• Rolf1979
    Dabei seit: 1115510400000
    Beiträge: 126
    geschrieben 1254239801000

    Sind gestern abend mit AirBerlin von Mallorca nach Nürnberg zurückgeflogen. Als wir unsere Koffer heute ausgepackt haben stellte meine Freundin fest dass der Schmuck der sich im Koffer befand nicht mehr drin war. Der Schmuck (2 Ringe, Uhr, Kette, Ohrringe, Wert ca. 150,- €) befand sich in einer kleinen Seitentasche des Koffers wo nichts anderes drin war, merkwürdigerweise war noch ein kleiner Ohrstecker im Koffer, der Rest war weg. Gehen daher fest davon aus, dass jemand mal schnell gezielt da rein gegriffen hat und den Rest des Schmucks absichtlich entwendet hat. Da wir einen Privattransfer vom Urlaubsort zum Flughafen hatten und der Koffer bis zum Check-Inn nicht unbeaufsichtigt war, muss sich mit ziemlicher Sicherheit jemand nach dem Check-Inn bedient haben. Check-Inn war abends um ca. 20:00 Uhr, Abflug war 21:50 Uhr.

    Sicherlich hätten wir den Schmuck ins Handgepäck nehmen können nur aufgrund des relativ geringen Wertes haben wir uns nichts dabei gedacht, trotzdem kann es aber ja nicht sein dass sich Flughafenmitarbeiter an den Koffern der Urlauber einfach so bedienen!

    Hatte schon mal jemand ein ähnliches negatives Erlebnis bzw. kann mir jemand sagen ob es Sinn macht die Fluggesellschaft bzgl. einer Verlustmeldung oder so anzuschreiben?

    Haben auf jeden Fall daraus gelernt und nehmen in Zukunft alles mögliche bis auf die großen Sachen mit ins Handgepäck.

  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1254240679000

    @Rolf1979 sagte:

    Hatte schon mal jemand ein ähnliches negatives Erlebnis bzw. kann mir jemand sagen ob es Sinn macht die Fluggesellschaft bzgl. einer Verlustmeldung oder so anzuschreiben?

     

    Es geht aus Deinem Beitrag leider nicht hervor ob (und wie) der Koffer abgeschlossen war.

    Vor ca. einem Jahr kam ein grosser Bericht im spanischen Fernsehen.  Angestellte des Flughafens (Madrid) hatten sich ständig und täglich an einer Vielzahl von Koffern 'bedient'. Alles wurde 'schön' von Sicherheitskamaras aufgenommen.

    Leider trifft dass nicht nur für spanische Flughäfen zu. Nicht umsonst wird auf vielen grösseren Flughäfen - in Palma übrigends auch - die Möglichkeit geboten die Koffer (kostenpflichtig) in Folie 'einschweissen' zu lassen.

    Es sei denn Du kannst nachweisen (Rechnungen, Fotos, etc.) dass der abhanden gekommene Schmuck tatsächlich in Deinem Besitz bzw. in dem Koffer war, sehe ich wenig Wahrscheinlichkeit von irgendjemanden dafür entschädigt zu werden.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1706
    gesperrt
    geschrieben 1254250290000

    Dazu eine kleine Geschichte aus eigener Erfahrung:

    vor 10 Jahren haben wir eine lange und schöne Reise nach Australien vorgenommen, mit Zwischenstops auf dem Hin- und Rückweg in Singapore bzw. HongKong.

    Mit vielen inländischen Flügen in Australien, und immer hat alles geklappt. Null problemo !! Aber auf dem letzten Rückflug ( Singapore - Paris - mit Weiterleitung nach München ) kam unser Gepräck nicht an. Nach ( natürlich Reklamation ) nach Hause gefahren kam 1 Stunde später der Anruf, das Gepäck sei angekommen, und würde sofort uns ins Haus geliefert. Das geschah auch. Bei der Überprüfung des Gepäcks ( normal von uns verschlossen ) stellten wir später fest, das 2 Stangen Zigaretten ( selbst Nichtraucher ), die wir für Freunde gekauft hatten, geklaut waren.

    Kurzer Anruf im Flughafen und dann schnell alle Aktivitäten eingestellt. Der Aufwand lohnt sich nicht.

    Gruss Gabriela

  • Rolf1979
    Dabei seit: 1115510400000
    Beiträge: 126
    geschrieben 1254313473000

    War nur ein kleiner Koffer mit Reißverschluss, daher nicht verschlossen. Nur da in den letzten Jahren nie was gefehlt hat haben wir einfach nicht mit so etwas gerechnet.

