• Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28983
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1318312029000

    Ach komm Dylan, von festbeißen kann doch hier nicht wirklich die Rede sein.

     

    Hier treffen unterschiedliche Meinungen aufeinander und hin und wieder ist ein zynischer Beitrag dabei, aber wirklich angreifen tut hier doch niemand.

     

    Wenn hier aber jemand einen Beitrag einstellt, muss er auch mit Fragen rechnen und eben auch mit anderen Meinungen.

     

    ( Und die von mir geposteten Beiträge sind auch 100 % nicht bissig gemeint, ich nutze weder WLan im Urlaub noch gehöre ich einer Firma an, die WLan-Router vertreibt etc.pp.)

     

    Jedoch kann ich auch in vielen Beiträgen nachlesen, daß man die TE versteht / verstehen kann. Mir erscheint es jedoch so, daß sie z.B. das Gutachten der Uni Bremen gar nicht gelesen hat - sind ja auch etliche Seiten und war vielleicht zu langweilig.

     

    Auch sich die TE vielleicht mal näher dazu äußern, wie sie denn darauf kommt, daß ihre Kopfschmerzen, Schulter -und Rückenschmerzen von WLan kommen.

    Sie ist sich so 100% sicher, daß sie ganz bestimmt schon beim Arzt war und zig Untersuchungen über sich hat ergehen lassen.

    Ich habe absolut nichts gegen ihre Postings und glaube auch, daß etliche Menschen unter den Strahlungen leiden. Allerdings halte ich noch viel weniger von Panikmache und aufbauschen eines Themas.

     

    Wie dem auch sei, das ganze Thema ist vermutlich eh hier im Forum komplett falsch angesiedelt.

     

    Wer wirklich Probleme im Urlaub hat und wegen Strahlungen unter den typischen Problemen wie z.B. Schlafstörungen, Schweißausbrüchen, Erschöpfung, Unruhe, Bluthochdruck, Übelkeit, Kopfschmerzen usw leidet, der wird sich hoffentlich zu Hause erstmal zu einem guten Arzt begeben, um Gewissheit zu haben, was er denn nun wirklich hat.

     

    In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen schönen Tag !

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16126
    geschrieben 1318316443000

    Möchte feststellen, dass ich mich in keinem meiner Postings über die TO o. A. mokieren wollte / mokiert habe. 

    Wenn ich um 21.27 Uhr "tz tz tz" schrieb, bezog sich dies auf die in hellgelb markierten Textstellen zweier Postings - und nicht auf die Probleme der TO.  :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Loreley_888
    Dabei seit: 1302393600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1318321404000

    Das Gutachten der UNI Bremen interessiert mich nicht. Ich bin Schweizerin und es gibt mittlerweile genügend wisschenschaftliche Studien, die genau das Gegenteil behaupten. Im Übrigen halte mich diesbezüglich an die Aussagen des Schweizerischen Bundesamtes für Gesundheit.

    Ich erfreue mich übrigens bester Gesundheit und dies soll auch so bleiben, deshalb höre ich auf die Signale meines Körpers. In meinem Bekanntenkreis gibt es zwei Ärzte und auch die kennen die Problematik mittlerweile. Aber wie gesagt, es ging mir in meinem Beitrag nie um das Thema Strahlung im Allgemeinen, sondern immer nur um WLAN im Hotelzimmer. Ich finde sehr wohl, dass dieses Thema in ein Reiseforum gehört, denn wo sonst hätten Hotels ihre Berechtigung, wenn nicht auf Reisen.

    @Helmut danke ich noch, für die Richtigstellung.

    Was das Verhalten mancher Mitschreiber angeht, so bin ich mir schon gewohnt, dass es in Foren relativ ruppig zugeht. Natürlich würde ich mir einen freundlicheren Umgang wünschen, aber mir tun Menschen die andere grundlos anzugreifen versuchen eher leid, als dass ich mich darüber aufregen würde. Sie werden ihre Gründe haben, weshalb sie ihren Frust auf so einer Plattform loswerden müssen und wie heisst es doch so schön: "Man muss die Menschen nehmen wie sie sind, andere gibt es nicht."

    In diesem Sinne: Bleibt gesund! :)

  • grischtu
    Dabei seit: 1091404800000
    Beiträge: 423
    geschrieben 1318322059000

    @Loreley_888 sagte:

    Das Gutachten der UNI Bremen interessiert mich nicht. Ich bin Schweizerin und es gibt mittlerweile genügend wisschenschaftliche Studien, die genau das Gegenteil behaupten. Im Übrigen halte mich diesbezüglich an die Aussagen des Schweizerischen Bundesamtes für Gesundheit.

    Bin auch Schweizer, aber nicht ganz so "arrogant", dass mich wissenschaftliche Studien anderer renommierter Länder nicht interessieren. Bitte nenn doch wenigstens eine wissenschaftliche Studie, die das Gegentei belegt!

