• Martina1977
    Dabei seit: 1243468800000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1306407445000

    hallo,

    ich habe zwar gesucht, aber noch keinen passenden eintrag gefunden. sollte dennoch schon was entsprechendes geschrieben worden sein, bitte um verzeihung und info wo ich die angaben finde - danke!

    nun meine frage: wir haben ende 2010 eine pauschalreise für ein hotel, das heuer anfang mai eröffnet hat, gebucht. aufgrund unserer frühzeitigen buchung sind wir in den genuß vom frühbucher-rabatt gekommen. desweiteren haben wir uns noch einiges erspart, weil lt. unserem reisebüro ab 01.01.11 in österreich noch irgendeine neue "flugsteuer" hinzugekommen wäre. in summe beträgt unsere ersparnis zwischen euro 300,00 und euro 400,00.

    nun ist es aber so, dass lt. bewertungen das hotel überhaupt nicht dem versprochenem und gebuchtem entspricht und wir möchten unbedingt umbuchen. ich spreche hier von keinen kleinen mängeln - leider. lt. reisebüro ist eine umbuchung gegen euro 50,00 pro person möglich. diesen betrag würde der reiseveranstalter jedoch ev. in kulanz weglassen. abgesehen davon, dass ich nun eine sehr eingeschränkte auswahl von hotels habe, da die meisten von unseren alternativen bereits ausgebucht sind, habe ich einen anspruch, dass ich bei umbuchung (diese liegt ja nicht in meinem verschulden sondern der veranstalter hält definitiv nicht das was versprochen wurde) nun auch wieder den seinerzeitigen frühbucherrabatt bekomme und die höhere steuer (oder was auch immer das ist) ersetzt bekomme?

    danke schon im voraus!

    martina

     

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1306409565000

    Auf Grund irgendwelcher subjektiven Bewertungen hast du sicher keinerlei Ansprüche. Erst wenn der Reiseveranstalter bestätigt, dass das beworbene und gebuchte Angebot mit der Realität nicht übereinstimmt, sprich, er also die negativen Bewertungen auch für bare Münze anerkennt, dann kann man mal in Verhandlungen treten. Aber auch da kommt es drauf an, welche Mängel es sind die vorliegen und ob diese eine Umbuchung rechtfertigen.

    Im ersten Moment und bei der jetzt bekannten Sachlage würde ich mal sagen "Schlechte Karten"

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16142
    geschrieben 1306410023000

    Du hast ein Hotel gebucht, dass nun doch nicht deinen Erwartungen entspricht, dir nicht mehr gefällt, usw.

    Der RV ermöglicht dir die Umbuchung, wird anscheinend sogar aus Kulanz auf die Umbuchungsgebühren in Höhe von 50 € verzichten.

     

    Dass du das neue jetzt anvisierte Hotel zu Frühbucherpreisen, ohne den Aufpreis für die neue Flugsteuer, usw. bekommst, bezweifle ich sehr.

    Du buchst aus freien Stücken um. Wieso soll der RV dir jetzt die alten Vergünstigungen zukommen lassen ?

     

    Was die Mängel an dem gebuchten Hotel betrifft, so beziehst du dich auf HB, hast aber dafür keine konkreten Beweise.

    Und dass nicht mehr viele Hotels für dich zur Auswahl stehen...  :frowning:

    Auch das ist kein Grund für Ermäßigungen.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Martina1977
    Dabei seit: 1243468800000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1306410326000