    Meine Frage bzgl. Verlustmeldung an die Fluggesellschaft war eher so gemeint ob es sich dahin gehend lohnt dass diese sich evtl. mit dem Flughafen z. B. Lost&Found etc. in Verbindung setzen, oder ob so eine E-Mail von der Fluggesellschaft gar nicht bearbeitet wird. Wahrscheinlichkeit ist zwar gering dass ich die Sachen wieder bekomme aber verlieren kann ich ja nichts dabei, werde es wohl mal probieren und schauen was passiert ...

    @Bernat

    Das mit dem einschweissen wäre natürlich für zukünftige Reisen eine gute Idee, war mir nicht bekannt. Hast du evtl. eine Info an welchen (spanischen) Flughäfen so etwas angeboten wird und wo am Flughafen man diesen Service in der Regel in Anspruch nehmen kann?

    Alternative wäre natürlich ein Koffer mit Schloss, werde mir bis zur nächsten Urlaubssaison wohl mal Gedanken machen wie ich das in Zukunft handhabe.

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1254322565000

    @Rolf1979

    Hallo.

    Bitte verstehe meine folgenden Zeilen nicht als Vorwurf, aber einen Koffer unverschlossen und damit für "Jeden" zugänglich zu machen, ist eine klare Verletzung der Sorgfaltspflicht.

    Du hast Vorsorge dafür zu tragen, das ein Zugriff auf den Kofferinhalt nicht direkt oder unmittelbar möglich ist. Das ist allerdings der Fall, wenn der Koffer nicht verschlossen ist.

    Diesen Verlust würde auch keine Gepäckversicherung ausgleichen. Kofferinhaber haben auch die Verpflichtung Vorsorge zu treffen.

    Wenn du ein Fahrzeug unverschlossen an der Straße zurücklässt, kannst du ein Ordnungsgeld auferlegt bekommen oder ein Bußgeld. Du leistet Vorschub zum Diebstahl.

    Gruß

    Hans

    Beim nächsten Flug bist du sorgsamer - bestimmt !

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3525
    geschrieben 1254323174000

    Wie ist es denn dann bei den USA Flügen. Da darf der Koffer nicht verschlossen sein, da es sein kann, dass er kontrolliert wird. 

    Außerdem habe ich mal gehört, wie einfach ein verschlossener Koffer geöffnet werden kann. Ich meine gehört zu haben, dass die Reißverschlüsse einfach auseinander gedrückt werden.

     Vermutlich muß man so etwas unter Pech ablegen. :?  Wertgegenstände würde ich ins Handgepäck. Ich habe einen extra Rucksack für Reisen mit vielen verschiedenen Reißverschlußfächern für verschiedene Unterlagen, etc.

    Schöne Reise!
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 24580
    geschrieben 1254323447000

    Empfehlenswert sind Koffer mit TSA-Schlössern, die nicht nur vom Zoll/Sicherheitsbehörden in USA geöffnet werden können. Eine Garantie sind sie nicht.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3525
    geschrieben 1254323503000

    Hallo Bernhard,

    wollte ich auch gerade noch bei meinem Beitrag einfügen. ;)

    Schöne Reise!
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3474
    geschrieben 1254662121000

    @Rolf1979 sagte:

    Der Schmuck (2 Ringe, Uhr, Kette, Ohrringe, Wert ca. 150,- €) befand sich in einer kleinen Seitentasche des Koffers wo nichts anderes drin war, merkwürdigerweise war noch ein kleiner Ohrstecker im Koffer, der Rest war weg. Gehen daher fest davon aus, dass jemand mal schnell gezielt da rein gegriffen hat und den Rest des Schmucks absichtlich entwendet hat.

    Hatte schon mal jemand ein ähnliches negatives Erlebnis bzw. kann mir jemand sagen ob es Sinn macht die Fluggesellschaft bzgl. einer Verlustmeldung oder so anzuschreiben?

    @ Rolf1979,

    da Du / Ihr nicht mal genau wißt, ob es sich hier um Verlust oder Diebstahl handelt, würde ich mir an Eurer Stelle gründlich überlegen ob ihr Euch mit diesem Anliegen überhaupt an die Fluggesellschaft wendet. Schließlich fehlt Euch jegliche Grundlage der Beweise, dass diese Sachen tatsächlich im Koffer waren.

    Somit als " negative Erfahrung " abhaken und bei der nächsten Reise im Vorfeld Vorsorge treffen indem solche Sachen im Handgepäck verstaut werden.

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12371
    geschrieben 1254664176000

    Alternative wäre natürlich ein Koffer mit Schloss, werde mir bis zur nächsten Urlaubssaison wohl mal Gedanken machen wie ich das in Zukunft handhabe.

    @ Rolf,

    hättest ja bloß ein Hemd anzuziehen brauchen und den Schmuck in der Brusttasche verstauen können. :laughing:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!