• Simi71
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1144665202000

    Hallo alle zusammen,

    eigentlich sollte ich nun meinen Urlaub in der Türkei verbringen, leider machte man uns einen Strich durch die Rechnung.

    Wie schaut die Rechtslage aus, wenn Familie A. eine Reise von Stuttgart nach Antalya bucht, sich 24 Std. vorher nochmal im Internet erkundigt u. dort stehen verschiedene Abkürzungen u. daraus ist für den Laie ersichtlich, das der Abflugzeitpunkt um 3 Std. verschoben wurde.

    Also fährt Familie A. später zum Flughafen Stuttgart u. muss dort sich anhören, das es ein Missverständnis sei. Der Flug ging planmäßig ab Stuttgart, allerdings wurden die Passagiere nach Basel (Schweiz) umgeleitet, das die Airline Corendon in Stuttgart keine Einreiseerlaubnis bekam.

    (Man munkelt wegen Mängel)

    Erstens war es für Fam. A nicht mehr möglich nach Basel zu kommen, waren viel zu spät an und zweitens hatte die Familie kein Vertrauen mehr in die Airline.

    Fam. A. rief bei Corendon an u. diese sicherten sofort die Erstattung des Reisepreises zu.

    Die Fam. A hofft nun das das Geld auch wirklich eingeht auf dem Konto.

    Wie schaut die Rechtslage aus?

    Wenn ein Flug auf einen Flughafen verlegt wird, weil in Deutschland keine Einreiseerlaubnis?

    Muss man den Ersatzflughaben nehmen?

    Wer zahlt die Fahrkosten zum Flughafen, die ja umsonst waren?

    Für Eure Infos wäre ich dankbar

    Gruß

    Simi

  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2370
    geschrieben 1144670052000

    Hi Pech gehabt...

    Grundsätzlich ist die Zeit im Ticket verbindlich; bzw. die offiziell von der Airline rückbestätigte!! Habe es auch schon erlebt, dass im Videotext Flug verspätet stand und -zack- wurde eine ersatzmaschine eingestzt und der Flug ging fast pünktlich! :shock1:

    Aber was meinst du mit Abkürzungen???

    Fazit, du bleibst wohl sicher auf deine Anreisekosten sitzen...

    Zu Corendon Airlines, der Grund kann viele Ursachen haben:

    1.Nachtflugverbot in STR

    2.Ruhezeiten der Besatzung

    3.zu wenige Passagiere und Flüge wurden zusammengelegt... etc.!

    Fakt ist, dass die airline nicht auf der "schwarzen liste" der EU steht...

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5230
    gesperrt
    geschrieben 1144670807000

    Hallo,

    hinzufügen möchte ich noch, daß eine Zwischenlandung auf einem Direktflug keinen Reisemangel darstellt - und nichts anderes ist ja auf dem gebuchten Flug passiert. Die Route ging von STR via BSL nach AYT. Gar nicht mal so unüblich - vor allem in der Nebensaison.

    Mit anderen Worten: Ihr habt den Flug aus Eigenverschulden verpaßt, wenn der Reiseveranstalter Euch tatsächlich den vollen Reisepreis erstatten sollte, ist das schon sehr kulant. Normalerweise wären Storno- bzw. No-Show - Gebühren gemäß Veranstalter - AGB zu zahlen...

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1144673790000

    Hat man eine Pauschalreise gebucht:

    ... ist der Reiseveranstalter verpflichtet, direkt oder über das vermittelnde Reisebüro Flugplanänderungen den Kunden nach Zumutbarkeit bekannt zu geben. Ändert sich der Abflughafen gravierend, so könnte sich daraus ein kostenloses Rücktrittsrecht für den Kunden ergeben. Aktzeptiert er jedoch den neuen Abflughafen, so kann er keine weiteren Ansprüche gegen den Reiseveranstalter stellen. Es handelt sich dabei sozusagen um ein neues Angebot, das angenommen wurde.

    Hat man den Flug alleine gebucht:

    ... ist die Fluglinie verpflichtet, den Kunden nach Zumutbarkeit von Änderungen zu informieren

    Konnte man nicht verständigt werden und man erscheint pünktlich zum Check-In, haftet der Reiseveranstalter bzw. die Fluglinie für allfällige Kosten. Ist es ein schuldhaftes Verhalten des Reiseveranstalters oder der Fluglinie gewesen, so kann man auch Schadenersatzforderungen einbringen.

