• mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1364995688000

    Also fünf Leute buchen Urlaub bei zwei verschiedenen Reiseveranstaltern; wo sie den Urlaub buchen: im Internet, am Flughafen oder im Reisebüro, ist unerheblich;

    Es kommen somit zwei Reiseverträge mit zwei verschiedenen Reiseveranstaltern zustande, die nicht wissen können und müssen, dass aber alle Leute zusammengehören und einen gemeinsamen Urlaub verbringen möchten.

    Somit kann zwar das Reisebüro versuchen, weiterzuhelfen, ist aber rechtlich nicht verantwortlich.

    Der Reiseveranstalter, der eine Überbuchung zu verantworten hat, muss entweder gleichwertigen Ersatz, kostenlose Umbuchung oder kostenlosen Rücktritt anbieten - eine Zusammenführungspflicht hat er aber nicht.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 38656
    geschrieben 1365008778000

    Hat auch nie einer behauptet ... ;)

    Im Sinne guter Dienstleistung sollte das Reisebüro sich um das Problem annehmen, natürlich besteht kein rechtlicher Anspruch auf eine Zusammenführung.

    Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt
  • latura92
    Dabei seit: 1331424000000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1371478450000

    Hallo zusammen!

    ich glaubte eben ich traue meinen augen nicht. wir haben noch im frühbucherrabatt gebucht also im april, das grupotel maritimo für 10 tage. heute bekomme ich ein mail ( abreise wäre am 6.07), dass unser hotel überbucht sei.. wir haben schon alles bezahlt usw.

    IST DAS DENN MÖGLICH??

    sie bieten uns nun ein anderes hotel an, los principes in alcudia klingt zwar sogar ein bisschen besser und sieht auch ned schlecht aus, aber was soll ich bitte jetzt machen?

    lg und danke

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2278
    geschrieben 1371483303000

    Ja es ist möglich, sonst hätte dieser Thread keine 19 Seiten. :D

    Du kannst nun entweder das Alternativ-Angebot akzeptieren oder von der Reise kostenfrei zurücktreten.

    Falls Dir ein anderes Alternativhotel besser gefallen würde kannst Du vielleicht mit dem RV verhandeln Dich dahin umzubuchen.

    Viel Erfolg.

    Paradies ist wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1371484032000

    @latura

    Weiterhin solltest du - falls du annimmst - deinem RV mitteilen, dass du das Alternativhotel nur unter Vorbehalt annimmst und bei gegebenen Abweichungen zum gebuchten Hotel (Lage, Ausstattung, etc.) nach der Reise Minderung anmelden wirst.

    Dabei kannst du dich z. B. nach dieser Tabelle richten: Klick hier

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Sonjax73
    Dabei seit: 1372032000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1376030682000

    Hallo,

    muß man eigentlich auch mit einer Überbuchung rechnen, wenn man direkt über das Hotel bucht oder nur bei Buchungen über einen Veranstalter?  Möchte eine Überbuchung so weit es geht ausschließen. Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

    Gruß SOnja

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1376033336000

    @Sonjax

    Hi,

    hier eine Zusammenfassung der diversen Diskussionen zum Thema:  ;)

    Wie in diesem und in anderen Threads schon des öfteren geschrieben, gehen die Überbuchungen vom Hotel aus.

    Somit könntest du - und auch dazu gibt es Postings - sowohl bei einer Direktbuchung als auch bei einer Buchung über einen RV mit diesem Problem konfrontiert werden.

    Weiterhin wurde einmal geschrieben, dass "kleine" RV mit einer schwachen Vertretung vor Ort davon eher betroffen sein können als "große" RV mit einer starken örtlichen Vertretung, mit größerem Einfluss.

    Allerdings scheint dies nicht immer zuzutreffen, denn auch User, die bei "großen" RV gebucht hatten, haben sich hier ab und an über Überbuchungen beschwert.

