• anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 676
    geschrieben 1335103096000

    Hallo,

    hat jemand schon (positive oder negative) Erfahrungen bei Verspätungsansprüchen gemacht? Antwort gerne auch per PN. Danke!

    anita

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17598
    geschrieben 1335111058000

    Schau doch mal in diesen Thread:  Klick hier      ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • anita
    Dabei seit: 1088899200000
    Beiträge: 676
    geschrieben 1335115073000

    Hallo nochmal,

    offenbar habe ich mich nicht deutlich ausgedrückt. Ich möchte wissen, ob es Sinn macht, flightright mit dieser Angelegenheit zu betrauen.

    LG Anita

  • tripplexXx
    Dabei seit: 1215216000000
    Beiträge: 3730
    geschrieben 1335115492000

    Auch das kannst du in dem verlinkten Thread erfahren. Da geht es nämlich nicht um einen bestimmten RV, sondern um Flugverspätung allgemein und den rechtlichen Ansprüchen für diesbezüglich  ;)

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43122
    geschrieben 1335121643000

    @anita

    Sofern denn Ansprüche bestehen und du ohne Hilfe nicht weiterkommst mit deiner Beschwerde, macht es sicher Sinn, eines der einschlägigen Inkassounternehmen mit speziell diesem Aufgabenbereich "Fluggastrechte" einzubinden.

    Du gibts allerdings keinerlei Details preis - wie soll man also beurteilen, ob die Beauftragung des Unternehmens sinnvoll ist?

    In dem verlinkten Thread finden sich einige Beispiele, welche Verspätungsereignisse eine Beschwerde ermöglichen. Üblicherweise ist die einzig negative Erfahrung mit dieser Branche der Umstand, dass sie auch nichts erreichen!

    Hier gibt es noch einen Thread zu Euclaim - vielleicht helfen dir die dort beigetragenen Erfahrungen bei deiner Entscheidung weiter?

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • chrizzy22
    Dabei seit: 1340323200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1340388285000

    Hallo,

    unser Flug mit Emirates nach Dubai war ziemlich verspätet. Wir haben zwar ein nettes Hotel zum warten bekommen aber Geld zahlen wollte Emirates nicht. Dann haben wir flightright beauftragt und schwupsdiwups floß das Geld - ich kann also flightright & co. komplett empfehlen.

    LG,

    Chrissy

    Auf der Website steht auch dass mein keine Kosten tragen muss wenn die Airline am Ende nicht zahlen will "Nach europäischem Recht stehen Ihnen bei Flugverspätung, Annullierung oder nicht erbrachten Flugleistungen eine Entschädigung von bis zu 600 € zu.Wir setzen diesen Schadensersatz für Sie ohne Kostenrisiko durch!" (www.flightright.de/fragen-zur-flugverspaetung)

  • Muff56
    Dabei seit: 1344297600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1344367166000

    Service flightright GmbH

    Wir haben letztes Jahr  Service flightright beauftragt unsere Reklamation gegenüber Air Berlin einzufordern.

    Es hat fast 1 Jahr gedauert bis alles erledigt war!! Aber man muß sagen es hat sich gelohnt, wir haben viel mehr Geld bekommen als erwartet!! Jedoch man muß wirklich geduldig sein und vielleicht öfters mal nachfragen. Gehr aber nur über e-mail.

    Ich kann es nur empfhelen wenn man sich nicht mit der Fluggesellschaft ärgern möchte und auf einen Teil seiner Forderung verzichtet.

    LG

    Muff

  • tuerkeirot
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 747
    geschrieben 1348062079000

    Wir haben vor ca. 2 Monaten Flightright beauftragt unsere Flugverspätung mit der Condor zu bearbeiten und unsere Rechte einzufordern.

    Relativ schnell wurde Condor aufgefordert uns 1200 Euro für die Flugverspätung zu zahlen,welches diese natürlich ablehnte.

    Dann bat uns Fl.um eine kurze Überprüfungszeit und heute bekam ich mitgeteilt,dass Fl.jetzt ihre Vertragsanwälte in HH einschaltet,welche wir noch beauftragen müssen.

    Diese Kanzlei hat sich auf Inkassofälle spezialisiert.

    Weiß jemand, ob die Kanzlei Condor nochmals anschreibt und die Forderung wiederholt oder wird das dann gleich vor Gericht verhandelt werden? 

    Man liest ja hier von Bearbeitungszeiten von ca.1-2 Jahren.Bezieht sich das ab dem Zeitraum einer Klageerhebung oder generell?

    Wieviel Zeit vergeht eurer Erfahrung nach der Klageerhebung?

    Freu mich auf eure Antworten

    lieben Gruß Antje

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43122
    geschrieben 1348102509000

    @tuerkeirot

    Ja, natürlich werden die Anwälte zunächst noch einmal deine Forderung bei der Fluggesellschaft vortragen, bestenfalls bereits mit fundierten Angriffen bezüglich der Ablehnung (würde ich in deinem Fall aber nicht unbedingt erwarten - gem. Ankündigung!?)

    Für die Klärung sind hier ca. 3-6 Monate einzuräumen.

    Sollte sich der Anspruch schließlich auf dem Klageweg durchsetzen müssen, ist ein Zeitraum von 12 Monaten von Einreichung der Klage bis zur Entscheidung realistisches Minimum.

    Beispiel eines Users: Er hat am 11.03.2009 Beschwerde eingereicht und gestern die Klärung zu seinen Gunsten vermeldet.

    Allerdings ist der Wind in diesen Angelegenheiten (VO 261) inzwischen erheblich rauer geworden, will heißen die einzelnen Causae werden sehr viel detaillierter betrachtet und immer häufiger zur Überprüfung an den EuGH zurückverwiesen.

    Das macht Entscheidungen nicht gerade fluxer ... :?

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • twel
    Dabei seit: 1217721600000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1352645331000

    [size=9px]Überflüssiges Zitat[color=darkblue] entfernt, da dieses bei einer direkten Anrede entbehrlich ist.[/size][/color]

    Hallo Anita,

    ich habe flightright gemailt alles sehr klar und deutlich geschildert ,es kam ...NICHTS

    nach 10 Wochen und vilen Mails hat die Airline von sich aus bezahlt

    Rat ,dranbleiben ,Frist setzten ,Anwalt ,Vorgespräch ,kostet nicht viel,dann entscheiden was zu tun ist

    MfG

    Thomas

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!