• salsa04
    Dabei seit: 1161043200000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1197078160000

    Hallo, sicherlich gibt es zu dem Thema schon Beitraege- wir sitzen aber grad in ***-teurem Internetcafe und haben die Zeit nicht alles durchzulesen - kann uns jemand schnell sagen was man ca. an Geld bekommen kann, wenn das gebuchte Hotel ueberbucht ist und man fuer den gesamten Reisezeitraum in anderem Hotel untergebracht wird ( gleichwertige Kategorie ) ? Reiseleitung wollte uns Ausflug im Wert von p.P. 90dollar anbieten - haben wir aber abgelehnt - morgen will die Reiseleitung uns hier im Hotel neues Angebot unterbreiten - und wollten uns jetzt schnell vorab im Internet informieren ( evlt. hat jemand ja Infos aus der Frankfurter Liste oder ander Erfahrungswerte.... ) Vielen herzlichen Dank - Gruesse aus D.R.

    Salsa04
  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1197096745000

    Du hast Anspruch auf das gebuchte Hotel. Ansonsten ist es eine Vertragsänderung und Du hast theoritisch das Recht sofort nach hause zu fliegen.

    Dann muß der Reiseveranstalter auf jeden Fall den Reisepreis zurückzahlen und Ansprüche auf Schadensersatz entstehen in der Regel auch.

    In den meisten Fällen kommt nach einem solchen Hinweis im gebuchten Hotel unter.

    LG

    holzwurm

  • pittpatt01
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 2880
    geschrieben 1197097575000

    Auszug aus der Frankfurter Tabelle

    1. Abweichung vom gebuchten Objekt 10-25 % je nach Entfernung

  • haribol
    Dabei seit: 1130544000000
    Beiträge: 202
    geschrieben 1197104788000

    Hallo,

    wir hatten die gleiche xxxxx auf Rhodos vergangenen August.

    (Manche Hotels überbuchen systematisch jedes Jahr)

    Statt ein *** Hotel in Faliraki (wir wollten unbedingt dahin wegen des FKK-Strandes) kamen wir in einem ****Hotel in Kolymbia, 15km weiter weg.

    Und das für die ganze erste Ferienwoche. Wir hatten zwei Wochen gebucht, und sollten die zweite Woche nach Faliraki umgesiedelt werden.

    Wir haben darauf bestanden für die ganze erste Woche ein Mietwagen zur Verfügung zu bekommen. Neckermann hat erst abgelehnt, wollte uns dann für einen Tag beim einen Mietwagen stellen (70€). Wir haben irgendwo anders für die ganze Woche ein Auto für 180€ bekommen, und nach einiger Zeit Verhandlen hat TanteNeckermann uns 200€ gegeben. Sonst hätten wir zu Hause einen riesen Radau gemacht.

    Mit dieser Lösung waren wir zufrieden.

    Durchhalten, und dich nicht abspeisen lassen mit ner Kleinigkeit.

    Und einen schönen Urlaub noch,

    Harry

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1197110147000

    Da er im Nachbarhotel ist........wird die Entschädigung nicht so groß ausfallen....ich würde sagen 10% wären OK.........

    PS: Wenn Ihr mit Alltours da seit, da gibt es die Qualitätsgarantie.....damit könnte dann auch deutlich mehr drin sein.......

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1197358651000

    @Thorben-Hendrik

    Alltours kann es nicht sein, die informieren ihre Kunden immer 1 - 3 Tage vor der Abreise (habe ich in 15 Jahren niemals anders erlebt).

    @salsa04

    Wenn ich mir durch das Angebot vor Ort meine Urlaubstage verschönern würde, wäre es für mich eine Überlegung wert, den Ausgleich vor Ort anzunehmen. Man sollte für sich abwägen, ob die Entschädigung angemessen ist oder nicht - auf jeden Fall sollte man aber auf dem Teppich bleiben.

    Zu Hause fließen +/- 200,- Euro in die Haushaltskasse und schwupps ist es weg, ohne daß man es groß merkt.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • salsa04
    Dabei seit: 1161043200000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1197387943000

    die Reiseleitung hat uns Ausflug im Wert von 120dollar p.P. angeboten -da ich einen Gipsarm habe kommt das aber nicht in Frage. Dann haben Sie uns einen Gutschein im Wert von 200euro angeboten - bei einem Reisepreis von 1350.-euro p.P. sind das nicht mal 10prozent - somit werden wir diesen nicht annehmen und zuhause versuchen wenigstens 10prozent zu bekommen. Soweit der Stand der Dinge- danke fuer Eure Antworten.

    Salsa04
  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1197389448000

    :frowning: :frowning: :frowning: :frowning:

    logik ?

    2700.- - 10% = 270.-

    Angebot : 200.-

    Diff. 70.-

    ok, dafür lohnt es sich schon mal einen Rechtsanwalt aufzusuchen, Zeit und Geld zu investieren und sich selbst den Urlaub zu vermiesen..... wenn man langeweile hat :laughing:

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1197391539000

    Prinzipiell mal Zustimmung - aber nur Bares ist Wahres.

    Was nutzt einem ein Gutschein eines Veranstalters,

    mit dem man ohnehin nicht zufrieden ist/war.

    Nochmal Überbuchung riskieren?

    Direkte Nachverhandlung vor

    Ort wäre da eher sinnvoll.

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • salsa04
    Dabei seit: 1161043200000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1197502485000

    ja genau - wir versuchen einfach daheim nochmal unser Glueck - in der Hoffnung dann eben wenigsten 10 Prozent zu bekommen - finden wir besser als Gutschein. Danke fuer Eure Hilfe.

    Salsa04
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!