    hi,

    danke für die rasche rückmeldung. der reiseveranstalter hat die problematik definitiv erkannt. ich hatte direkten telefonischen kontakt mit dem reiseveranstalter. dieser teilte mit, dass hinsichtlich der problematik mit dem essen 2 sterne-köche aus deutschland ins resort geschickt werden um dort nochmals gründliche schulungen nachzuholen, auf die qualität der gekauften lebensmittel zu achten, ... wielange diese "profis" vor ort sind, weiß ich nicht. desweiteren wurde auch ein mitarbeiter des veranstalter ins resort geschickt, der sich um die ganzen beschwerden kümmern und nach möglichkeit um abhilfe sorgen soll. beim im katalog so angepriesenen schöne sandstrand werden die felsplatten aber trotz krisenmanagement vor ort nicht weggehen. auch die problematik, dass das hotel in einem land vom veranstalter als reines family-resort angeboten wird und diese gäste (zumindest derzeit) die überhand haben und sich anscheinend nicht zu benehmen wissen, wird sich vermutlich auch nicht ändern. es gibt einfach eine vielzahl von wirkliche schweren "mängeln" bzw. sachen die mit dem versprochenen nicht übereinstimmen. da der aufenthalt für 1 woche für 2 erwachsene und 1 kind mehr als 3.500,00 kostet, möchten wir uns dies im vorfeld einfach nicht antun. lt. katalog verspricht der veranstalter, dass wenn vor ort das versprochene nicht paßt man kostenlos zur nächsten möglichkeit wieder heim fliegen kann und 100 % des reisepreises retour bekommt. dh der veranstalter muß in diesem fall ja ohnehin zus. die flugkosten übernehmen. wenn ich nun von vornherein schon weiß, dass das hotel (zumindest zum aktuellen zeitpunkt) so gar nicht paßt, möchte ich einfach gerne umbuchen. ich flieg ja nicht auf diese insel, damit ich dann wieder in die nächste maschine steige und wieder nach hause fliege. ich möchte einfach eine schöne und erholsame urlaubswoche verbringen. klar, bis zu unserem reisetermin könnte sich noch einiges ändern, aber im vorfeld weiß ich nicht, ob's das auch wirklich tut. fakt ist: der reiseveranstalter ist sich seinen problemen in diesem resort sicherlich bewußt. inwiefern er abhilfe schaffen kann, steht in den sternen.

     

  • Martina1977
    Dabei seit: 1243468800000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1306410617000

    @ kourion

    dein eintrag hat sich wohl gerade mit meiner schreiberei überschnitten. es ist mir schon klar, dass ich hier einiges erwarte und ich mich nur auf die ersten 18. bewertungen auf hc und einträge auf der "resorteigenen" fb-seite beziehe. aber der reiseveranstalter hat ja auch meine anzahlung von rund eur 1.200,00 (wir haben mehr anbezahlt als gefordert wurde) seite ende 2010. dafür bekomme ich ja auch den frühbucher, oder? ähnlich einem skonto-abzug bei einer rechnung. unsere beiden alternativ-hotels sind definitiv ausgebucht - wir waren auf anfrage und habe ich heute vormittag vom reisebüro die rückmeldung erhalten, dass nichts geht.

    ich werde mein glück einfach mal versuchen. vielleicht ist der veranstalter entgegenkommen. schließlich buchen wir mehrmals im jahr beim selben veranstalter. mal sehen und "daumendrücken"

    lg

     

     

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1306412366000

    @Martina1977 sagte:

    schließlich buchen wir mehrmals im jahr beim selben veranstalter. mal sehen und "daumendrücken"

    lg

     

     

    Das tue ich auch für dich.

    Bei deiner Schilderung sind allenfalls die angesprochenen Zustände am Strand möglicherweise relevant. Allerdings reden wir einfach so in's Blaue hinein, gut wäre es schon, wenn man auch wüßte um welches Hotel, was im Katalog steht und was Wirklich ist.

    Natürlich darf auch der schaue Satz nicht fehlen "Ein Hotel, das erst irgendwann eröffnen wird, buche ich nie im Leben, egal wie günstig es ist"

    Aber der hilft dir nichts und du hast sicher auch eine andere Einstellung dazu. Aber vielleicht ist ja dein unbekannter RV besonders kulant, nur hätte ich halt dann auch mehr Engagement vom Reisebüro erwartet.

