• iljujo
    Dabei seit: 1452470400000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1458517328000

    Hallo,

    ich habe für meine Familie eine Reise ins Delphin Imperial in Lara, Türkei über den RV Sollymar Reisen (über holidaycheck) gebucht, die am 29.04.16 beginnt.

    Heute habe ich auf der Seite von Sollymar gesehen, dass dieses Hotel zu keiner Zeit mehr buchbar ist, es ist einfach nicht mehr im Kontingent.

    Da ich (leider erst) nach der Buchung viel Negatives über den RV gelesen habe, u. a. auch, dass Umbuchungen in andere Hotels häufig vorkommen würden, bzw. möglicherweise System hätten, mache ich mir jetzt Sorgen, dass wir umgebucht werden, was uns überhaupt nicht gefallen würde, da wir uns nach langer Recherche für genau dieses Hotel entschieden haben.

    Vor ca. drei Wochen habe ich im Hotel angefragt und mir wurde bestätigt, dass die Unterkunft gebucht wäre.

    Was glaubt ihr? Könnte es gut möglich sein, dass wir aufgrund der Tatsache, dass das Hotel scheinbar nicht mehr im Kontingent ist, umgebucht werden? 

    Wenn ich die AGB des RV richtig verstehe, kann man bei erheblicher Beeinträchtigung der Reise durch einen Mangel kündigen. Umbuchung in ein anderes "gleichwertiges" Hotel ist bestimmt keine erhebliche Beeinträchtigung, richtig? Und was heißt gleichwertige

    Unterkunft? Wird das nur an der Anzahl der Sterne bemessen, weil es gibt ja durchaus große Unterschiede in der 5-Sterne-Kategorie in der Türkei?

  • HABERLING
    Dabei seit: 1283126400000
    Beiträge: 1484
    geschrieben 1458519424000

    Hallo iljujo,

    Umbuchung in ein anderes "gleichwertiges" Hotel ist bestimmt eine erhebliche Beeinträchtigung :?

     Du hast doch die Bestätigung vom Hotel , dass die Unterkunft gebucht wäre. :p

    Das Gehirn ist übrigens keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt.
  • iljujo
    Dabei seit: 1452470400000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1458519888000

    Die Bestätigung habe ich, ja, was aber ja nicht heißt, dass man die Buchung nicht wieder stornieren kann.

    Wie gesagt, ich habe viel Schlechtes gelesen und mache mir halt einfach Sorgen, und ja, für mich wäre eine Umbuchung in ein anderes Hotel erheblich beeinträchtigend.

    Ich buche nicht eine Region, sondern ein Hotel, welches ich mir, nach langer Recherche ausgesucht habe!

  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 789
    geschrieben 1458571326000

    Es wäre vielleicht besser, sich auf den gebuchten Urlaub zu freuen. Da hat das Hotel gebucht, eine Buchungsbestätigung bekommen und hat direkt vom Hotel ebenfalls eine Bestätigung erhalten. Mehr geht wohl erstmal nicht. Außerdem ist deine Reisezeit ja auch nicht gerade die absolute Hochsaison mit übervollen Hotels. Von daher einfach mal entspannt durch die Hose atmen. Sich mit vielen "weens" zu befassen, lohnt nicht. Es gilt immer wieder die Regel:

    Wenn unser Omma Klöten hätte, wär es unser Oppa!

  • iljujo
    Dabei seit: 1452470400000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1458604583000

    Ja, da hast du recht. Das mache ich jetzt auch.

    Das sind so Probleme, die es erst gibt seitdem es Internet gibt und man manchmal einfach zu viele Informationen kriegt, die einen unnötig verunsichern :)

  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 804
    geschrieben 1458644207000

    Falls es wirklich soweit kommen sollte, dass Ihr am Flughafen plötzlich und unerwartet in ein anderes Hotel gebracht werden sollt:

    Sofortigen Rückflug nach Deutschland fordern und Schadenersatzforderungen wegen Vertragsbruch androhen. In vielen Fällen geht dann plötzlich doch noch was und "wir haben grade eben erfahren, dass doch noch ein Zimmer für Sie frei ist"

    Reisende, die sich anspruchslos umbuchen lassen in ein für den Veranstalter billigeres Hotel, was natürlich gleichwertig sein soll, sind dem Veranstalter willkommen. Zu erwartende hohe Zusatzkosten bei Reisenden, die sich auf die Hinterbeine stellen, eher nicht.

    Wenn man die Hotelbestätigung vielleicht auch noch schriftlich dabei hat, erhöht das die Chancen auf das gewünschte Hotel ungemein.

    Geht aber erst mal davon aus, dass alles wie gebucht abläuft und habt einen schönen Urlaub!

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • Avatar67
    Dabei seit: 1217203200000
    Beiträge: 267
    geschrieben 1458649780000

    Im Prinzip hat Cliffideo recht. Auch so schon gemacht und siehe da ein Zimmer, sogar wie gebucht, war frei. Hatte aber auch schon den Fall das ich in ein anderes Zimmer verfrachtet wurde nachdem ich mich geweigert hatte in ein anderes Hotel zu gehen für zwei Nächte. War ein Zimmer für "blinde" im Keller und keine Fenster. Naja für zwei Tage ging das, war mir immer noch lieber wie von Hotel zu Hotel zu ziehen. Als Entschädigung gab's mehrmals Massage. Was auch schon vorkam das Leute garnicht mehr zurück wollten in das gebuchte Hotel da Ihnen die Alternative besser gefallen hatte.