    Allerdings - hat man ein Flugticket in der Hand und erscheint zu einem anderen als darauf angeführten Zeitpunkt am Flughafen, dann könnte es sein, dass diese eigenmächtige Handlung selbst zu verantworten wäre. Es wäre in diesem Fall zu klären, ob der Passagier eine Telefonnummer gehabt hat, die er kontaktieren hätte können oder müssen. Eine Auskunft im Internet würde ich hier als nicht verbindlich ansehen.

    Gruß

    Peter

  • puschellotte
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1313
    geschrieben 1144744743000

    warum bucht man so einen sch.... überhaupt :question:

    wenn ich schon nicht klar durchblicke im internet oder auf den tickets, was soll das dann :frage:

    man kann auch einen billigurlaub in einem reisebüro buchen und hat dort die notwendige beratung.

    aber man riskiert lieber den urlaub zu vermasseln, aber es war billig :bulb:

    mit so einer fluggesellschaft würde ich auf keinen fall fliegen.

    da fahr ich doch lieber zum campen, das ist noch billiger ;)

    das problem ist doch:

    alle wollen überall hin aber kosten darf es eben nichts ;)

  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 13780
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1144746410000

    @'Simi71' sagte:

    Also fährt Familie A. später zum Flughafen Stuttgart u. muss dort sich anhören, das es ein Missverständnis sei. Der Flug ging planmäßig ab Stuttgart, allerdings wurden die Passagiere nach Basel (Schweiz) umgeleitet, das die Airline Corendon in Stuttgart keine Einreiseerlaubnis bekam.

    (Man munkelt wegen Mängel)

    Offensichtlich bestehen da noch ein paar Unklarheiten.

    Ich verstehe das so: der Flug von Stuttgart hat nicht stattgefunden - wg. Landeverbot (?) - und die Passagiere, die zum zuerst angegebenen Zeitpunkt da waren, wurden mit Bussen o.ä. nach Basel transportiert.

    I refuse to have a battle of wits with an unarmed person
  • Simi71
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1144747793000

    Moin alle zusammen,

    erstmal Dankeschön für Eure Antworten, denke im Beitrag von Peter hab ich was passendes für uns gefunden.

    jawoll, Sokrates....genau so war es.

    @puschellotte

    Du hast natürlich vollkommen Recht....wenn man keinen Durchblick hat, sollte man nicht Online Buchen.

    Den Durchblick hab ich normalerweise schon...zumindest zum Zeitpunkt als die Reise gebucht wurde.

    Zwischenzeitlich ist mein Kind gestorben, soll keine Entschuldigung sein aber seither hapert es mit dem Denken :disappointed:

    Klar, alles soll billig billig sein.....wenn ich mit vier Personen in Urlaub fliegen möchte, dann muss ich Preise vergleichen u. das geht am besten im Internet.

    Eine Beratung im Reisebüro hab ich nicht gebraucht, da ich wusste wohin u. in welches Hotel ich möchte.

    Über die Fluggesellschaft ansich hab ich nicht viel gefunden im Internet.

    Das es zu verspäteten Flügen kommen kann, war mir bekannt.

    Da wir gut 300 Euro Ersparnis hatten, wurde dies in Kauf genommen.

    Okay, für uns ist es nun ganz dumm gelaufen und den Schuh zieh ich mir auch zur Hälfte an.

    Wieso rufen die nicht Ihre Kunden an, wenn sich so gravierend was ändert? Schließlich ist die Telefonnummer ja bekannt.

    Aber warscheinlich wären das zu viele, welche man kontaktieren müsse.

    Übrigens....Campen is noch billiger...haste Recht.....das machen wir im Sommer ;)

    Aber warum würdest Du nie mit einer solchen Fluggesellschaft fliegen? Die steht doch auf keiner schwarzen Liste. Dachte mitlerweile könne man sich ansowas orientieren?!

    Gruß

    Simi

  • puschellotte
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1313
    geschrieben 1144831186000

    @'Simi71' sagte:

    Moin alle zusammen,

    erstmal Dankeschön für Eure Antworten, denke im Beitrag von Peter hab ich was passendes für uns gefunden.

    jawoll, Sokrates....genau so war es.

    @puschellotte

    Du hast natürlich vollkommen Recht....wenn man keinen Durchblick hat, sollte man nicht Online Buchen.

