• angelwitch
    Dabei seit: 1189987200000
    Beiträge: 211
    gesperrt
    geschrieben 1231597252000

    @mooritz: don´t worry, wenn der gebuchte flughafentransfer schon mit 1 stunde verspätung ankam und dann noch auf der landstraße rumsabberte, NA BITTE, das ist doch ganz klar, dass dieser Airbusshuttle für eure Kosten aufkommen muss!!! (hab eben beim Flughafentaxi hier bei uns nachgefragt)!

    11.01.-26.01.09 DomRep - ifa Bavaro Village 12.03.-15.03.09 London - Best Western Phönix 17.06.-22.06.09 Mallorca - Hotel Garbi Cala Millor 22.06.-26.06.09 Mallorca - Hotel Lemar - San Jordi
  • angelwitch
    Dabei seit: 1189987200000
    Beiträge: 211
    gesperrt
    geschrieben 1231597453000

    Reiseveranstalter haften für Flughafentransfer:

    Wenn ein Urlauber seinen Flug verpasst, weil der Bus des Reiseveranstalters zu spät abfährt, gibt es Geld. Das entschied das Amtsgericht Wiesbaden.

    Frag doch einfach bei der Rechtsabteilung der Arbeiterkammer, sprich Konsumentenschutz nach!!!

    11.01.-26.01.09 DomRep - ifa Bavaro Village 12.03.-15.03.09 London - Best Western Phönix 17.06.-22.06.09 Mallorca - Hotel Garbi Cala Millor 22.06.-26.06.09 Mallorca - Hotel Lemar - San Jordi
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1231597725000

    wenn man einen neutralen Flughafentransfer wie diesen Bus in Anspruch nimmt, bekommt man garnichts! Woher soll denn die Transfergesellschaft wissen, welchen Flug man erreichen will!

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1231597784000

    Es war vielleicht gar nicht der Bus eines "Reiseveranstalters" im Rahmen einer Pauschalreise.

    Bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

    Wenn man sich eine Busfahrt bucht, dann wird man von A nach B gebracht. Fertig. Zugeständnisse über eine bestimmte Ankunftszeit dürften nicht Gegenstand dieses Vertrages gewesen sein.

    Somit sind die 1400,- EUR sicherlich nicht vom Busunternehmen verschuldet und auch nicht von denen zu zahlen.

    ( Wenn ich mit Lufthansa von Hamburg nach Frankfurt fliege, um dann mit Air France nach Doha zu dackeln ... zwischen Ankunft und Abflug in Frankfurt liegen 90 Minuten. Die Lufthansa verspätet sich am in Hamburg ´ne dreiviertel Stunde und kommt dank Warteschleife in Frankfurt mit über einer Stunde Verspätung an ... der Flug von Air France wird verpaßt ... Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich dann Ansprüche auf Bezahlung der Weiterbeförderung nach Doha gegen die Lufthansa habe! Sachen gibt´s *kopschüttel* )

    Viele Grüße.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1231597786000

    Also doch Rechtsschutz oder Anwalt in Anspruch nehmen? :frowning:

    Für mich ist es nicht einleuchtend, wenn du mit dem Auto fährst und es geht kaputt zahlt doch auch nicht der Verkehrsclub, nur weil der Pannenhelfer nicht zeitig genug kam? Und die Transfergesellschaft hat es doch in den AGB´s geregelt.

    @ angelwitch:

    Das wir neu, das ein Taxiunternehmen für außergewöhnliche Umstände wie Stau usw. aufkommt, das Unternehmne würde mich gerne mal interessieren ...

    Grüße

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • angelwitch
    Dabei seit: 1189987200000
    Beiträge: 211
    gesperrt
    geschrieben 1231598487000

    Niemand weiss, ob der Fragesteller den Transfer mit Angabe von Flugzeiten (wie eigentlich üblich) gebucht hat.

    Schließlich war das ja kein Linienbusverkehr, sondern ein GEBUCHTER Transfer für den GEBUCHTEN Flug.

    Am besten ist, der Fragesteller ruft beim Konsumentenschutz (wirds wohl in D geben:-)) an und ich bin mir SICHER, er bekommt Geld retour.

    11.01.-26.01.09 DomRep - ifa Bavaro Village 12.03.-15.03.09 London - Best Western Phönix 17.06.-22.06.09 Mallorca - Hotel Garbi Cala Millor 22.06.-26.06.09 Mallorca - Hotel Lemar - San Jordi
  • soedergren
    Dabei seit: 1209945600000
    Beiträge: 679
    geschrieben 1231598747000

    Genau aus diesem Grund hatte ich in meinem ersten Posting schon geschrieben "sofern ihr Transfer und Flug nicht im Paket gebucht habt".