    Glaube alles kommt vor, nur de Poppes net, der bleibt hinten.  ;-)

    Rheinländer (Pfalz)
  • iljujo
    Dabei seit: 1452470400000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1458679264000

    Kopie aus thread: Reiseveranstalter - Sollymar, da hier passender:

    Ich habe bei Sollymar eine Reise Ende April gebucht und anscheinend hat auch mein Hotel die Zusammenarbeit mit Sollymar beendet, wie viele andere Hotels auch.

    Was heißt das denn jetzt für mich? Die Hotline des Unternehmens ist leider nicht zu erreichen und auf Emails wird nicht geantwortet.

    Ich kann mir eigentlich nur zwei Szenarien vorstellen:

    1. Ich werde fliegen, aber in einem anderen Hotel untergebracht.

    2. Ich werde nicht fliegen, der RV meldet Insolvenz an.

    zu 1: Laut AGB kann ich in dem Fall eine "Herabsetzung des Reisepreises" verlangen, aber wie wahrscheinlich ist es, dass ich diese auch erhalte und nicht klagen muss?

    zu 2: Ich habe ja einen Sicherungsschein auf dem steht, dass die Versicherung "den gezahlten Reisepreis erstattet, soweit Reiseleistungen infolge Zahlungsunfähigkeit oder Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Reiseveranstalters ausfallen"

    Ich hatte nie rechtliche Probleme bei Reisen, darum ist das alles neu für mich.

    Meine Frau meint ja wir werden nicht fliegen und sehen von dem Geld keinen Cent wieder (wir haben schon den kompletten Betrag, über 2000€, bezahlt), aber bestehen nicht nur die zwei genannten Möglichkeiten, also entweder anderes Hotel, oder Rückzahlung durch die Versicherunng des RV?

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42293
    geschrieben 1458680508000

    iljujo:

    Ich habe bei Sollymar eine Reise Ende April gebucht und anscheinend hat auch mein Hotel die Zusammenarbeit mit Sollymar beendet, wie viele andere Hotels auch.

    Woraus resultiert der Anschein für dich? Wurde die Buchung bereits stoniert?

    Was heißt das denn jetzt für mich?

    Das hängt nicht unwesentlich von der Zuverlässigkeit gerade erfragter Quellen ab

    Ich kann mir eigentlich nur zwei Szenarien vorstellen:

    1. Ich werde fliegen, aber in einem anderen Hotel untergebracht.

    Wie begründet?

    2. Ich werde nicht fliegen, der RV meldet Insolvenz an.

    Noch einmal: Wie begründet

    zu 1: Laut AGB kann ich in dem Fall eine "Herabsetzung des Reisepreises" verlangen, aber wie wahrscheinlich ist es, dass ich diese auch erhalte und nicht klagen muss?

    Relativ wahrscheinlich

    zu 2: Ich habe ja einen Sicherungsschein auf dem steht, dass die Versicherung "den gezahlten Reisepreis erstattet, soweit Reiseleistungen infolge Zahlungsunfähigkeit oder Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Reiseveranstalters ausfallen"

    Eben - entsprechend gering ist demnach doch dein Verlustrisiko!?

    Meine Frau meint ja wir werden nicht fliegen und sehen von dem Geld keinen Cent wieder (wir haben schon den kompletten Betrag, über 2000€, bezahlt)

    Na dann ... überlege einfach mal, wie realistisch diese Einschätzung ist?

    aber bestehen nicht nur die zwei genannten Möglichkeiten, also entweder anderes Hotel, oder Rückzahlung durch die Versicherunng des RV?

    Natürlich nicht ... es besteht auch die Option zur einseitigen Kündigung, du musst kein Ersatzhotel (noch nicht einmal ein deutlich höherrangiges!) akzeptieren. Vertrag ist Vertrag.

    Im Falle eines Falles besteht ebenfalls der Anspruch auf eine Umbuchung - zu zu vereibarenden Bedingungen.

    Wie intolerant!? Friseurmeisterin Susanne H. forderte eine türkischstämmige Frau unmissverständlich auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Andernfalls werde sie ihr das Haar weder waschen noch schneiden.
  • iljujo
    Dabei seit: 1452470400000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1458683968000

    @vonschmeling

    Vielen Dank für deine Antwort.

    Dass mein Hotel die Zusammenarbeit mit dem RV beendet hat, schließe ich daraus, dass zum Einen das Hotel auf deren Seite nicht mehr angeboten wird, zum Anderen informiert in einem anderen Forum ein Mirarbeiter eines Reisebüros darüber, dass viele Hotels die Zusammenarbeit beendet hätten, bzw. nachverhandelt wird, das aber wohl bei einigen Hotels nicht funktionieren würde.

    Klar kenne ich den Verfasser des Beitrages nicht, ich sehe jedoch keinen Grund die Glaubwürdigkeit der Information anzuzweifeln.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!