  • Martina1977
    Dabei seit: 1243468800000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1306416458000

    hallo chepri,

    ja, das mit dem buchen eines neuen hotels war mir eine lehre! da wir aber 2009 in einem damals gerade vor 3 wochen eröffnetem hotel derselben hotelgruppe waren und dort alles bestens war und noch dazu hinter diesem resort die tui steht, dachten wir uns nicht wirklich viel dabei. und wirklich soviel günstiger war es ja auch nicht - aktuell gesehen kommt es uns nun ja sogar um einige hundert euro teurer. es geht um das puravida blue lagoon auf kos. der reiseveranstalter ist wie gesagt die tui. vielleicht hast du ja mal lust und laune und vor allem zeit und siehst dir die eine oder andere bewertung der urlauber an. klar, die bewertungen werden zumeist unmittelbar nach dem urlaub geschrieben und hier ist man noch emotional geladen, aber dennoch ... fakt ist, wir werden umbuchen. wir haben einfach kein gutes gefühl heuer in dieses hotel zu fahren, bei den vielen negativ-berichten jedoch auch verständlich, oder? vielleicht ist es ja nächstes jahr besser und die probleme konnten behoben werden. wir werden halt in den sauren apfel beißen müssen, noch ein paar hunderter drauflegen und dann einen schönen und erholsamen urlaub verbringen. wäre halt schön gewesen, wenn wir irgendwie doch noch zu den diversen rabatten gekommen wären, weils doch ganz schön viel ist. dennoch danke!

     

  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5469
    geschrieben 1306417602000

    @Martina1977 sagte:

    wir haben ende 2010 eine pauschalreise für ein hotel, das heuer anfang mai eröffnet hat, gebucht.

    nun ist es aber so, dass lt. bewertungen das hotel überhaupt nicht dem versprochenem und gebuchtem entspricht

    sondern der veranstalter hält definitiv nicht das was versprochen wurde)

    Ohne einen konkreten Hotelnamen ist es sicher schwierig, die Sache nachzuvollziehen und bei den Angaben kann man wohl auch wirklich nur auf Kulanz des RV hoffen, denn wie Martina schreibt, entspricht das Hotel aufgrund der Bewertungen nicht ihren Vorstellungen. Der Veranstalter sieht das sicher anders und "versprochen" hat er bestimmt auch nichts.

    Sollten die Mängel natürlich so gravierend sein, dass der RV diesbezüglich irgendein Zugeständnis machen mußte, wäre die Sache anders.

    Und sicher wird auch dieser RV nicht das erste neueröffnete Hotel haben, wo es anfangs große Problemen gibt und rechtlich entsprechend vorbereitet sein...

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1306417864000

    @carofeli sagte:

    Ohne einen konkreten Hotelnamen ist es sicher schwierig,.

    Aber da steht doch:

    es geht um das puravida blue lagoon auf kos.

  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5469
    geschrieben 1306418119000

    äh, ja, der Beitrag hat sich dann wohl mit meinem überschnitten... da kann ich jetzt ja mal konkret nachlesen...

    So, hab gelesen...

    Mich verwundert es immer wieder, dass auch bei TUI sowas vorkommt - preislich doch ein etwas höher angesiedelter RV. Evtl. hätte ich da auch wirklich an Kulanz gedacht, denn wer dieses Hotel gebucht hat, erwartete wohl wesentlich mehr als er vorfand. Auch scheinen schon diverse Beschwerdebriefe im Hause TUI vorzuleigen, so dass es dem RV sicher gut zu Gesicht stehen würde, Umbuchungswünsche ohne Mehrkosten - evtl. sogar zu den damals geltenden Frühbucherkonditionen - anzubieten.

    Wenn Martina da bei RB und RV auf taube Ohren trifft, ist das natürlich mehr als ärgerlich und irgendwie kann ich ihre Entscheidung auch verstehen. Aber bei TUI würde ich trotzdem nochmals nachhaken...

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!