• Frosch71
    Dabei seit: 1219536000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1229510976000

    Hallo

    Wir sind gestern aus einen 3wöchigen Thailandurlaub zurückgekommen.

    Gebucht haben wir alles einzeln gehabt.

    Hotels über I-Net

    Flüge über Online-Reisebüro mit Thai Air

    Flüge einen Sogenanten Gabelflug

    München - Bangkok

    Bangkok - Koh Samui

    Phuket - Bangkok - München.

    Alle Flüge auf einmal gebucht, mit einer Reservierungsnummer.

    Nun ist der Flüg Bankok - Koh Samui wegen der Flughafenblokade in Bangkok ausgefallen.

    Um nicht unnötige Stornogebühren bezahlen zu müssen sin wir mit den Taxi / Fähre auf Koh Samui.

    Dauer: ca 12 Stunden.

    Durch das haben wir einen halben Tag in unseren Hotel in Bangkok verloren.

    Was kann ich da zurückfordern?

    Flugpreis? Wie errechne ich den? Da ja die 3 Flüge komplett bezahlt wurden.

    Erstattung der Taxikosten?

    Ausfall des halben Urlaubstages?

    Bekomme ich überhaubt etwas?

    Danke für die Antworten

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1229511232000

    Nein, Du bekommst nix. Warum auch? Und von wem willst Du was zurückfordern? Von den Demonstranten? Die Thai kann doch nix für die Flugausfälle. :frowning:

    Viele Grüße.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7584
    geschrieben 1229520817000

    Für alle Beteiligten ist es "Höhere Gewalt".

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25021
    geschrieben 1229537825000

    Am 17.11.08

    @Frosch71 sagte:

    ...Wir haben nach mehreren Preisvergleichen auch alle seinzeln gebucht.

    Wir fliegen von München nach Bankok mit Thai.

    Nach drei Tagen gehts weiter nach Koh Samui, nach 10 Tagen weiter nach Phuket und nach weiteren 8 Tagen wieder nach München.

    Die Flüge MUC-BKK, BKK-Samui und Phuket-BKK-MUC haben wir über ein Online-Büro gebucht.

    Bei uns war der klomplete Flug günstiger als direkt bei der Airline MUC-BKK BKK-MUC...

    Und wenn Dir die Antworten nicht genügen, versuche es mal bei dem Online-Büro.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Frosch71
    Dabei seit: 1219536000000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1229625238000

    Hab mit den Online-Büro kontakt aufgenommen.

    Haben mir nicht weiterhelfen können.

    Nach einen Telefonat mit Thai Air hab ich an Thai Air eine mail geschrieben.

    Nach Aussage der Dame am Telefon bekomm ich da Geld zurück.

    Mal schauen wieviel es wird

    Wird aber eine Zeit dauern, bis ich was bekomme.

  • angelwitch
    Dabei seit: 1189987200000
    Beiträge: 211
    gesperrt
    geschrieben 1229627219000

    NATÜRLICH bekommst du eine Entschädigung von Thai Air, hab dir eine Nachricht geschickt!

    Lg

    11.01.-26.01.09 DomRep - ifa Bavaro Village 12.03.-15.03.09 London - Best Western Phönix 17.06.-22.06.09 Mallorca - Hotel Garbi Cala Millor 22.06.-26.06.09 Mallorca - Hotel Lemar - San Jordi
  • DerCaveman
    Dabei seit: 1213574400000
    Beiträge: 802
    geschrieben 1229654677000

    Du wirst vermutlich den Flugpreisanteil fuer die nicht geflogene Strecke Bangkok - Samui zurueck bekommen, wahrscheinlich so um die 70 Euro. Taxikosten oder gar Ersatz fuer den Ausfall eines halben Urlaubstages wird es aber kaum geben.

    Gruss

    Caveman

  • Ingschlara42
    Dabei seit: 1212796800000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1229688786000

    Nun mal eine andere Frage,vorgestern hab ich in meiner Heimatzeitung gelesen,dass

    RV nach einer Buchung noch andere Preise,bzw. Nachvorderungen stellen können.

    Macht mir irgendwie Sorgen.Haben im Dez.den Urlaub für März gebucht.Am Rande

    des Limits.Was geschieht jetz?,sollten wir eine Nachforderung erhalten,sind wir nicht

    mehr bereit,dass zu zahlen.Kann man dann kostenlos die Reis stornieren?

    Das finde ich noch mehr Kundenunfreundlich,als es schon immer war.Man denke

    an die Flugzeiten,Fluggeräte,die auswechselbar waren.Jetzt kommt noch die Unsicherheit des Pauschalpreises hinzu.-

    Das ist eine Entwicklung,die ich nicht mehr verstehe,für den Verbraucher verschlechtert sich alles von Jahr zu Jahr.

    Über tröstende Antworten wäre ich dankbar,sehr sogar.

    Ingsch
  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1229691283000

    Da kann man Dich nicht trösten. Eine Preisanpassung aus wichtigem/trifftigen/belegbaren Grund ist seitens der Reiseveranstalter möglich.

    Aber ... das war quasi schon immer so, das ist nichts was erst seit diesem Jahr existieren würde. Und vor allem: Das kommt in der Praxis so gut wie nie vor!

    Also keine Sorge!

    Viele Grüße.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1229692544000

    Du kannst in Ruhe die Feiertage auf Dich zukommen lassen.

    Es ist offensichtlich, daß in Deinem Fall zwischen Zugang der Reisebestätigung

    und dem Reisetermin nicht mehr als 4 Monate liegen. Eine Preiserhöhung ist

    in diesen Fällen gesetzlich ausgeschlossen. (soweit Du in Deutschland wohnst)

    Wenn eine Preiserhöhung durch den Reiseveranstalter nicht bis zum 20. Tag vor

    dem vereinbarten Reisetermin vorliegt, ist diese ebenfalls unwirksam.

    Beträgt der nachträgliche Aufschlag mehr als 5 % des Gesamtreisepreises,

    kann man vom Vertrag zurücktreten und den Reisepreis zurückverlangen.

    Selbst bei einer ansonsten zulässigen Preiserhöhung muß diese

    sodann nachvollziehbar begründet sein.

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!