• DomRepperin
    Dabei seit: 1192320000000
    Beiträge: 465
    geschrieben 1202899540000

    Na von einem echten Krisengebiet kann man momentan nicht mehr sprechen. Lasst die Leute doch machen, sie werden schon wissen, worauf sie sich einlassen. Sind doch erwachsen und können das Risiko sicher einschätzen. In eine wirklich dramatische Situation würden sie sich mit Sicherheit auch nicht begeben.

  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1243
    geschrieben 1202991705000

    Jambo!

    @Thorben-Hendrik

    @mirius

    danke schön für Eure Sorge.....!

    Touristen "helfen" schon indem sie dorthin fahren.

    Denn z.zt. sind sehr viele Hotelangestellte freigestellt(unbezahlt) oder gar arbeitslos.

    Da es bis zu 90 % weniger Touristen nach Kenia zieht,als letztes Jahr um diese Zeit.

    PS:Für die die es interresiert:

    LTU hat seine Samstag Flüge aufgrund der geringen Nachfrage ( Maschninen wären sehr leer gewesen!)

    eingestellt-wurde mir per Mail von LTU mitgeteilt.

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • joa1951
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 310
    geschrieben 1202998364000

    Jambo

    Ja,@Thorben-Hendrik u. @mirius, ich kann mich Turtle in Ihrer Ausführung nur anschließen.

    Wir wissen schon was wir machen, wenn wir nach Kenai reisen. Ob mit oder ohne Safari. Allein durch unseren Aufenthalt verhelfen wir den Menschen dazu, das sie arbeit haben und Ihr Familien ernähren können.

    Aber dieses können wohl manche nichht verstehen :frowning:

    Kenia WIR kommen :kuesse: und das sogar für 3 Wochen :D :laughing: :D

    LG joa1951

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1203000812000

    Hi,

    wenn ich daran denke, wieviel an Steuergeldern schon ausgegeben wurde, um deutsche Urlauber irgendwo in Sicherheit zu bringen, weil sie sich da aufhielten, wo sie eigentlich nicht hingehören, kann ich über Aussagen wie

    Wir wissen schon was wir machen, wenn wir nach Kenai reisen

    nur den Kopf schütteln.

    Zwar gibt es keine ausdrückliche Reisewarnung für Kenia vom Auswärtigen Amt, dennoch klingt das dort geschriebene nicht unbedingt nach "befriedetem Land".

    Beispiel:

    "Die Tourismusgebiete nördlich und südlich von Mombasa waren bisher nicht Schauplatz von Unruhen. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass Transfers zwischen dem internationalen Flughafen Mombasa und den beiden vorgenannten Regionen durch kritische Stadtgebiete von Mombasa führen und im Falle neuerlicher gewalttätiger Unruhen gefährdet sein könnten."

    chepri

  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6783
    geschrieben 1203087540000

    Na dann schüttel mal weiter den Kopf.

    Die Küste ist sicher. :D

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • Bienekind
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 985
    geschrieben 1203087662000

    So wie es einst hieß: "Die Rente is sischer"??? :question: :what: :what:

  • erik e.
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 6783
    geschrieben 1203088944000

    Die Diskussion dazu wird im Keniaforum geführt.

    Hier ging es um eine andere Frage.

    ... immer erstklassig – egal, in welcher Liga ...
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1203185789000

    Liebe Leute, wenn sich einige hier besser über Kenya informieren würden,

    dann könnten sie sich einige Aussagen hier stecken...

    Aber es ist immer schön einfach, sich auf die gute deutsche Presse zu

    verlassen - und " alles andere interessiert mich nicht" zu denken.

    Wenn Kenya ein Krisengebiet wäre würde kein Tourist mehr hinkommen und das AA hätte die offizielle Reisewarnung schon vor Wochen rausgegeben!

    Kenya ist groß, und dass sich die Unruhen zu 95% auf Städte beziehen

    welche von den typischen Touristenzentren weit weg sind, warum sollte

    das manche Leute interessieren? Wenn es in München mal knallen sollte

    macht an der Nordsee auch kein Mensch mehr Urlaub...aaah, ich kriege

    hier gerade Pickel....

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1243
    geschrieben 1203187723000

    Jambo

    @stueppi

    reg dich net auf!!!

    Es ist nun wirklich schade dass in den Nachrichten keine News kommen.

    Außerdem könnte das AA seine Reisempfehlung auch mal entschärfen...

    Und es ist eigentlich eine " Katastropfe" für die einheimische Bevölkerung die vom Tourismus leben.

    Wir hoffen.

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • Puh_beer
    Dabei seit: 1193529600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1203240342000

    [quote=chepri]Hi,

    wenn ich daran denke, wieviel an Steuergeldern schon ausgegeben wurde, um deutsche Urlauber irgendwo in Sicherheit zu bringen, weil sie sich da aufhielten, wo sie eigentlich nicht hingehören, kann ich über Aussagen wie ..............nur den Kopf schütteln.

    Keiner könne sagen, die Investments der IKB seien geheimnisvoll gewesen, sagte FDP-Experte Hermann Otto Solms. Bereits jetzt seien sechs Milliarden Euro Steuergeld verbraucht. Die Verantwortung dafür müsse geklärt werden. Der Fraktionschef der Linken, Gregor Gysi, sagte, erst versage die staatliche Aufsicht, dann pumpe der Staat Milliarden in die IKB. Am Ende zahle der Bürger die Zeche.

    Soviel zu dem Totschlagargument mit der Verschwndung von Steuergeldern.

    Sehnsucht entsteht im Herzen und nicht im Kopf.

    :kuesse: :kuesse: :kuesse: :kuesse:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!