Durchsetzung der AGBn oder Zufriedenheit der Kunden. Was ist wichtiger?

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1181334458000

    Der Harz ist auch ein schönes Reiseziel -

    und wer die derzeitigen Veranstalter-AGB's

    als Nonplusultra verteidigt, kann es ja weiter tun.

    Hat sicherlich seine Gründe ...

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1181337068000

    @'2007' sagte:

    dann halte ich wie mit salvamor41

    mach selber einen laden auf und wenn du nach einem jahr ohne deine hier verschmäten agb´s auskommst kannst dich ja mal wieder melden .

    aber ich befürchte du bist eher bei harz 4

    h

    Bisher war alles zwar heftig, aber sachlich. Aber jetzt wird es haarig! Also, bitte sachlich bleiben, 2007, auch wenn es schwer fällt!

    Sollte mit diesr Themeneröffnung tatsächlich ein neuralgischer Punkt getroffen worden sein?

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1181339240000

    Gerade aktuell wurden seitens der EU die Roaminggebühren mit

    Höchstgrenzen ab (Spät-) Sommer 2007 festgesetzt.

    Eine freiwillige Selbstverpflichtung der Mobilfunkbetreiber

    konnte nicht umgesetzt werden. Ist ja auch irgendwo verständlich.

    Wer räumt schon freiwillig gerne das Feld?

    Das Thema pauschale Rücktrittsgebühren für kurzfristige

    Reiseabsagen wäre ebenfalls einer EU-Überprüfung würdig.

    Um Missverständnissen vorzubeugen, AGB's und auch

    Rücktrittsgebühren bedürfen sicherlich keiner Grundsatz-

    Diskussion, lediglich deren Ausführungen bzw. prozentuale Höhen.

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1181339564000

    @'salvamor41' sagte:

    Sollte mit diesr Themeneröffnung tatsächlich ein neuralgischer Punkt getroffen worden sein?

    So isses, salvamor, aber keinen der meinen...

    ... aber möglicherweise von Leuten, die in der Reisebranche beschäftigt sind???

    Bei Verbrauchern rennst Du mit Deinem Thema offene Türen ein. :D

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1181340919000

    Hallo privacy,

    natürlich stimmt deine Kalkulation. Du hast völlig recht, wenn du sagst, daß Du im Stornofall wesentlich niedrigere Stornokosten hättest (absolut gerechnet). Das Grundthema sind aber eigentlich auch die AGB's. Hier erzählst Du, daß Du die bösen Veranstalter mit Ihren völlig Kundenfeindlichen AGB's dadurch umgehst, daß Du alles separat buchst.

    Gleichzeitig teilst Du aber allen mit, daß Du offensichtlich bei einem Billigflieger gebucht hast, obwohl wahrscheinlich allen bekannt sein dürfte, daß genau diese Airlines (vor allem wenn es sich um englische oder irische handelt) extrem restriktiv sind, was die durchsetzung der vorhandenen AGB's angeht.

    Tolle Idee Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Vielleicht denkst du mal darüber nach?

    Aber wenns billig ist?

    Gruß

    Berthold

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1181341962000

    Echt luxuriös:

    Die Airline von Deutschlands führendem Reiseveranstalter,

    aber ohne Reiseveranstalter ;)

    Das Hotel beim "Flaggschiff" der führenden spanischen Hotelkette.

    Das Zimmer mit Kundenkarte als kostenloses Upgrade

    durch den Hotelier auf Deluxe, oberste Etage mit

    neuester Möblierung, Fernblick über die gesamte Küste

    Der Mietwagen von renommiertem

    Opel-Generalimporteurder Kanarischen Inseln

    Alles - nach meinen Wünschen,

    - mit weniger sollte man sich nicht zufriedengeben ;)

    Apropos Billigflieger - gibt es noch andere im Ferienflugverkehr?

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1181344253000

    mit Leuten, die meinen, dass Rechte immer nur für andere gelten, aber niemals für einen selbst, sind so hoch auf dem Ross, dass das Fallen richtig weh tun wird.

