• wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4493
    Verwarnt
    geschrieben 1308509879000

    @vonschmeling sagte:

    f.y.i. hier mal eine ältere Entscheidung des AG Düsseldorf, welche ungeachtet der Versäumnisse Auslagenerstattung und Schadenersatz zuerkannte und die vergessene Abholung durch den Veranstalter bzw. dessen beauftragten Subunternehmer als Pflichtverletzung betrachtete.

    Genau das wird m.E. hier viel zu wenig erwähnt.

    Sicherer und pünktlicher Flughafentransfer sind ja einer der Basics einer Pauschalreise.

    Die erste Pflichtverletzung kam also durch den Veranstalter bzw. dessen beauftragten Subunternehmer.

    Erst die zweite kam durch den Reisenden der sich wahrscheinlich falsch verhalten hat.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44373
    geschrieben 1308512369000

    @wiener-michel

    Naja, seit 95 hat sich da schon einiges verändert und es gibt eine stetig wachsende Zahl von Pauschalangeboten ohne Transfer. Mehr Möglichkeiten, günstig zu buchen, bedeuten mehr Eigenverantwortung für den Verbraucher.

    Ich glaube allerdings auch, dass fast jeder Richter die krasse Pflichtverletztung seitens des RV/Transferunternehmens anerkennen wird. Das Krisenmanagment seitens der Betroffenen steht jedoch auf einem anderen Blatt und ist ohne Kenntnis vieler wichtiger Details nicht so einfach zu bewerten. Allerdings halte ich es durchaus für möglich, dass hieraus ein Mitverschulden der erheblichen Kosten abgeleitet werden könnte, zumal ich in der Darstellung an keiner Stelle ein eindeutiges Plazet des Veranstalters für die selbsttätig herbeigeführte Lösung sehe.

    Wie wenig maßgeblich eine richterliche Bewertung eines zudem anders gelagerten Falles ist, zeigt das Beispiel von Sunshine997!

    :?

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4493
    Verwarnt
    geschrieben 1308555978000

    @vonschmeling sagte:

    Ich glaube allerdings auch, dass fast jeder Richter die krasse Pflichtverletztung seitens des RV/Transferunternehmens anerkennen wird.

    Das will ich doch stark hoffen vonschmeling,

    wär ja krass wenn die alleinige Schuld auf den Reisenden abgewälzt würde.

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!