    Bei den beteiligten Firmen Lufthansa und Terravision ist dies aber zumindest sehr unwahrscheinlich. Terravision betreibt ganz normale Airport Shuttles an vielen Flughäfen in Europa und hat mit den Flügen und den Airlines an sich nichts zu tun.

    Insofern, angelwitch, leider falsch, bei Terravision handelt es sich nämlich gerade um einen Airport-Linenverkehr, der nach festem Fahrplan unabhängig von bestimmten Flugzeiten verkehrt.

    Unabhängig davon beschränkt Terravision in ihren AGB die maximale Haftung, selbst, wenn sie gegeben wäre (was hier kaum der Fall sein dürfte) auf 1000 Pfund, nach derzeitigem Kurs also nur ganz knapp über 1000 Euro. Schliesslich und endlich würde eine direkte Zugfahrt von Verona nach Frankfurt nur rund 160 Euro kosten, das wäre dann auch noch in Relation zu den 1400 Euro zu setzen.

    Sorry, wenn's, wofür es hier aber m.E. keinerlei Anhaltspunkte gibt, nicht doch ein Paket war, dann gibt es keinerlei Geld zurück, ob mit Verbraucherschutz oder ohne.

    Gruß,

    soedergren.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40643
    geschrieben 1231600045000

    @soedergren

    Danke mal an dieser Stelle für deine sachlichen Beiträge, die ganz ohne Zeigefinger auskommen! Das macht mir Freude, denn der TO hatte seine Frage auch überaus sachlich, bescheiden und ohne lautstarke Vorwürfe an den Carrier gestellt.

    Zudem hatte er alle für die Erklärung relevanten Details genannt.

    Die Rechtslage ist mit deinem letzten und Cptn. Jareks Beträgen sehr befriedigend erklärt und mit nur 3-4 Postings hätte das hier ein tolles Bespiel für eine - selbstverständlich rechtsunverbindliche! - Klärung einer leicht nachvollziehbaren Anfrage sein können.

    Ich finde es besonders in diesem Forum sehr hilfreich, wenn man nicht mutmaßt, sondern sich nur mit profunden Kenntnissen äußert. Einige haben die hier, andere wohl eher nicht.

    Before you diagnose yourself with depression, first you make sure you are not surrounded by assholes ...
  • Traumzeit
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 391
    geschrieben 1231601804000

    Es steht sogar in den meisten Flugbedingungen, dass man bis zu 2 Stunden vor Abflug am Flughafen sein soll.Man hätte also ca. 2 Stunden zu spät kommen können.Für die rechtzeitige Anreise ist jeder selbst verantwortlich. Und nicht der Busfahrer. Dabei sind auch Staus, Witterungsverhältnisse oder andere Vorkommnisse einzukalkulieren. Ausnahme ist eine Paketbuchung mit Anschlußgarantie. Der reine Fahrplan für den Transferbus (Airportbus-Shuttle) ist keine Garantie. (Es gibt nicht so viele Möglichkeiten um wieder rechtzeitig auf die Autobahn zu kommen. Zudem sieht der Busfahrer nur, wenn er vorbeifährt ob die Autobahn frei ist. Was davor liegt weiß er nicht, und richtet sich nach den Verkehrsinformationen, die er hat. Wäre der Busfahrer wieder auf die Autobahn in einen weiteren Stau....? Ohne Grund fährt kein Busfahrer :? auf der Landstraße weiter. Es handelt hier um reine Mutmassung. Auch er hat gesetzliche Lenk- und Ruhezeiten. (EU-Recht) LG Traumzeit

    Leben bedeutet unterwegs zu sein,nicht möglichst schnell anzukommen... Das Reisen seit jeher wie zu Homer´s Odysseus Zeiten... ein Abenteuer.
  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1231671353000

    @vonschmeling hat sehr exakt und präzise eine Zusammenfassung verfasst und auch darauf hingewiesen, dass hier wieder Mutmassungen etc. verfasst worden sind. Eigentlich eine berechtigte Aufforderung für einen Schlußstrich ! Es ist alles und noch mehr bereits gesagt !

    Jeder der diesen Beitrag von @vonschmeling gelesen hat, sollte mal selbstkritisch seine Beiträge überprüfen (ich auch).

    Aber was kommt nach @vonschmelings Beitrag ?

    Wiederholungen und eine Beurteilung über das Verhalten des Busfahrers.

    Vielleicht sollten wir jetzt über die Lenk-und Ruhezeiten (EU Recht) diskutieren.

    Auch die Vor-und Nachteile einer Autobahnfahrt im Abgleich zu einer Landstraße könnte noch ein seitenfüllendes Thema werden.

    Schönen Sonntag,

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!