    Individualreise:

    Flug: *Billigairline* 100% Stornokosten, aber egal die 100% werden akzeptiert, aber 80% Max. vom Veranstalter verflucht.

    Hotel: Stornokosten 100% für die erste Nacht, aber auch ein Deposit in Höhe von 40% des gesamten Reisepreises ist keine Seltenheit, aber nimmt ein Veranstalter 50% wird wieder geschimpft.

    Mietwagen: Preis z.B. eine Woche auf Malle 150.- Stornokosten 25.- = ca. 17% bei Mietwagenverleihfirma als auch bei Veranstaltern gleich.

    Lieber Salva, Du hast leider KEINEN neuralgischen Punkt getroffen, nur einen erbärmlichen Versuch gestartet sich die eigene Vorstellung schön zu reden um die Eigene Meinung anderen aufzuzwengen in der Annahme, dass nur die eigene Meinung zählt und die richtige sei.

    Frag doch mal bei euch im Hause Holidaycheck an, was die von Deiner Meinung halten und wie sie dazu stehen, dass würde uns brennend interessieren.

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1181345090000

    Chiara,

    um - zum x-ten Male - auf den Mietwagen einzugehen... das TUI-Storno habe ich weiter oben beziffert. Teuer, sehr teuer, zu teuer.

    Ich habe noch niemals Mietwagen gebucht, die in ihren AGB Storno-Kosten verlangten. Wir waren immer bestens bedient.

    Auf das Wesentliche gehst Du nicht ein, nämlich:

    Wie kalkulieren Veranstalter ihren Verlust durch die Stornierung einer Reise? Wenn es denn eine kaufmännische Kalkulation ist, was ich nicht glaube.

    Ich unterstelle: sie sind dazu ebenso wenig in der Lage, wie der stornierende Kunde dem Veranstalter den tatsächlichen Verlust nachweisen kann.

    edit:

    Bei jeder anderen Dienstleistung wird eine Abrechnung vorgelegt. Warum nicht beim Reisevertrag?

    Weil da eben alles durch Pauschalen geregelt wird...

  • 2007
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 140
    gesperrt
    geschrieben 1181347008000

    @'salvamor41' sagte:

    @ 2007

    Du hast leider den Sinn der Diskussion überhaupt nicht verstanden.

    du schaumschläger bist ja nicht bereit für deine ideen den kopf hinzuhalten.

    mach doch eine gesellschaft auf die deinen vorstellungen entspricht.

    hier an der realität vorbei argumente zu bringen die vor keinem richter halt haben ist doch nur aufmacherei.

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1181347273000

    @'Chiara Saluta' sagte:

    mit Leuten, die meinen, dass Rechte immer nur für andere gelten, aber niemals für einen selbst, sind so hoch auf dem Ross, dass das Fallen richtig weh tun wird.....

    ....Frag doch mal bei euch im Hause Holidaycheck an, was die von Deiner Meinung halten und wie sie dazu stehen, dass würde uns brennend interessieren.

    Ohhhh, Chiara, Du kommst leider ins "Hudeln"! Und Du hast mich jetzt richtiggehend eingeschüchtert! ;)

    Wenn die Argumente fehlen, kommen die Spitzen. Es fehlt jetzt nur noch, daß Du sagst, mir als Admin stünde es gar nicht zu, meine eigene Meinung zu äußern! Das hatten wir doch alles schon mal!

    Offenbar wird hier tatsächlich ein empfindlicher Nerv getroffen.

    Jeder hat Verständnis dafür, daß Du die Farben der Reisebranche in diesem Forum mit Nachdruck vertrittst. Aber in diesem Forum agieren nicht nur Leute aus der Reisebranche, sondern viel mehr

    "Reiseverbraucher", deren Interessen es genau so zu beachten gilt!

    Ich bitte deshalb um Verständnis dafür, daß ich Deinem geheimen Wunsch, ich möge endlich den Mund halten, nicht nachkommen kann.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!