• assi069
    Dabei seit: 1343347200000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1369935755000

    wir fliegen am samstag in die türkei. gebucht war seit wochen. bestätigung ging gestern sogar noch an mich in schriftlicher form.

    heute bekomme ich eine e-mail. wegen differenzen mit dem vertragspartner könne unser gebuchtes zimmer im gebuchten hotel nicht zur verfügung gestellt werden. wir wären im long beach resort hotel in türkler untergebracht. muß ich das so hinnehmen? kann ich entschädigung fordern? wochenlang habe ich die hotels angesehen und mich für unser usprünglich gebuchtes entschieden. das jetzt neue hätte ich nie ausgewählt aus diversen gründen. zudem hat sich die flugzeit nach hinten verschoben, war auch bei der buchung noch anders. ich frage mich langsam, warum man sich im netz so gut erkundigt, bevor man bucht, wenn man dann doch das nehmen muß was man kriegt. ob flugzeit oder hotel....anscheinend alles glückssache :-(

  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1532
    geschrieben 1369936837000

    @assi069

    ..dreimal darf man jetzt raten um welchen Veranstalter es sich hier handelt? ich vermute mal einer mit 3 Buchstaben..erster ein G dritter ein I..stimmt´s? ;)

    Nachtigall ick hör dir trapsen...

    wegen der Flugänderung wirst Du wohl nichts machen können solange die Beförderung an den gebuchten Tagen erfolgt..wegen des Hotels kannst Du auf jeden Fall die Reise kostenlos stornieren bzw. nach Ende des Urlaubs im Alternativhotel eine Reisepreisminderung durchsetzen..inwieweit du dein gebuchtes Hotel "erzwingen" kannst weiß ich allerdings nicht..da können dir hier andere Spezialisten weiterhelfen...

  • assi069
    Dabei seit: 1343347200000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1369937396000

    [size=9px]Überflüssiges Zitat[color=darkblue] entfernt, da dieses bei einer direkten Antwort und Anrede mehr als entbehrlich ist.[/size][/color]

    genau armin, gti. ich hab jetzt 2 wochen gebraucht, bis die mir den meerblick und all in bestätigt haben. hab schon nen ganzen ordner papier vom schriftwechsel. wie meinst du das, daß ich im alternativhotel schadensersatz fordern kann? wie geht das vor sich? danke, lieber armin :-)

    ach ja: muß schriftlich bestätigen, daß ich mit der änderung einverstanden bin. muß ich da was beachten? muß ich da gleich was mit ankündigen?

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42361
    geschrieben 1369937946000

    @assi069

    Falls du den Urlaub antreten willst solltest du der Änderung nur unter Vorbehalt zustimmen.

    Das wahrt dein Recht, ggf. 24h nach der Ankunft dort auf eine Rückreise zu bestehen - du musst unter keinen Umständen ein Ersatzhotel akzeptieren und solltest das auch unter keinen Umständen im Vorfeld tun!

    Falls es euch nicht gefällt, könnt ihr ohne weitere Begründung auf eine Rückreise bestehen - diese ist vom Veranstalter zu organisieren und zu bezahlen, darüber hinaus hast du Anspruch auf die Erstattung des gesamten Reisepreises. Ein Schadenersatz würde dir für die "unnütz aufgewendete Urlaubszeit" im Ersatzhotel zustehen - dabei spielt es überhaupt keine Rolle, was in den AGB diesbezüglich anderslautend vereinbart ist - es sind deine Rechte gem. §651 BGB.

    Nur erteile um Himmels Willen keine pauschale Einverständniserklärung zur Änderung ...

    :?

    Edit:

    Ist zwar nicht exakt das Thema, aber hier klicken findest du schon zahlreiche Infos zu deinen rechtlichen Möglichkeiten bei nicht Verfügbarkeit des gebuchten Hotels - die Gründe dafür spielen eine untergeordnete Rolle.

