Hotel geschlossen, Alternativangebot vom Reiseanbieter ungenügend

  • stefan/1978
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1240932761000

    hallo,

    ich habe heute erfahren, das unser gebuchtes hotel geschlossen ist. das hotel, welches mir das reisebüro als alternative angeboten hat, ist für uns keine alternative.

    ich habe dem reiseanbieter nun 4 vorschläge unterbreitet. ich bin dazu auf die seite des reiseanbieters und habe nachgesehen, was überhaupt noch zu buchen wäre und es sind nur noch 5 hotels. das was mir als alternative gab und 4 die für uns interessant wären.

    wie sind da die chancen bzw. was ist zu beachten? interessant ist auch, dass heute (dienstag) die info kam und am freitag der flug geht.

    danke für eure hilfe!

  • lippiza2000
    Dabei seit: 1109548800000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1240948917000

    Hallo Stefan,

    ich hatta ja ein ähnliches Problem mit meiner Reise. Um welchen Veranstalter handelt es sich bei dir?

    lg, lippiza

  • stefan/1978
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1240950213000

    mir gehts da mehr um die inhaltlichen sachen. da es ja für jeden veranstalter gelten müsste.

  • lippiza2000
    Dabei seit: 1109548800000
    Beiträge: 61
    geschrieben 1240950904000

    was genau wilst denn wissen? bei mir war es das Talanquera das geschlossen wird und wir konnten dann kostenlos stornieren weil kein Angebot da war das uns zusagte. Aber ich ab es auch schon vor zwei Wochen erfahren und konnte somit noch en anderes Hotel suchen( wären auch am 1 Mai geflogen)

  • AntoniaW
    Dabei seit: 1204329600000
    Beiträge: 830
    geschrieben 1240995946000

    In solchen Fällen ist eine kostenfreie Umbuchung oder Stornierung möglich. Der Mehr- oder Minderpreis zum neuen Hotel bleibt aussen vor.

  • hexleontour
    Dabei seit: 1255996800000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1260105630000

    Neue Frage

    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    ich habe eine dringende Frage!

    Habe vom 2.1.2010 eine 14-tägige Reise in die Türkei ,HotelVikingenQuality Resort&Spa gebucht,habe nun in einer Bewertunggelesen,das Hotel wäre am 1.12.09 geschlossen worden-Winterpause!

    Als1.Anruf beim Reiseveranstalter  xyz,die Dame an der Hotline wusste von nichts,versprach morgen nach Rücksprache rückzurufen,

    2.Anruf direkt im Hotel,dort bestätigte man mir"The Hotel is closed"

    2.erneuter Anruf bei der Hotline des Reiseveranstalters,grosseVerwunderung dort-obwohl das Hotel seit 1.12. geschlossen ist!!!!!

    Ich hinterfragte Alternativen,die da wären

     -ich bekomme ein neues hotel angeboten in der gleichen Preiskategorie...EINES!!!!!

     -gefällt es mir nicht,kann ich kostenlos upgraden,aber muss die Differenz zahlen

      -oder ich storniere kostenlos,

    dies wäre aber eine schlechte Alternative,da am 2. 1. kaum noch Flügeab Stuttgart bzw der Nähe zu bekommen sind,abweichende Termine sind mirberufsbedingt nicht möglich.

    Meine Frage nun-ist das alles rechtens so und b----was soll ich tun?

    vielen lieben Dank für eure Antworten schon mal,von einer totalentnervten Krankenschwester die sich auf entspannte Tage nach demFeiertagsdienst gefreut hat..schnieeeeef..... Beitrag zitieren Beitrag petzen!

  • eva-maria
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 855
    geschrieben 1260108848000

    Hallo,

    uns ist auch mal so ergangen. Wir hatten auf Ibiza ein Hotel gebucht und ca. 2 Wochen vor Abflug wurden wir von unserem RV über das Reisebüro informiert, dass das Hotel früher geschlossen wird als ursprünglich geplant. Wir haben damals (vor ca. 2 Jahren) ein erheblich besseres Hotel als Alternative angeboten bekommen oder wir hätten auch auf ein total anderes Urlaubsziel kostenlos umbuchen können.

    LG

    Eva

    eva
  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1260118416000

    Schon x-mal geschrieben in der gleiche Problematik, aber das Thema ist doch anscheinend immer wieder aktuell:

    der RV kann den Reisevertrag nicht einhalten, und ist daher schadensersatzpflichtig. Der harte Weg: Reise offiziell wg. des Vertragsbruches stornieren, die Anzahlung bzw. den komplett gezahlten Reisepreis zurück verlangen und den RV verklagen. Die Gerichte sprechen in diesem Fall den Urlaubern ohne grosses Hin- und Her 50% des gezahlten Reisepreises zu, wenn es nicht besondere Umstände geben sollte, die mehr als 50% rechtfertigen. Dazu gehört auch z.B. die Verpflichtung des RV, Umstände wie die Schliessung eines Hotel unverzüglich bekannt zu geben. Das hat das LG Frankfurt schon mal mit zusätzlich 15% bewertet. Parallel eine Alternative buchen, um die geplante Urlaubszeit nicht zu versäumen.

    2. Möglichkeit: eine angebotene Alternative des RV annehmen, ein -denkbares- kostenmässiges upgrade aber nicht akzeptieren, und dann -bei Ablehnung durch den RV- wieder auf die 1. Möglichkeit zurückgreifen.

    3. Möglichkeit: mangels Alternative ( weil z.B. kein Flug mehr möglich ist ), das angebotene Erwsatzhotel unter Vorbehalt annehmen, und bereits vor Antritt der Reise ankündigen, nach Rückkehr Schadensersatzansprüche anzumelden und gegfl. gerichtlich einzuklagen.

    Nach aller Erfahrung werden die RV so oder so erst mal mauern, und vorab keine akzeptable Regelung anbieten. Man muss sich also für einen Weg entscheiden und diesen durchziehen.

    Gruss Gabriela

  • hexleontour
    Dabei seit: 1255996800000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1260174837000

    Ich bedanke mich für die Antworten,besonders Gabriela half durch Ihre sachlichen und fundierten Aussagen mein erhitztes Gemüt zu kühlen:-))

    Ich warte ab,was mir der RV heute anbietet und entsprechend handele ich dann,vom Ausgang des ganzen werde ich berichten!

    Kommt gut in die neue Woche,

    LG I.Matthes

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1260176684000

    Ergänzung zu Gabriela:

    Die 50 Prozent Schadensersatzt erhält man nur, wenn der Veranstalter kein gleichwertiges Ersatzhotel am selben Ort anbietet.

    Dieser Schadensersatz soll für unnütz aufgewendeten Urlaub entschädigen. Ein solcher liegt vor, wenn die Mängel mindestens 50 Prozent betragen. Dabei hat es das Landgericht Frankfurt mit 15 Prozent Schaden gewertet, dass der Urlauber erst an Ort und Stelle erfahren hat, dass er sein gebuchtes Hotel nicht beziehen kann.

    Im konkreten Fall würde ich schauen, ob das angebotene Ersatzhotel dem gebuchten gleichwertig ist (Ausstattung, Lage usw.) und es sich am selben Ort befindet. Wenn dem so ist und man es trotzdem nicht haben möchte, bleibt nur die kostenlose Stornierung. Einen Schadensersatz wird man dann höchstwahrscheinlich nicht erhalten.

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!