• holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1188494263000

    @luna1230_3 sagte:

    gute morgen und danke für eure vielen antworten ... :kuesse:

    aber eine frage hab ich noch ... ;)

    mein freund hat ja nichts mit der krankenkasse zu tun den es war ja ein arbeitsunfall da tritt sofort die berufsgenossenschaft in kraft :shock1: müssen wir nun arzt, chef, krankenkasse und bei der berufsgenosenschaft eine genehmigung für unseren urlaub einholen.... :frowning: :frowning:

    oder brauchen wir entweder die krankenkasse oder die berufsgenosenschaft....zu fragen ...

    wies da jemand mehr ...

    In dem Fall natürlich anstelle der Krankenkasse die Berufsgenossenschaft (BG) fragen.

    LG

    holzwurm

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1188503060000

    @luna

    das mit dem unfall tut mir leid für euch.

    was sagte denn eigentlich dein freund dazu? hätte der denn bock, mit einer verbundenen hand am strand zu sitzen und nicht ins wasser zu dürfen?

    wenn der schnitt richtig tief ist und die wunde auch genäht werden musste, wird er wohl zur zeit des abfluges noch verband tragen

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1188503394000

    @Lexilexi sagte:

    @luna

    das mit dem unfall tut mir leid für euch.

    was sagte denn eigentlich dein freund dazu? hätte der denn bock, mit einer verbundenen hand am strand zu sitzen und nicht ins wasser zu dürfen?

    wenn der schnitt richtig tief ist und die wunde auch genäht werden musste, wird er wohl zur zeit des abfluges noch verband tragen

    @lexilexi

    Ich habe da keine Bedenken.

    Wenn eine genähte Wunde normal verheilt, dann sollte es eigentlich möglich sein ohne Verband in den Urlaub zu fliegen. Fäden werden in der Regel bereits nach etwa 8 bis 10 Tagen gezogen.

    Schließlich waren/sind es vom Unfallzeitpunkt gerechnet insgesamt 25 Tage.

    LG

    holzwurm

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1188512312000

    @holzwurm

    mh..kommt sicherlich auf die ausmaße des unfalls an.

    wenn da ein teil eines fingers weg ist oder eine sehne angeschnitten ist....

    vielleicht ist sogar eine krankengymnastik notwendig.

    über die einzelheiten ist ja nichts bekannt.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1188514242000

    @Lexilexi sagte:

    @holzwurm

    mh..kommt sicherlich auf die ausmaße des unfalls an.

    wenn da ein teil eines fingers weg ist oder eine sehne angeschnitten ist....

    vielleicht ist sogar eine krankengymnastik notwendig.

    über die einzelheiten ist ja nichts bekannt.

    Das ist klar.

    Ich bin jetzt von einem nicht so ganz schlimmen Unfall ausgegangen.

    Vielleicht erfahren wir ja ob der Urlaub genehmigt wurde oder auch nicht.

    LG

    KArl-HEinz

  • luna1230_3
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1188549830000

    hallo leute danke für eure anteilnahme ...

    also zu euren fragen ... mein freund ist der meinung mann kann auch mit einem verbundenen finger in urlaub fliegen ...um ins wasser zu können meint er er könnte das so machen wie beim duschen einfach nee tüte drüber :p

    da dsag ich nur männer ... :laughing: :rofl: :rofl: :rofl:

    genäht konnte der finger leider nicht werden :disappointed: da dafür einfach die ganze haut am finger gefehlt hat und bis gestern dachten wir der finger würde steif bleiben da es nicht an der finger spitze sondern am knochel paasiert ist allerdings haben wir da gestern vom arzt entwarnung bekommen wenn er nicht mehr geschhwollen ist kann er ihn wieder bewegen :p

    aber ob wir fliegen können hat er noch nichts sagen können

    natürlich gebe ich euch auf jeden fall bescheid .... :D

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1188551218000

    Das würde ich aber auch baldmöglichst klären, ob er ärztklicherseits darf oder nicht darf.

    Bzw. evtl. die Rücktrittsversicherung informieren, daß je nach Entscheidung des Arztes u. U. ein Rücktritt in Frage kommt.

    Sonst bleibt ihr evtl. auf den Stornokosten sitzen.

    LG

    holzwurm

  • farein
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1188552624000

    ich weiß nicht warum man hier solange herumdiskutiert.

    Fakt ist das der Arzt, der Arbeitgeber ggf die BG zustimmen muß. Wenn die RRV zahlen sollte, so müßte es dieser schon gemeldet sein, denn sonst hat der Versicherungsnehmer seine Pflicht zur Schadensminderung nicht nachgekommen und bekommt dann entsprechend weniger.

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1188552798000

    :in Gedanken an meinen Chef:

    ich würde nicht fahren. Egal welche Rechte ich hätte, nachher hätte ich "Hundstage".

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • luna1230_3
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1188559200000

    hey also wir hatten grad eben einen anruf von der rücktritt versicherung denen haben wir natürlich bescheid gegebn den auf den kosten möchten wir nicht sitzen bleiben ...

    ich muss sagen die waren sehr nett da hat auch ein unfall arzt angerufen der für die vers. zuständig ist und der hat nach einem gespäch mit meinen freund gemeint das wir wenn nichts dazwischen kommt fliegen dürfen und es bis dahin auch wieder soweit verheilt sein müsste mit den storno sollen wir noch warten ... :laughing:

    der hat halt über fern diaknose das gesagt ...und der meinte das so eine vers. auch die kosten übernehmen würden wenn er in bali nochmal zur kontrolle müsste ...würden sie einen arzt für ihn finden der zuständig wäre...

    gruss luna1230_3

    tja da der chef meines freundes eh ein .... ist ... ist es meinen freund egal was er sagt ... und hundstage hat er so oder so ...leider..

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!