• HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1438629762000

    Hmmm, wieso sollten sie zu Hause bleiben?!

    Wenn ich da jetzt halbwegs durchgestiegen bin, wurde die zweite Reise vollkommen korrekt über einen Vermittler gebucht und wenn ich von diesem auch nicht allzuviel halte, so hat er doch das Recht, daß der mit ihm geschlossene Vertrag eingehalten wird.

    Würde mich auch sehr wundern, wenn dieser kulant wäre und ein kostenloses Storno anböte, aber danach sieht es ja nicht gerade aus und besteht eigentlich auch kein Anlass zu.

    Der Ball liegt jetzt m.E. beim Veranstalter FTI, dieser sollte doch in der Lage sein nachzuvollziehen, wo der Fehler lag und dementsprechend reagieren, zumal beide Reisen über ihn laufen.

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1438630690000

    Alles schön und gut

    @ biergaense,

    aber ihr müsst doch gemerkt haben dass 100 €uro zu wenig berechnet wurden, oder habe ich da was falsch interpretiert?

    ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44656
    geschrieben 1438630999000

    @ginus

    Ja, hast du glaub ich ...

    @doc

    Ich bezog mich auf die zuerst versuchsweise gebuchte Reise.

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • katjaworld
    Dabei seit: 1177459200000
    Beiträge: 960
    geschrieben 1438631215000

    Oje @biergaense, das ist nun wahrlich keine schöne Geschichte. Das Problem ist, dass bis zu einer Zahlung (die durch euch ja umgehend geleistet wurde) einiges an rechtlichem Prozedere vorausgeht, was euch sicher in der Aufregung irgendwie nicht bewusst war. Selbst bei einer Fehleranzeige während des Buchungsprozesses wäre es sinnvoll gewesen zunächst abzuwarten, ob eine Buchung nicht doch zustande gekommen ist. Bei Onlinegeschäften ist der Anbietende zunächst einmal verpflichtet, euch auf elektronischem Wege unverzüglich den Zugang eurer Buchung (das muss noch keine Buchungsbestätigung sein) zu bestätigen. Da du ja von einigen erhaltenen Mails berichtest, war vermutlich auch diese Bestätigung mit dabei? In einem meist 2. Schritt erhältst du dann die Buchungsbestätigung, in der du nochmal aufgefordert wirst, alles durchzulesen und etwaige Ungereimtheiten gegenüber deiner Buchung unverzüglich mitzuteilen. Erst wenn alles übereinstimmt, ist auch der Vertrag zustande gekommen. Nun könnte man ja darüber philosophieren, dass ja aus deiner Sicht kein Vertrag zustande gekommen ist, weil der erfolgte Buchungsprozess unter den technischen Gegebenheiten des Vermittlers oder des Veranstalters bei dir den Eindruck erwecken musste, dass der Buchungsvorgang nicht abgeschlossen werden konnte. Dem steht aber irgendwie entgegen, dass du weder die Eingangsbestätigung noch die Buchungsbestätigung in Frage gestellt hast und dass du genau diese Reise unverzüglich bezahlt hast. Somit muss ja der Veranstalter FTI davon ausgehen können, dass du ein außerordentliches Interesse daran hast, deine Pflichten aus dem vereinbarten Vertrag zu erfüllen. Du berichtest darüber hinaus, dass beide Buchungsbestätigungen oberflächlich gleich aussahen. Du berichtest aber auch, dass die Reise über check24 100 € teurer war. Welche Summe hast du denn letztendlich mit welchem Verwendungszweck bezahlt? Spätestens hier hätte dir doch etwas auffallen müssen?

    Ich persönlich würde jetzt trotzdem erstmal ganz schnell schriftlich die ganze Sache nochmals deutlich anfechten nach § 119 und 120 BGB (wenn seit deiner Buchung noch nicht viel Zeit vergangen ist) und nochmals die Screenshots als Beweis anhängen. Ich weiß nun nicht, inwiefern das so deutlich schon passiert ist. Eine Stornierung deinerseits und Hoffen auf Kulanz setzt ja meiner Meinung nach voraus, dass tatsächlich schon ein Vertrag zustande gekommen ist. Du möchtest letztendlich doch aber klarstellen, dass du deine Willenserklärung unter den gegebenen Umständen so nie abgegeben hättest. Und da die Zeit tatsächlich schon sehr drängt, würde ich in deinem Fall wie von @lexilexi empfohlen, einen Anwalt aufsuchen. Es bleibt letztendlich ein sehr verworrenes rechtliches Konstrukt, bei dem du bei all meinem persönlichen Verständnis für deine Situation nicht umhin kommen wirst, auch persönliche Handlungsweisen hinterfragen zu lassen. Ich drücke dir ganz doll die Daumen und wünsche dir einen wirklich positiven Ausgang der Geschichte, alles Gute für den neuen Erdenbürger und hoffentlich trotzdem einen schönen Urlaub.

  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1438631284000

    ginus, jetzt verwirrst Du mich :disappointed:

    Ich habe es so verstanden, daß die ursprüngliche Reise über FTI 2000€ kosten sollte, dann aber dieser technische Fehler auftrat. Anruf beim Kundendienst, Reise sei nicht mehr im System für den Preis, man könne sie aber für 2300 buchen, das wollten die biergaense aber nicht. Daraufhin wurde weiter gesucht und man fand die Reise bei Check24 für 2100, was für sie ok war und eingeloggt wurde.

    vonschmeling, ich hatte Deinen Beitrag gar nicht gelesen, wir haben uns überschnitten und ich mich nur auf cjmddorf bezogen. Außerdem widersprechen wir uns heute doch gar nicht :kuesse:

  • katjaworld
    Dabei seit: 1177459200000
    Beiträge: 960
    geschrieben 1438631953000

    @all, auch ich muss mir mal wieder eingestehen, dass es wenig sinnvoll ist, während des Verfassens eines Beitrags zig andere Dinge noch nebenbei zu erledigen. Somit ist ja mein Beitrag ordentlich doppeltgemoppelt, weil alle anderen User inzwischen schneller waren. So, ich schäme mich und ziehe mich demütig zurück :kuesse: .

  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1438632222000

    Macht doch nix, Du warst wenigstens ausführlich und die biergaense haben es jetzt in vielfacher Ausführung bis ins letzte Detail :D

    Ich bin mal gespannt, wie die Nummer ausgeht und was FTI daraus macht, sollte doch eigentlich aufgrund der hier beigebrachten Informationen auf dem kleinen Dienstweg realisierbar sein, die erste Reise kostenlos zu stornieren, auch wenn da sicherlich von TO-Seite nicht alles perfekt gehandhabt wurde.

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1628
    geschrieben 1438632782000

    :frowning:  

    Nochmal ich,

    ja auch katjaworld meint doch, dass der 2. Vertrag 100 Euto teurer war. Also was wurde denn nun bezahlt?????   :frowning:

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1438633123000

    Arrrggghhh, jetzt kann ich Dir folgen und Deine Frage ist absolut berechtigt! Sorry, der Groschen fiel bei mir leider nur pfennigweise :disappointed:

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1438633347000

    @ biergänse. 

    Ja diese warterei und das nervige weiter Stellen an eine weitere Sachbearbeiterin ist echt nervend. 

    Aus diesem Grunde habe ich dir einen kurzfristigen dispo empfohlen. 

    Ich denke für genau so etwas ist der dispo doch da. 

    So könnt ihr ruhig die zweite Reise bezahlen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!