• carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1313241398000

    @dashrendar: Du könntest jetzt Größe zeigen, indem du zugibst, dass du die Möglichkeit des Unwetters in Hannover - vielleicht vor lauter Aufregung - gar nicht in Erwägung gezogen hattest ;) . Die Sache jetzt so im Sande verlaufen lassen fände ich jedenfalls nicht sehr schick. Dann könntest du auch gleich die Entschuldigungen für die Vorwürfe an diverse Poster hier sowie die LH zurücknehmen ;) .

     

    @shoghun13: Gott sei Dank erhellst du uns mit absolut intelligenten, lesenswerten Beiträgen ;) .

  • katjaworld
    Dabei seit: 1177459200000
    Beiträge: 865
    geschrieben 1313413389000

    (Zitat von dashrendar:

    Vor mir fliegen welche, nach mir fliegen welche, ich aber nicht.

    Und ich habe dann noch nicht mal das Recht, zu hinterfragen, warum ?)

    Anmerkung von mir: @dashrendar, natürlich hast du das Recht zu hinterfragen, aber offensichtlich wäre es sinnvoller gewesen, direkt am Schalter nachzufragen, wo sich das Unwetter tummelt und nicht erst Tage später hier im Forum. Somit hättest du dir 4 Tage das Gefühl ersparen können, dass die Lufthansa es ausgerechnet auf dich abgesehen hat und du "verarscht" worden bist. Es wurden dir am Schalter genau die 2 Möglichkeiten angeboten, die bei höherer Gewalt möglich erscheinen: Entweder einen späteren Flug nehmen, von dem noch keiner sagen kann, wie spät es wird oder gemütlich mit der Bahn im Trockenen nach Hause fahren. Offensichtlich warst du eher damit beschäftigt, in Frankfurt draußen den Finger in die Luft zu halten um festzustellen, nanü, is ja gar kein Wedda, als die Situation direkt am Schalter zu hinterfragen. Es hätte ja auch noch sein können, dass dein Anschlussflieger aus einer bestimmten Richtung nicht starten konnte, weil dort Wetter war. Möglichkeiten über Möglichkeiten, die du offensichtlich nicht hinterfragt hast. P.S.: Musstet ihr eigentlich in der Bahn stehen, weil du so betont hast, dass ihr 2 Bahntickets hattet ohne Reservierung? Es fällt dir offensichtlich sehr schwer, aus bestimmten schwierig erscheinenden Situationen das einzig Positive zu ziehen. Positiv war doch, dass ihr relativ schnell im Zug gesessen habt, wo es warm und trocken war und direkt auf dem Weg nach Hause wart, während Andere noch stundenlang wahrscheinlich warteten, um nach Hause zu kommen. Ihr seid sicher und wohlbehalten in Hannover angekommen mit noch nicht mal überdimensionaler Verspätung, während andere Reisende vielleicht in der Luft noch mit starken Turbulenzen zu tun hatten. Ich frag mich dann aber, was dir im Kopf rumgeht, wenn du wirklich mal eine problematische Situation im Leben erlebst, wenn du in deiner Situation schon so aus dem Gleichgewicht gerätst?

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 41474
    geschrieben 1313603495000

    Tja, scheint einer der Klassiker zu sein: Mit ordentlich bizarren Verschwörungstheorien den Frust ins Forum gepoltert und zu vernünftigen Argumenten eisiges Schweigen bewahrt - stimme carsten79 zu, souverän geht anders!

    :disappointed:

    Things aren't different. Things are things.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25340
    geschrieben 1313603933000

    ...was auch die Akzeptanz sachlicher Argumente voraussetzt.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!