• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 38687
    geschrieben 1438636211000

    Die Kündigung ist vermutlich noch nicht verarbeitet - wenn FTI den Vertrag jetzt erfüllt kann selbstverständlich auch Vertragserfüllung von euch erwartet werden.

    Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt
  • lumpinho
    Dabei seit: 1438473600000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1438636614000

    NICHT WIRKLICH?!

    das kann uns doch nicht ernsthaft zugemutet werden!?

    Die haben die Kündigung vorher erhalten. Vorher sind Fristen abgelaufen. Uns rannte die Zeit weg und wir haben jetzt eine andere Lösung gefunden.

    Es kann doch wohl nicht rechtens sein, dass wir noch auf etwas von denen eingehen müssen?

  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2771
    geschrieben 1438638864000

    Leute,

    ihr bekommt hier ratschläge  und keine belastbare rechtsberatung.wenn ihr es drauf ankommen lassen wollt, lamentiert nicht rum, sondern besteht auf eurer kündigung und zieht das durch.

    viel vergnügen.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 38687
    geschrieben 1438639804000

    Streitgegenständlich könnte die Angemessenheit deiner Fristen sein - und hast du deine Kündigungsmail wenigstens mit einer Funktion zur Eingangsbestätigung versehen?

    Imho wurde die Vertragserfüllung soweit regelmäßig zugesichert und entfällt der Anlass zur außerordentlichen Kündigung.

    Fristen zur Nachbesserung müssen "angemessen" gestaltet werden ... ob sie das im vorliegenden Fall waren könnte ggf. nur ein Gericht entscheiden.

    Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt
  • lumpinho
    Dabei seit: 1438473600000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1438643645000

    Ich bin nervlich einfach total am Ende und der Gedanke, dass wir nun gezwungen sein sollen auf deren Angebot einzugehen macht mich fertig.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 38687
    geschrieben 1438644235000

    Wenn du bekommst was du gebucht hast macht dich das fertig?

    Sorry - aber ist nicht so wirklich einleuchtend ... :?

    Wie es dazu kommt ist ja nun erst einmal nachrangig.

    Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 16945
    geschrieben 1438644787000

    lumpinho, ich kann verstehen, daß das ganze Hin und Her Spuren hinterlassen hat und man auch nicht gut zu sprechen ist auf die anderen Parteien, nachdem diese sich nicht gerade kundenorientiert verhalten haben. Aber nervlich am Ende, dafür gibt es gewiss andere Anlässe.

    Siehe es mal so, Ihr bekommt das, was Ihr wolltet und gebucht habt. Andere Urlauber erfahren so nen Driss erst am Ankunftflughafen und haben dann vor Ort damit zu tun, für mich persönlich viel schlimmer. Damit Euch das nicht auch noch passiert, Ihr jetzt Eure Vorfreude genießen könnt und dann einen schönen, nervenentspannenden Urlaub habt, würde ich dem Veranstalter mitteilen, daß Ihr die Reise antretet, aber bei Nichteinhaltung vor Ort die direkte Rückreise verlangt und dann Eure rechtlichen Ansprüche geltend macht. Ich glaube kaum, daß dieser, nach der Nummer hier im Vorfeld, Euch zu den Umzubuchenden zählen möchte.

    Solltet Ihr jetzt doch auf das kostenlose Storno bestehen, schleppt Ihr den Rucksack der Ungewissheit zukünftiger Ausgänge den ganzen Urlaub mit Euch rum, ein Genuß wird da nur schwerlich aufkommen.

    Ich hoffe nicht, daß Ihr die von Dir erwähnte Alternative schon gebucht habt, womöglich noch mit den 50% Aufschlag, die Ihr vor Eurem geistigen Auge vielleicht schon eingesackt hattet?!

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • lumpinho
    Dabei seit: 1438473600000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1438645005000

    Natürlich kann man das so sehen und ich hoffe für uns das wir vor Urlaubsbeginn eine ebensolche Einstellung gewinnen, aber stand jetzt, müssen wir eine Vereinbarung gegenüber einem Unternehmen eingehen, welches sich (gelinde gesagt) nicht korrekt verhalten hat.

    Wir haben Tage voller Panik hinter uns, vergesst das nicht. Ebenso wie sich Check24 uns gegenüber verhalten hat. Man kann die von uns gesetzten Fristen kritisieren. Aber sie erfolgten aus Mängeln des RB. Das RB hat uns mit kurzgesetzten Fristen unter Druck gesetzt, die nicht länger waren als unsere. Nie war die Rede davon, dass das eigentlich gebuchte Hotel möglich wäre, erst 6 Stunden nach Ende unserer Frist. Und dann dauerte es nochmal 3 Stunden bis sie es bestätigt haben. Selbstverständlich waren wir gezwungen Alternativen zu suchen. Die haben auf Zeit gespielt. Das von uns verlangt wird mit denen zu reisen empfinde ich als Zumutung.

    Ich verstehe wohl im Großen und Ganzen nicht, dass man der Touristikbranche manche Verhaltensweisen zugestehen muss, die es in anderen Branchen nicht gibt. Ein längeres Telefonat mit einem befreundeten Anwalt hat mich darin bestärkt.

    @doc3366

    Natürlich haben wir noch nicht gebucht, wir hätten auch niemals mit möglichen Schadenersatz spekuliert. Ich möchte auch nicht den Eindruck erwecken raffgierig aus der Situation einen Vorteil erreichen zu wollen. Mir gehts schlicht und ergreifend darum, dass ich es stand jetzt, kaum aufbringe mich auf einen Urlaub zu freuen, der auf dieser Basis entstand. Ich verstehe aber was du sagst, sicherlich hast du recht damit und darum danke dafür.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 38687
    geschrieben 1438648635000

    Weißt du lumpinho - Freunde helfen einem kreativ und sondern nicht einfach nur Einschätzungen ab. Ich hoffe, du wirst das eines Tages einordnen können ...

    Gerne erläutere ich meinen knappen Beitrag noch einmal - obwohl doc an sich schon meine Stimme wiedergegeben hat.

    Es wirkt ein wenig überzogen von "Panik" zu sprechen, wenn man erhält was man gebucht hatte.

    :?

    Bei aller zur Gebote stehenden Skepsis hinsichtlich der korrekten Durchführung - wenn euch schließlich am Flughafen mitgeteilt wird, dass euer Hotel entgegen jeder Hoffnung nicht zur Verfügung steht - besteht auf umgehender Rückreise.

    Wirkt meistens Wunder und ist rahmentlich abgedeckt.

    Vielen Dank für die namentliche Nennung des Vermittlers - da werden zahlreiche User auf ein launiges Tänzchen verzichten und verstehen, dass auch Kurt nur werbetauglich aus der Lobby hoppst und eigentlich auf Versprechungen von Check24 wütend herumtrampelt.

    Nein, man "zwingt" euch nicht letztlich doch gem. Buchung zu verreisen, man erfüllt endlich die vertraglichen Übereinkünfte.

    Das ist objektiv ein Erfolg - hoffentlich gelingt es euch diesen anzuerkennen.

    Ja, meide künftig Pauschlreisen, insbesondere über Check24 gebuchte - aber mach jetzt und hier nicht den Bock zum Gärtner!

    Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt
  • marcel837
    Dabei seit: 1406937600000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1438668482000

    würde mich jetz erst recht auf den urlaub freuen.

    ihr habt denen gezeigt das ihr euch nix gefallen lassst und habt das bekommen was ihr wolltet.

    ihr habt nun euer wunsch hotel erkämpft und würde mir nun den urlaub nicht vermiesen lassen von anderen menschen oder RB usw

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!