• Eifel-Bewohner
    Dabei seit: 1176681600000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1406121199000

    Hallo zusammen,

    ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Wir fliegen im September erst nach KUL und dann weiter nach USM. Nach dem Unglück mit MH17 und der durch Mh kostenfrei angebotenen Stornomöglichkeit, die wir wahrgenommen haben, entschieden wir uns jetzt mit EK die Strecke FRA-KUL und zurück zu fliegen. KUL-USM und Retour wird ohnehin nur von Bangkok Airways angeboten.

    ABER: Bei Bangkok Airways direkt sollten die Flüge alle zusammen (inkl. dazu gebuchten 10KG, sodass 30kg Gepäck vorhanden sind) um die 850,00€ kosten. Bangkok Airways führt aber auch Codesharing Flüge für MH durch. Und bei MH kostete die selbe Strecke inklusive 30kg 545,00€.

    Die Frage: Was passiert, sollte MH den Flugbetrieb einsellen? Habe ich dein einen Beförderungsanspruch bei Bangkok Airways?

    Um eine Antwort wäre ich Euch dankbar,

    Grüße, Eifel-Bewohner

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25332
    geschrieben 1406125131000

    Warum sollte Malaysia Airlines den Flugbetrieb einstellen und was hat deine Frage mit Flightright zu tun?

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 41437
    geschrieben 1406157841000

    Sorry, dass ich vorgreife ... aber gar noch weniger, als der Randalierer und die Vertretung resultierender Interessen ... !?

    :?

    Things aren't different. Things are things.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25332
    geschrieben 1406161396000

    Yep, Flightright scheint sich zu so 'ner Art 'Hansaplast' zu entwickeln...

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Eifel-Bewohner
    Dabei seit: 1176681600000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1406203308000

    In Ordnung. Dass die Frage in diesem forum nicht korrekt platziert wurde, habe ich dank bernhard707, sowie vonschmeling verstanden. Aber statt philosophischen Zitaten bzw. "lustigen" Wortspielen würde mir ein Verweis auf das korrekte Forum mehr helfen, bevor ich dort erneut "abgemahnt" werde. Menschen machen leider auch mal Fehler.

  • xxxDU47057xxx
    Dabei seit: 1304899200000
    Beiträge: 859
    geschrieben 1406204778000

    Die Menschen haben doch aber auch Augen! ;)

    Ist doch ganz einfach. Um was geht es Dir? Um eine Frage bzgl. einer Airline.

    Dann wärst Du schonmal hier auf einem guten Weg.

    Und dann benennst Du zwei Fluggesellschaften.

    Einmal MH  --> hier

    und

    Einmal PG --> hier

    Beide Threads sind sogar auf der ersten Seite des Forums "Airlines" zu finden.

    März 2016 ✈ New York// November 2016 ✈ ???
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25332
    geschrieben 1406205103000

    Deine Fragestellung war obendrein recht unklar und verwirrend, aber versuche es mal im Thread zu Bangkok Airways.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Annettchen
    Dabei seit: 1106611200000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1406575936000

    Am 22.6. hatte ich eine 2 Jahre und 11 Monate zurückliegende Verspätung über Flightright reklamiert. Heute kam die Nachricht über ein Vergleichsangebot der Fluggesellschaft welches ich auch angenommen habe, da es für mich absolut akzeptabel ist (nach dem Motto Leben und leben lassen  ;) ) . Das unkomplizierte Handling über Flightright sind mir die 25% Provision Wert. Insgesamt musste ich mich mit der Geschichte weniger als 30 Minuten befassen und wurde jeweils per Mail über Zwischenstände informiert. Würde ich jederzeit wieder so machen.

    OT: Da ich durch dieses Forum überhaupt erst auf die Idee gekommen bin, mich dorthin zu wenden - hier noch einmal ein ganz herzliches DANKESCHÖN! an alle die das Forum am "Leben" halten!

  • signum40
    Dabei seit: 1180051200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1406887556000

    Unser (2 Erwachsene) Airberlin Flug von Düsseldorf nach Wien war Anfang Juli 2014 über 4 Stunden aufgrund eines technischen Defekts verspätet. Es musste eine Ersatzmaschine von FlyNiki angefordert werden. Beim Airberlin Schalter wurden wir mit 2 x €5 Gutsscheinen 'abgespeist'. Daheim angekommen übergab ich den Fall an Flightright. Buchungsunterlagen und Boardingpässe wurde potalisch übermittelt und der Fall behandelt. Jetzt - ein Monat später - wurde uns eine Entschädigung von € 490 zugesprochen!!! 25 % Prozent davon gingen wie vereinbart an Flightright... Also rasche Bearbeitung, zügig Informationen und schnelle Überweisung. Wir können nur sagen - alles TOP!!!!!

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 41437
    geschrieben 1406889698000

    Willkommen im Forum von HolidayCheck, @signum40 ;)

    Nur zur Klarstellung:

    Du wurdest tatsächlich "abgespeist", denn die Airline muss ab einer gewissen Dauer der Verspätung sogenannte Versorgungsleistungen erbringen. Das hat mit der Entschädigung gem. EU Fluggastrechteverordnung nix zu tun und kommt quasi "obendrauf".

    Things aren't different. Things are things.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!