    Den Durchblick hab ich normalerweise schon...zumindest zum Zeitpunkt als die Reise gebucht wurde.

    Zwischenzeitlich ist mein Kind gestorben, soll keine Entschuldigung sein aber seither hapert es mit dem Denken :disappointed:

    Klar, alles soll billig billig sein.....wenn ich mit vier Personen in Urlaub fliegen möchte, dann muss ich Preise vergleichen u. das geht am besten im Internet.

    Eine Beratung im Reisebüro hab ich nicht gebraucht, da ich wusste wohin u. in welches Hotel ich möchte.

    Über die Fluggesellschaft ansich hab ich nicht viel gefunden im Internet.

    Das es zu verspäteten Flügen kommen kann, war mir bekannt.

    Da wir gut 300 Euro Ersparnis hatten, wurde dies in Kauf genommen.

    Okay, für uns ist es nun ganz dumm gelaufen und den Schuh zieh ich mir auch zur Hälfte an.

    Wieso rufen die nicht Ihre Kunden an, wenn sich so gravierend was ändert? Schließlich ist die Telefonnummer ja bekannt.

    Aber warscheinlich wären das zu viele, welche man kontaktieren müsse.

    Übrigens....Campen is noch billiger...haste Recht.....das machen wir im Sommer ;)

    Aber warum würdest Du nie mit einer solchen Fluggesellschaft fliegen? Die steht doch auf keiner schwarzen Liste. Dachte mitlerweile könne man sich ansowas orientieren?!

    Gruß

    Simi

    hallo Simi,

    genauso wie ihr sind wir auch - fast - jeder urlaubsform aufgeschlossen, vom kleinen zelt im süden italiens, bis gemietetem wohnmobil - oder nur VW-Bus - bis zum 5 sterne urlaub in der karibik oder auf den malediven.

    grundsätzlich brauch ich im europäischen sommer nur einen brückenpfeiler zum schlafen ;)

    und wenns die kasse erlaubt, geniesen wir im winter ein fernziel.

    dort aber eher nach dem motto: lieber kürzer und gut.

    genauso seh ich das bei fluggesellschaften, wenn ich fliege, dann ist das so wie beim arzt: ich muss vertrauen haben ;)

    bin einmal mit onur air geflogen, ende der 90iger jahre, die galten damals als renomierte airbusfliegende türkische chartergesellschaft.

    war für mich ein abenteuer :(

    wenn die maschine technisch im gleichen zustand war wie die sitze,

    dann bin ich heute noch froh, wieder sanft auf dem boden angekommen zu sein.

    das englisch der piloten war nur bei gutem sprachgehör als englisch zu verstehen, aber wir landeten ja zunächst in der türkei,

    da haben die die sicher verstanden ;)

    seitdem vertrauen wir lieber auf linie, und bei urlaubszielen immer unserer guten alten Condor, mit deren B 767 wir schon 9 mal fernstrecke geflogen sind, auch mit pannen, aber immer supersicher, auch wenn wir schon mal eine nacht in frankfurt verbringen mussten, da beim boarden eine stewardess brandgeruch festgestellt hatte, und nach 5 std. check kein defekt gefunden wurde. geflogen sind wir auf jeden fall mit der maschine nicht, das hat die viel geld gekostet, 280 personen über nach im Steigenberger Hotel. aber seitdem vertrauen wir der Condor blind.

    so nun bin ich ins palavern gekommen ;)

    liebe grüsse

    von puschellotte

  • Simi71
    Dabei seit: 1144627200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1145092562000

    Hallo alle zusammen,

    yipppiieeee....also alle Achtung vor COR :D Die Fluggesellschaft hat uns tatsächlich das Geld incl. Reiserücktrittversicherung zurückerstattet.

    Herausgestellt hat sich nun, das die Landeerlaubnis deshalb nicht erteilt wurde, da es sich um neue Flugzeuge handelte u. diese vor 3 Monaten zwar gemeldet wurden, allerdings nun keine Erlaubnis erteilt bekamen, da das Gesetz 6 Monate vorsieht zum anmelden.

    Maja...also ich bin jedenfalls nun zufrieden.

    Danke an alle für`s antworten,

    liebe Grüße u. Frohe Ostern

    Simi

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1145099905000

    ... und das sieht man wieder, was von ursprünglichen schaurigen Vermutungen sich dann als Wahrheit herausstellt...

    Gruß

    Peter

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!