     

    Ach, und wen Du schon das BAG bemühst, solltest Du Dir wenigstens die Mühe machen und dort nachlesen, was betreffen Wlan unter Punkt 4 steht:

    Gemäss heutigem Kenntnisstand und aufgrund vorhandener Expositionsmessungen ist die durch drahtlose Netzwerke erzeugte hochfrequente Strahlung zu schwach, um durch Absorption über eine Erhöhung der Temperatur nachweisbare, akute gesundheitliche Wirkungen auslösen zu können. Langzeit- und nicht-thermische Auswirkungen sind zurzeit noch ungenügend erforscht. Aus den vorhandenen Studien über Auswirkungen hochfrequenter EMF im Niedrigdosisbereich, unterhalb der geltenden Grenzwerte, kann im Moment keine gesundheitliche Gefährdung durch drahtlose Netzwerke abgeleitet werden.

    http://www.bag.admin.ch/themen/strahlung/00053/00673/03570/index.html

     

    Sorry, der musste sein...

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28983
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1318322177000

    Danke grischtu für Deinen Beitrag - ich war grad am suchen und kann mir das hiermit sparen, Du hast alles gesagt ! :kuesse:

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Dschaei
    Dabei seit: 1127606400000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1318336554000

    Ich bevorzuge Hotels, in denen ich Internetanschluß im Zimmer habe. Ob dieser durch WLAN oder einen LAN-Anschluß erfolgt, ist mir egal.

    Auf einer ausgiebigen Rundreise im Sommer war uns Internet oft von Nutzen und ein Spielchen zur abendlichen Entspannung schadet ja auch nicht.

    Würde ich vermuten, von einer Gerätestrahlung gesundheitliche Probleme zu kriegen, würde ich die Ursache per Blindversuch zweifelsfrei feststellen.

    Aber ich kann mir gut vorstellen, dass Menschen solche Probleme haben können. Und wenn dies nicht nur Einzelfälle sind, wird sicher der Markt darauf reagieren.

    Ein Hotelier könnte ggf. gezielt diesen Personenkreis bewerben und Zimmer mit LAN-Anschluß anbieten.

    Genauso werben ja viele Hotels gezielt mit WLAN im Zimmer, um Netzsüchtlinge wie mich anzusprechen.

    (Wobei ich doch zuletzt auf Mallorca tatsächlich nicht aufgepasst habe und für 5 Tage in einem Hotel ohne Internet-Anschluß gelandet bin - zu meiner allergrößten Verwunderung habe ich überlebt und dazu noch nicht einmal die Internetterminals in der Lobby genutzt. ;) )

  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7566
    geschrieben 1318347694000

    Ich kenne privat eine Person, die unter der Belastung diversen Strahlungen leidet. Alle Möbel in der Wohnung sind mit Aluminiumplanen eingehüllt und schlafen tut die betroffene Person nur im Auto auf Wald- und Feldwegen.

    Ich hinterfrage nicht das Leid jener Person – ich nehme jene Person wie sie ist und traktiere sie nicht mit meiner Philosophie und interpretiere auch keine Mutmaßungen in ihr persönliches Leid.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 38613
    geschrieben 1318462413000

    @Dylan

    Entschuldige, aber die von dir beschriebenen Verhaltensmuster sind m.E. verstrahlt, da hilft dann auch die Nacht auf dem Waldweg nicht mehr!

    a) wäre der Person vielleicht gedient, wenn du"ihr Leid" - eher Leiden! - hinterfragtest

    b) was soll denn der Satz "mit Philosophien traktieren"? Treffender wäre "mit wissenschaftlichen Fakten konfrontieren" - denn Philosophien sind bei derart ausgeprägten Störungen so ungefähr das Letzte, was man braucht!

    Evolution: Frauen kommen in 20 Millionen Jahren mit angewachsener Fleece-Decke zur Welt
  • grischtu
    Dabei seit: 1091404800000
    Beiträge: 423
    geschrieben 1318511081000

    In der Tat vonschmeling dürften hier weder Philosphien noch wissenschafliche Fakten etwas nützen. Hier (mit Aluplane eingewickelte Möbel riecht für mich nach, sorry muss es so ausdrücken: Paranoia) scheint mir nur noch psychologisch/psychiatrische Hilfe angezeigt zu sein. Ein solches Leiden von einer Bekannten würde ich auch nicht wie Dylan einfach hinnehmen sondern ihr dringend raten (auffordern) zum Arzt zu gehen...

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 15856
    geschrieben 1318521342000

    Och menno...ihr seid gemein ;)

    Warum hat man mir nicht eher Bescheid gesagt, das es diesen thread gibt :laughing:

     

    Lactose-Intoleranz scheint immer mehr ins "aus" zu geraten - "neue Krankheiten" sind auf dem "stylischen Vormarsch".

     

    Yep, wenn man schon sowohl das Gutachten der "durchaus renomierten" Uni Bremen und der relevanten Passagen der Untersuchungen des BAG ignoriert bzw. negiert wäre es nur fair, hier auch einmal ernstzunehmende gegenläufige Quellen zu benennen.

     

    Frage:

    Wie wurde diese "Strahlen-Intoleranz" denn diagnostiziert? ;)

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!