
    geschrieben 1299503081000

    "Wenn sich eine Änderung gegenüber der Leistungsbeschreibung in der Buchungsunterlage (meist Katalog) ergibt, ist der Reiseveranstalter verpflichtet, die Kunden umgehend davon zu informieren... Bei geringfügigen Änderungen... hat der Kunde keinerlei kostenfreie Änderungs- oder Rücktrittsrechte.

    Bei gravierenden Änderungen muss der Reiseveranstalter aber dem Kunden

    eine Umbuchung anbieten auf ein anderes Ziel oder Hotel, sofern er dazu (noch) in der Lage ist; er muss keine Angebote anderer Reiseveranstalter anbieten; er darf für die Umbuchung als solches keine Gebühren verrechnen, wohl aber Mehrkosten verlangen..."

    Hier   nachzulesen.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • bernardo2001
    Dabei seit: 1190419200000
    Beiträge: 248
    geschrieben 1299503162000

    Hallo,

    natuerlich musst Du Dich auf einen solchen Vertragsbruch des RV nicht einlassen. Der RV ist naemlich gemaess § 651 a, 1 BGB verpflichtet, die gebuchten Leistungen insgesamt zu erbringen.

    An Deiner Stelle wuerde ich auf eine adaequate Alternative bestehen. Wird Dir das verweigert, kannst Du ueber einen anderen RV eine solche Alternative buchen und evtl. Mehrkosten vom urspruenglichen RV einfordern. Natuerlich kannst Du auch auf einen kostenlosen Ruecktritt vom Reisevertrag bestehen.

    Viele Gruesse

    bernardo2001

  • krkschneider
    Dabei seit: 1219968000000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1299504389000

    Hallo,

     

    vielen Dank für die Antworten. Ein nicht nutzbarer Pool mit Bautätigkeit ist doch hoffentlich ein gravierender Mangel, oder? 

    Heute an Rosenmontag kann ich mein Reisebüro leider nicht erreichen. Habe übrigens Flüge und Hotels gesondert gebucht. Werde jetzt versuchen unseren gesamten Urlaub im Anschlusshotel zu verbringen.  Hotels haben wir über einen RV gebucht. Wir hatten die Hotels zum Frühbucherpreis gebucht. Muss ich die Mehrkosten selbst tragen (2. Hotel ist weiterhin teurer als 1. Hotel). Irgendwie nervt es mich langsam mich ständig mit unserem Urlaub beschäftigen zu müssen :?

     

    Vielen Dank

  • bernardo2001
    Dabei seit: 1190419200000
    Beiträge: 248
    geschrieben 1299505372000

    Wenn das Alternativhotel teurer ist, als das urspruenglich gebuchte, aber vom Leistungsumfang identisch ist, dann wird der urspruengliche RV die Mehrkosten meiner Auffassung nach zu uebernehmen haben, denn letztendlich hielt er den geschlossenen Reisevertrag nicht ein.

    Viele Gruesse

    bernardo2001

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17516
    geschrieben 1299506156000

    Ich zitiere mal weiter (falls du es noch nicht gelesen hast):

     

    "Bei (z. B.) Baustellentätigkeiten hat man dann die Möglichkeit, im Falle, dass sie doch gravierend sind (bei euch ja wohl der Fall), sofort diesen Mangel bei der Reiseleitung zu rügen und Abhilfe zu verlangen. Abhilfe kann sein, die Verlegung in ein anderes Hotel oder sofern im gleichen Ort nicht möglich, in ein anderes Urlaubsgebiet. In diesen Fällen muss das Hotel jedoch gleichwertig sein und der Veranstalter darf anfällige Mehrkosten nicht vom Konsumenten verlangen!"

    (Link s.o.)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1299509464000

    Jetzt wäre es nur noch schön, wenn du mosaik's österreichische Schreibweise in gebräuchliches Deutsch übersetzen würdest. Ausdrücke wie "anfällige Mehrkosten" oder "Konsument" sind bei unseren Nachbarn natürlich üblich (so wie die Paradeiser=Tomaten). Und Peter wird nicht böse sein.

    Ich gehe auch davon aus, dass eine Umbuchung durchsetzbar sein sollte.

    Anmerken dürfte ich vielleicht noch, dass der § 651a I BGB hier wenig bringt, denn die Poolbenutzung wurde ja nicht explizit gebucht. Und erbracht wird eine Gesamtheit von Leistungen ja (Flug, Transfer, Hotel etc.)

    Die Rechtsgrundlage findet sich vielmehr in § 651 c I BGB der da lautet:

    (1) Der Reiseveranstalter ist verpflichtet, die Reise so zu erbringen,dass sie die zugesicherten Eigenschaften hat und nicht mit Fehlernbehaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichenoder nach dem Vertrag vorausgesetzten Nutzen aufheben oder mindern.

    Davon ausgehend setzt sich dann die "Maschinerie Mangelbeseitigung" in Gang.

    Aber wie gesagt, das nur nebenbei, denn wenn der RV nicht ganz blind ist, wird sich aus seinem Angebot etwas für dich finden lassen. Wenn nicht: Rücktritt von der Reise - Schadenersatz etc.

  • krkschneider
    Dabei seit: 1219968000000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1299510403000

    Hallo,

     

    vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde versuchen die Sache morgen über mein Reisebüro zu klären. Weiterhin gehe ich davon aus, dass auch der Kids-Pool mit Kinderclub gesperrt sein wird, da diese direkt am Hauptpool liegen. Habe auch von hier aus direkt das Hotel angeschrieben und um konkrete Mitteilung gebeten (wobei ich die Antwort nur noch als "weiteres Argument" für meine Umbuchungswünsche verwenden will).

     

    Werde berichten :D

     

    Kerstin

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17516
    geschrieben 1299521203000

    @chepri

    Ausdrücke wie "anfällige Mehrkosten" oder "Konsument" sind aber seeehr viel :D einfacher zu verstehen als das österreichische "Speibsäckerl".  :question:   ;)   (Sorry für OT)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • colognecurly
    Dabei seit: 1244764800000
    Beiträge: 173
    geschrieben 1299692620000

    hi,

    so ärgerlich das ist, weil man sich ja schon so freut, sei froh, daß dein reiseveranstalter dir rechtzeitig bescheid gegeben hat. uns ist es im november 10 passiert, daß man uns eben NICHT vorher bescheid gegeben hat und am 2. tag kamen die bagger angerollt.. der urlaub war dahin, da nützt auch die entschädigung gar nichts. wir hätten lieber umgebucht :-(

    wenn du dir nicht sicher bist, dann wende dich doch an die verbraucherzentrale.

    lg

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!