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
  • assi069
    Dabei seit: 1343347200000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1369938703000

    [size=9px]Überflüssiges Zitat[color=darkblue] entfernt, da dieses bei einer direkten Antwort und Anrede mehr als entbehrlich ist.[/size][/color]

    danke vonschmeling :-) d.h. ich akzeptiere jetzt unter vorbehalt schriftlich. und wie mache ich das mit dem preisnachlaß? gleich ankündigen? oder dort im hotel. dann beim hotel selber oder beim gti-reiseleiter? in welcher form? man man man ich bin stinksauer. aber danke allen, die mir helfen :-)

  • assi069
    Dabei seit: 1343347200000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1369939467000

    assi069:

    Überflüssiges Zitat entfernt, da dieses bei einer direkten Antwort und Anrede mehr als entbehrlich ist.

    danke vonschmeling :-) d.h. ich akzeptiere jetzt unter vorbehalt schriftlich. und wie mache ich das mit dem preisnachlaß? gleich ankündigen? oder dort im hotel. dann beim hotel selber oder beim gti-reiseleiter? in welcher form? man man man ich bin stinksauer. aber danke allen, die mir helfen :-)

    ICH ÜBERLEGE GRADE, DIE REISE ZU STORNIEREN UND EINFACH GANZ NORMAL LAST MINUTE WAS ZU BUCHEN: SPART AUCH GUT GELD. HABT IHR DAS SCHONMAL GEMACHT? SOLL ICH DAS RISIKO EINGEHEN?????

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42361
    geschrieben 1369939782000

    @assi069

    Kleiner Tipp:

    Du solltest mit dem Button "Beitrag verfassen" antworten, damit umgehst du unnötige Zitate.

    Ohne zu wissen, wozu genau GTI dich auffordert:

    Du brauchst streng genommen gar nichts schriftlich und im Vorwege zu akzeptieren - es sei denn, man droht dir an die Reise andernfalls zu stornieren - und du möchtest das unter keinen Umständen?!

    Auch dann reicht der Hinweis "Ich bin bereit unter Vorbehalt meiner Rechte gem. §651 BGB die Reise vorläufig anzutreten."

    Mehr ist nicht notwendig, nur wenn du pauschal zustimmst ergibt sich daraus eine neue vertragliche Vereinbarung und die würde ggf. Regressforderungen nur unnötig erschweren.

    Bezüglich der Erbringung gebuchter Leistungen kannst du erst nach dem Urlaub Beschwerde führen. Du musst im Falle von Abweichungen zum Buchungsumfang vor Ort den Reiseleiter informieren und um Abhilfe ersuchen. Ist eine solche nicht möglich, lass dir das direkt schriftlich bestätigen.

    Beispiel: Es gibt eine Abweichung in der Zimmerkategorie, bezüglich der AI Leistungen, des Strandes etc. - auch wenn dem gar nicht abzuhelfen ist (z.B. Strand), verlange vor Ort danach und lass dir bestätigen, dass sie nicht möglich war.

    Nach der Reise kannst du dann auf Grundlage diverse Tabellen zur Reisepreisminderung die Ansprüche beim RV (hier GTI) geltend machen.

    Logischerweise kann man Abweichungen nicht schon im Vorwege reklamieren - man hat sie ja nicht erlebt.

    ;)

    Edit:

    Grossbuchstaben bedeuten in der virtuellen Konversation "Geschrei" - du solltest besser auf "Zimmerlautstärke" bleiben.

    ;)

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
  • assi069
    Dabei seit: 1343347200000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1369939971000

    hallo vonschmeling,

    der witz ist, das ganze geld ist ja abgebucht. 1620 euro.

    bin echt kurz davor, komplett neu zu buchen - per last minute. ich hab halt nur angst, daß mein geld weg ist von der gti-buchung, wenn ich mich gar nicht melde.......und doppelt zahlen mag ich net :-(

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42361
    geschrieben 1369940064000

    Neu buchen - einen Tag vor Abreise?

    Na gut - das liegt im Rahmen deiner Optionen, ich halte es aber für ziemlich "sportlich"!

    :?

    Enthüllung: Zucker enthält viel zu viel Zucker!
  • assi069
    Dabei seit: 1343347200000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1369940506000

    ich bin stinksauer auf die. und die abreise könnt ich auf sonntag verschieben - why not? oh mann ich total fertig. hab mich so gefreut auf alles und jetzt diese aufregung 48 stunden vorher.......ich glaub ich machs so. pfeiff auf gti. ich stornier die reise kostenfrei und such mir was schönes neues raus und zwar in der ägäis. da wollt ich ursprünglich sowiso hin, war aber immer zu teuer. jetzt gings

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!