• Schlumilu
    Dabei seit: 1125619200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1201512072000

    In den Medien ist zu lesen, dass sich eine Grippewelle über Österreich und Italien langsam zu uns "vorarbeitet". Auch das Norovirus ist dieses Jahr schon oft angesprochen worden. Dies mussten wir jetzt auch in Österreich erleben: Viele Skifahrer mussten vorzeitig nach Hause fahren - hatten sich mit dem Virus angsteckt. Mich hat es glücklicherweise erst am Tag der Heimreise erwischt...

    Die Hotelrezeption hat uns dann auch mitgeteilt, dass das Virus dort (Zillertal) sehr aktiv ist und schon viele Gäste "befallen" hat.

    Mein Tipp - dieses Jahr auf jeden Fall vorbeugend Medikamente mitnehmen. Der Spuk dauert zwar in der Regel nur 48 Stunden - aber da dies nicht ganz angenehm ist, sollte man darauf vorbereitet sein.

    immer wieder - dieses Reisefieber...
  • utalein
    Dabei seit: 1136937600000
    Beiträge: 207
    geschrieben 1201512998000

    Hallo,

    danke für Deinen Tip. Gegen die Grippe kann man sich noch impfen lassen und hat dann einen Schutz. Gegen die Noro Viren dagegen hilft keine Impfung und man sollte um eine Ansteckung zu vermeiden oft die Hände waschen und nicht jedem die Hand geben...

    Wenn man trotz aller Vorsichtsmaßnahmen sich aber trotzdem infiziert, sollte man unbedingt viel Trinken und evtl. einen Arzt aufsuchen.

    Einen schönen, krankheitsfreien Urlaub wünscht Euch

    Uta

  • gobo0101
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1201602889000

    gegen das Norovirus hilft umfangreiche Toilettenhygiene!!!!!

    Dont worry be happy----denk nicht darüber nach, sei einfach glücklich
  • nightnurse79
    Dabei seit: 1201478400000
    Beiträge: 673
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1201604293000

    Ja gegen den Noro-Virus helfen leider keine Medikamte - evtl. was gegen Übelkeit im Gepäck für den Fall, dass man sich angesteckt hat... und außerdem ein gutes Hände- und Flächendesinfektionsmittel, damit man nicht noch mehr Leute ansteckt.

    Pfingsten 2019: Palladium Palace SwimmUpSuite
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1201627975000

    gehört, daß er in den nächsten 4-6 Wochen Deutschland erreichen soll.

    LG

  • roda
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1201640657000

    hallo,

    auch bei allen Vorsichtsmaßnahmen ist eine Ansteckung nicht immer zu vermeiden, da dieser hochansteckende Virus sehr langlebig sowohl bei warmen wie bei kalten Temperaturen ist und somit Nahrung, Gegenstände etc.pp über längeren Zeitraum kontaminiert sind.

    Auch eine noch so sorgfältige Desinfektion bietet keinen sicheren Schutz.

    Musste ich und meine Familie vor 2 Jahren im Urlaub leidvoll erfahren.

    Trotzdem würde ich mir mal nicht so große Sorgen machen, denn nicht jeder erkrankt und nach Infektion hat man erst mal ein halbes Jahr Immunität.

    Gruß Roda

  • gobo0101
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1201642494000

    @carstenW. sagte:

    gehört, daß er in den nächsten 4-6 Wochen Deutschland erreichen soll.

    LG

    ja am 12.02 um 14 Uhr 31 übertritt es die Grenzen-------zwinka

    Dont worry be happy----denk nicht darüber nach, sei einfach glücklich
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1201642808000

    @gobo

    grins, dies nur eine Schätzung aus einem Gesundheitsreport.

    LG

  • Delfo
    Dabei seit: 1161388800000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1201895586000

    Also an der Deutsch-Schweizer Grenze kämpfen wir bereits seit Mitte November, Anfang Dezember mehr oder weniger erfolgreich dagegen an...

    Hier wurden schon die wichtigsten Dinge genannt. Hygiene ist das A und O. der häufigste Fehler ist, dass Betroffene mit der umfnagreichen Hygiene genau so schnell wieder aufhören, wie die Symptome verschwinden. Jedoch ist man noch fünf Tage über den Stuhlgang ansteckend.

    So kann man sich schützen!

    - Menschenansammlungen von mehr als einer Person verhindern ;)

    - Toilettenpapier nur einmal benutzen :D

    - Bei Kontakt zu anderen stets die Luft anhalten :)

    - Und nicht mehr aufs Klo gehen, da ja der "Vorgänger" den Noro gehabt haben könnte!

    Der Trost:

    Hat man ihn gehabt, ist man für ein halbes Jahr immun. Einer unserer Ärzte hat mir eien Studie gezeigt, in der man nachweisen konnte, dass Personen mit der Blutgruppe A angeblich weniger anfällig wären als andere. Über die Qualität der Studie kann ich nichst sagen, weil ich sie nicht mehr finde.

    Und ich habe BG A und hatte den Norovirus im Dezember.

    Wenn man ihn hat, kann man nur die Symptome behandeln. Und bitte liebe Mitmenschen. Kommt nicht alle ins Krankenhaus gerannt wenn ihr euch angesteckt habt (Gilt nicht für Kinder, alte Menschen und Menschen mit einer Grunderkrankung wie Nierenversagen etc.). Denn wirklich helfen können wir euch leider auch nicht. Vielmehr müssen wir alle anderen und uns selbst vor euch Bazillenschleudern (ist mit einem Augenzwinkern gemeint) schützen, in dem wir euch isolieren. Das heisst:

    Kein Besuch

    Das Zimmer darf zu keiner Zeit verlassen werden. Auch nicht zum rauchen! Und im Zimmer ist übrigens Rauchverbot.

    Also, lieber die Sache auf dem heimischen Klo aussitzen und sich frei bewegen können.

  • gobo0101
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1201901821000

    Au weia hatte es anfang November, hmmmmm rechne also habe ich noch 3 Monate ruhe.......puhhhhhhhhhhhhh :laughing: Nein Leute achtet auf eure persönliche Hygiene, dann paßt das. Und wenn es einen erwischt, viel trinken, und in max 48 Stunden is ja alles vorbei ;)

    Dont worry be happy----denk nicht darüber nach, sei einfach glücklich
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!