    Und darum meine ganz persönliche ;) Entscheidung für meine Reisen: Kein Hotel buchen, das immer wieder wegen Überbuchungen ins Gespräch kommt.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Sonjax73
    Dabei seit: 1372032000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1376034197000

    @Kourion: Danke für die schnelle Zusammenfassung! Hab mich hier und da eingelesen, bin aber nie zum Thema Direktbuchungen gekommen. 

    War der Meinung, daß es dabei nicht passieren kann, aber anscheinend ist nichts unmöglich. Da bleibt mir nur: Deinen Tipp zu beachten! Danke!!

  • rescado
    Dabei seit: 1377561600000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1377618000000

    Hotelüberbuchung und ich soll drauf zahlen 27.08.2013 15:29:51 Hallo zusammen,

    ich habe eine spezielle Frage zum Thema Hotelüberbuchung. Ich habe über eine Reiseplattform bei einem bestimmten Reiseveranstalter eine zuPauschalreise für 2 gebucht in den Kanaren. 2 Wochen vorReiseantritt war das Hotel noch günstiger sogar von ihnen angeboten worden. 2 Tage später erhalte ich eine Mail, dass das Hotel überbucht sei und ich nun umgebucht werden müsse. Dabei habe ich 2Alternativen erhalten, ein Familienbunker, 1 km vom Strand entfernt, ein Stern weniger, und ein schlecht bewertetes Hotel, mehr als doppelt so weit vom Strand entfernt, 1 km vom Ort entfernt, ganzabgelegen in den Bergen. Die Hotels waren keinesfalls gleichwertig für mich. Ich habe anschließend 5 Alternativen genannt - ich wurde gebeten, mich nicht zu scheuen, Alternativen zu nennen - dieallesamt abgelehnt wurden bzw. ich erhielt erst Antwort, als einige davon auch shcon ausgebucht waren (was sie beim Zeitpunkt meiner Antwort noch nicht waren).

    Nun erhielt ich einen Anruf, man fragte mich, ob ich bereit sei einen Tag später zu reisen und den Ort zu wechseln. Denn dann wäre eine Alternative in Frage gekommen, die absolut gleichwertig wäre(nicht aber besser, wirklich gleichwertig). Man schickte an den RV eine Anfrage, ich erhielt die Antwort, dass man mir einen Kulanzpreis macht, 90 euro mehr als ich gezahlt hatte (pro Person). Dazu kommen die Kosten, die für mich anfallen würden, weil ich gerne die Freizeitaktivitäten, die ich in meinem ursprünglichen Urlaubsort gebucht habe, gerne wahrnehmen würde (der neue ist ein kleines Dorf).

    Muss ich nun tatsächlich auch noch drauf zahlen?! Das Hotel ist von Ausstattung, Lage, Erwartungen gleichwertig, es hat auch nicht mehr Luxus, ist aber ein wenig teurer (etwa 90 Euro im Gesamtpreis).Man lehnte es - ebenso wie die anderen Hotels- mit der ERklärung ab mich einfach kostenfrei umzubuchen, dass es teurer als mein ursprünglich gebuchtes Hotel sei, ich muss also quasi jetzt eines finden, dass genauso teuer odergünstiger ist?

    Laut Ergebnisse meiner Recherche steht mir ein mindestens gleichwertiges Hotel zu, dass auch teurer sein kann. Ich soll jetzt aber die Mehrkosten tragen. Ist das richtig, oder werde ich hier mitbilligeren Hotels oder teurerem Urlaub abgespeist?

    Vielen Dank für eure Antworten!

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1377620657000

    @rescado

    Hi,

    kann dir dein RV kein adäquates Hotel mit identischen Leistungen, etc. anbieten oder ist die Lage des Ersatzhotels eine völlig andere, so dass sie dir nicht im Geringsten zusagt, kannst du vom Vertrag kostenfrei zurücktreten.

    Du musst weder ein preiswerteres noch ein preisintensiveres Hotel akzpetieren.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!