• jolie69
    Dabei seit: 1188259200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1192813522000

    In 20 Jahren haben wir nur 2mal unseren Urlaub reklamiert und zwar war´s jedesmal bei Neckermann. Einmal vor Jahren in Spanien- unser Ferienhaus lag mitten in einer Baustelle,am Strand Lastwagen und Bagger, Gehwege waren noch nicht fertig genauso wie Straßenbeleuchtung, lose Stromkabel ragten aus dem Boden und überall Krane und Baumatterial.Damals wurde uns eine andere Ferienwohnung angeboten und wir bekamen auch eine bisschen Geld zurück.

    Nach vielen Jahren haben wir bei Neckermann wieder gebucht: Hotel Viva Windham Azteca Beach in Playa del Carmen/Mexiko. Später als wir die vielen negativen Kritiken im Internet gelesen haben, haben wir bis auf den Flug storniert. Wir mussten 120 euro Stornogebühr zahlen. Im Neckermann Katalog wurde das Hotel mit einem breiten weißen Strand präsentiert. Die Urlauber Fotos im Internet zeigten aber was anderes: Der aufgeschütelte Strand war weggespült und zwar seit mehr als einem Jahr, der schmale Rest war mit Sandsäcken übersäht. Während unserer Ferien wollten wir uns aus Neugier dieses Hotel anschauen. Es war wirklich schrecklich. Die Urlauber lagen dicht beieinander auf diesem "Rest-Baustelle-Strand". :disappointed:

    Und der ca. 30 m lange Strand Abschnitt war von beiden Seiten mit einer Betonmauer abgespert die bis ins Meer reichte. Wir haben alles fotografiert und jetzt nach unserer Rückkehr wollten wir von Neckermann die Stornogebühr zurück. Es wurde doch etwas angeboten was überhaupt nicht der Realität entsprach. Leider wie uns geschrieben wurde:

    " Könne uns Neckermann KEINE Kulanz geben". Telefonisch erfuhren wir:" Hinten im Katalog steht doch, dass die Strände VARIIREN können". Das kann sein nach einem Hurrican aber nicht nach Jahren.So kann man sich schön gegen alle Reklamationen "absichern". Wir sind nur froh das wir einen schönen Urlaub hatten und das es nur um die 120euro handelt. Hätten wir nicht storniert, würde unser Urlaub ein Albtraum und wie hätten kein cent zurückbekommen. Wir werden sicherlich nie wieder bei Neckermann etwas buchen. Das Vertrauen ist WEG. :question: :sad: :?

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1192815622000

    @petrsudik sagte:

    Leider wie uns geschrieben wurde:

    " Könne uns Neckermann KEINE Kulanz geben". Telefonisch erfuhren wir:" Hinten im Katalog steht doch, dass die Strände VARIIREN können". Das kann sein nach einem Hurrican aber nicht nach Jahren.So kann man sich schön gegen alle Reklamationen "absichern". Wir sind nur froh das wir einen schönen Urlaub hatten und das es nur um die 120euro handelt. Hätten wir nicht storniert, würde unser Urlaub ein Albtraum und wie hätten kein cent zurückbekommen. Wir werden sicherlich nie wieder bei Neckermann etwas buchen. Das Vertrauen ist WEG. :question: :disappointed: :?

    Meinst Du andere RV reagieren anders?

    Da wirst Du Dich täuschen.

    LG

    holzwurm

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1192819975000

    bemerkt haben wir die unterschiedlichen Kulanzhandlungen der RV auch schon, welche stark unterschiedlich sind. Aber auch die wahrheitsgemäßen Beschreibungen gehen bei den RV stark auseinander. Wenn man einmal die Erfahrung gemacht hat, weiß man welche positiv sind u. welche nicht.

    LG

  • Lousitana
    Dabei seit: 1158710400000
    Beiträge: 731
    geschrieben 1193051038000

    Also ich habe bisher genau einmal ein Problem mit Neckermann gehabt: unser Hotel war überbucht. Und das haben die Neckermänner uns schon fast vier Wochen vor Beginn des Urlaubes mitgeteilt. Als Ersatz bekamen wir ein besseres Hotel mit Meerblickzimmer und direkter Strandlage (einziger Nachteil: ein paar Meter mehr vom Zentrum entfernt), und mussten keinen Cent dazu bezahlen. :D

    Und als ob das nicht schon genug wäre, habe ich einfach mal FREUNDLICH nachgefragt, ob wir nicht vielleicht ein kleines "Trostpflaster" (was bei diesem schönen Hotel wirklich nicht von Nöten gewesen wäre) bekommen könnten. Keine 24 Stunden später hatte ich einen Ausflugsgutschein für zwei Personen in der Hand... :laughing:

    So viel zum Thema "Kulanz" und Neckermann sei sch...

    Irgendwie kann ich das gar nicht nachvollziehen! Wenn die schon bei solchen Kleinigkeiten so kulant sind, dann müssen doch wohl die Forderungen anderer "Unzufriedener" entweder utopisch-unrealistisch sein oder aber ich bin an die einzig freundliche Neckermann-Mitarbeiterin geraten... :frowning:

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1193060614000

    Nun interessiert mich mal, wie der Fall von sonnenblümchen ausgegangen ist.

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • sonnenbluemchen3
    Dabei seit: 1145404800000
    Beiträge: 204
    geschrieben 1193067928000

    Hallo Manfred,

    ist ja lustig, dass mein Beitrag noch mal nach vorne gerutscht ist. Habe ihn eben durch Zufall gefunden.

