• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 38680
    geschrieben 1413323484000

    Wenn dem so wäre hättest du wohl kaum hier zur Thematik Reiserecht angefragt?! :frowning:

    Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1617
    geschrieben 1413327435000

    So hatte ich es mir gedacht. Ist die ganzen Jahre gutgegangen und nun auf einmal - wegen der "speziellen" baulichen Verhältnisse in diesem Hotel - nicht mehr.

    Dabei würde ich es aber nicht belassen. Was ist wenn ein Unfall passiert? Die beiden mühen sich doch jetzt vlt. dennoch, diese einzige Duschquelle ihres Zimmers zu benutzen, oder nicht? Im Falle eines Falles heißt es dann hinterher wieder: hätte, wäre, wenn und warum hat man nicht ...

    Ich gebe nur meiner persönlichen Meinung Ausdruck aber ich denke, dass ein Reiseveranstalter eine "erhöhte Sorgfaltspflicht" gegenüber Menschen mit Behinderungen leisten muss. Z.B. analog oder zumindesten ähnlich denen die Fluglinien haben, sie dürfen es aber als zuunterst angesiedelte Leistungspflicht nicht ganz ignorieren. Freilich kann ich die Verhältnisse vor Ort nicht tatsächlich beurteilen und auch nicht der Behinderung, da keine Fakten, noch nicht mal eine Hotel-Beschreibung bekannt.

    Dennoch, wäre es mein Fall, würde ich den RV informieren und intensiv "bitten" sich an der Problemlösung zu beteiligen. Es kann doch nicht sein, dass in diesem ganzen verflixten Hotel nur 2 Zimmer mit Dusche vorhanden, und alle anderen Zimmer mit dieser eingeengten Badewannen/Duschabtrennung Einstiegslösung ausgestattet sind. Oftmals muss man als Betreiber nur besser nachdenken oder suchen dann gibt es auch eine schnellere Lösung als diesen Zimmertausch erst 5 Tage vor Abreise  ;) .

    Du willst doch kein Geld zurück sondern lediglich Sorge tragen, dass die beiden einen halbwegs unbeschwerten Urlaub verbringen und wenigstens die Grundbedürfnisse (Duschmöglichkeit im Zimmer) erbracht werden?

    ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 38680
    geschrieben 1413328996000

    Mutig gesprochen, Ginus - aber womöglich gibt es eben tatsächlich nur sehr bedingt Optionen für die Problematik im spezifischen Hotel und wäre erhöhte Vorsorge die bessere Wahl gewesen?

    :?

    Schön und gut "Veranstalter und Fürsorgepflicht" bleibt allerdings eine ziemlich wirklichkeitsferne  Vision ...

    Realistisch haben die Planer gar nicht die Zeit, elwundneuzig tägliche "Zimmerwünsche" bis in die Tiefe ihrer Sinnhaftigkeit zu interpretieren - geschweige denn umzusetzen! (Sorry, aber das ist ein einigermaßen naiv anmutender Vorwurf!)

    Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt
  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1617
    geschrieben 1413337805000

    Die erhöhte Vorsicht wäre in jedem Fall die bessere Option gewesen, anstelle auf das

    " Rheinische Grundgesetz, Artikel 3: Et hätt noch emmer joot jejange " zu bauen. Das wird drea-w samt Familie für die Zukunft sicher beherzigen. Aber, selbst bei noch so umsichtigem agieren kann dennoch was schiefgehen, man hat nicht alles selber in der Hand (auch hier habe ich eine visionäre Vorstellungswelt).

    Also, frisch und mit Optimusmus ans Werk gehen, womöglich gibt es in diesem spezifischen Hotel oder überhaupt, doch noch eine andere Option für die Problematik. Den Kopf kann man bei Misserfolg dann immer noch später hängen lassen.

    Wirklichkeitsferne Visionen sind meine Spezialität.

    Aber der Erinnerungswert an Fürsorgepflichten bei Veranstaltern im Zusammenhang mit behinderten Menschen dürfte nicht unerheblich sein. Etwas makaber vlt., aber Versäumnisse in diesem Bereich dürfte man sich nicht gerne ans Revers haften lassen wollen.

    Zuletzt gebe ich dir gerne unumwunden recht in der Meinung, dass die Planer gar nicht die Zeit haben ...

    denn jeder will schließlich die eine Suite mit Whirl-Pool im Zimmer, das Zimmer wo der Sonnenuntergang von 20-24 Uhr so schön zu bewundern ist, der direkte Meerblick, das Zimmer nahe beim Restaurant, fern vom Restaurant, wo man vom Zimmer direkt in den Pool hüpft, und was nicht alles angefragt wird

    geschweige denn sind sie in der Lage den (Hotel-)Komplex täglich nach Anfragen und Wünschen neu umzumodeln.

    Wo war jetzt mein Vorwurf nochmal?

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • drea-w
    Dabei seit: 1109376000000
    Beiträge: 359
    geschrieben 1413355567000

    @vonschmeling: Auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst, es ist so, dass es ihnen dort sehr gut gefällt. Das Zimmer ist sehr schön, das Essen gut, die Anlage so wie es sich die beiden vorgestellt haben und das Personal sehr nett und hilfsbereit, nur so mal schnell andere bauliche Vorraussetzungen kann auch das beste Personal nicht schaffen.

    @ginus: Sie werden es nicht mehr versuchen, in die Dusche reinzukommen, so vernünftig sind sie. Meine Mutter sieht das relativ pragmatisch: "Früher hatte ich auch keine Dusche" :-).

    Jedenfalls werde ich in Zukunft darauf achten und entsprechende Zimmer buchen und mich nur noch auf schriftliche Zusagen verlassen.

    Und ich hatte die Frage hier nur gestellt, weil ich den beiden geraten habe, sich das auf alle Fälle vom Reiseleiter und dem Hotel bestätigen zu lassen.

    Danke für eure Rückmeldungen

  • zufuss
    Dabei seit: 1411948800000
    Beiträge: 177
    geschrieben 1413356630000

    Drea, wenn das Problem nur die Begehbarkeit der Dusche ist, es gibt doch für die Zukunft viele Hotels in denen alle Zimmer oder einige Kategorien "nur" eine Dusche haben. Das ist in den Bildern und Beschreibungen doch meist gut zu sehen.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 38680
    geschrieben 1413364916000

    Inzwischen ziemlich o.t.

    Drea, doch ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es ihnen trotzdem gefällt und es wird in den Außenanlagen sicherlich Duschen geben, die sie benützen können.

    Ich find´s sogar klasse, wie sie das Problem so "sportlich" nehmen! ;)

    Das Problem - es ist kein reiserechtliches! - liegt in der Manie "beste" Zimmer im Forum zu erfragen und dann beim Hotel zu erbitten.

    Dadurch landen bei den Guestrelations oder dem FD täglich x Mails an, die allen möglichen Bedürfnissen von Feng Shui bis Morgensonne gerechte Zimmer verlangen. Leider leider gehen darin die "echten" Notwendigkeiten - barrierefreie Dusche - zwangsläufig unter.

    :?

    Der Reiseleiter kann einwirken, sofern ein Zimmer mit den erforderlichen Eigenschaften vorhanden ist. "Verlangen" kann er es nur, wenn sie (die Eigenschaften) expilzit zugesichert wurden.

    Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt
  • drea-w
    Dabei seit: 1109376000000
    Beiträge: 359
    geschrieben 1413374049000

    vonschmeling, da kann ich dir nur zustimmen. Und bevor es noch weiter OT wird, denke ich, kann man hier schließen ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!