    Die Verhandlungen mit Neckermann sind abgeschlossen und wir sind sehr zufrieden. Ich habe keinen Anwalt eingeschalten, habe aber einige Briefe mit Neckermann hin und her geschrieben. Bin zwischenzeitlich auch bestens über alles informiert. Ich kann nur jedem raten, am Ball zu bleiben und nicht gleich aufzugeben.

    Wir haben insgesamt 50 % des Reisepreises erhalten. Ca. 35 % davon als Verrechnungsscheck und die restlichen 15 % als Reisegutschein (so bin ich also auch Neckermann entgegen gekommen).

    Ich war Neckermann gegegenüber immer freundlich und sachlich, habe aber genaue Forderungen gestellt und alle Beweise vorgelegt.

    Viele Grüße

    Sonnenblümchen

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1193071173000

    Hallo sonnenblümchen,

    vielen Dank für die Info und herzlichen Glückwunsch zum Verhandlungsergebnis.

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • jolie69
    Dabei seit: 1188259200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1193486675000

    Es kann sein, wir haben aber mit Neckermann einfach schlechte Erfahrungen gemacht. Bei Vögele (Schweiz) wurden wir Monate vor unserem Thailand Urlaub informiert, dass in der Nähe vom Hotel gabaut wird und wir konnten kostenlos umbuchen. Das ist für mich Servis-da braucht man nachher keine Kulanz....

    Hier wurde mehr als ein Jahr ein weißer Hotelstrand presentiert, der gar nicht da ist. Wir sind keine Badeurlaub Fans-mieten lieber ein Auto und machen individuell eine Rundreise. So ein Strand ist aber für jeden eine Entäuschung. Man kan die Fotos bei Holidaycheck oder Tripavisitor anschauen: Hotel Viva Wyndham Azteca Beach und sich dann selbst ein Urteil machen. Wir finden so was ist keine Frage der Kulanz-es ist eine Katalog Falle. Man weisst schon lange Bescheid und das einzige, was jetzt geädert wurde ist, dass der Hotelstrand aus dem Katalog verschwand. Gestern kam sogar vom Neckermann eine e-mail mit Reiseangeboten-Mexiko ist auch dabei. Ein Witz-die wissen ja gar nicht, dass man reklamiert hat...

    Gruß Patricia

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1202053711000

    Hallo,

    ich füge meine Antwort zu einem geschlossenen Neckermanntread an "peterthom" hier ein.

    Hallo Peter,

    erstens denke ich, daß die Überschrift hier sehr schnell geändert wird, da Du Dich mit der Behauptung auf rechtlich sehr dünnes Eis begibst, zumal der eine oder andere kleine Fehler sich in Deinem Posting eingeschlichen hat.

    Meiner Meinung nach sind folgende Sachverhalte nciht ganz korrekt, oder zumindest fragwürdig.

    1. Nach meinem letzten Stand ist nicht Thomas Cook an Iberostar beteiligt sondern Iberostar an Thomas Cook. (Nur falls ich das nicht mit Riu und TUI werwechsle.)

    2. Wenn das Hotel systematisch überbucht wird, so muß nicht unbedingt der Reiseveranstalter davon rechtzeitig erfahren haben. Wenn das Hotel nachweisen kann, daß es eventuelle Überbuchungen wirklich nur kurzfristig weitergibt, dann sieht es rechtlich sehr schlecht für Dich aus.

    3. Auch die Annahme eines Reisegutscheins vor Ort mit der Unterschrift auf Verzicht weiterer Leistungen im Nachhinein ist rechtlich nicht haltbar. Hier habe ich von Urteilen gelesen, die dahingehend lauten, daß ein Urlauber vor Ort gar nicht einschätzen kann, ob der Gegenwert stimmt und darum sehrwohl auch noch nachträglich eine Klage möglich ist.

    4. Ein Veranstalter kann einen Kunden auch nicht so einfach stehen lassen. Ein eventueller Rückflug, weil die Leistung nicht erbracht werden kann, ist aber auch nur schwer durchsetzbar. Ich weiß nicht, ob es hierzu schon Urteile gibt. Ich denke aber, daß hier die Rechtslage wohl eher dahingehend ist, daß der Urlauber an sich ja auch zu einer Minderung des Schadens beitragen muß. Eventuelle weitere Mängel dann nachträglich anteilig vergütet bekommt.

    Nur damit wir uns richtig verstehen. Ich bestreite nicht die Tatsachen an sich. Das dürfte schon so stimmen. Ich sehe aber Probleme auf Dich zukommen, falls Du nicht nachweisen kannst, wann das Hotel den Veranstalter informiert. Da hilft leider auch nciht, daß diese von Dir geschilderte Situation mehrfach, oder gar sehr häufig vorkommt. Kannst Du das nicht, dann wünsche ich Dir viel Spaß mit der Thomas Cook Rechtsabteilung.

    Gruß

    Berthold

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1202054051000

    @ADEgi sagte:

    1. Nach meinem letzten Stand ist nicht Thomas Cook an Iberostar beteiligt sondern Iberostar an Thomas Cook. (Nur falls ich das nicht mit Riu und TUI werwechsle.)

    Du verwechselst es doch. TC ist an Iberostar beteiligt - während die Familie RIU Anteilseigner bei der Tui ist.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!