• klaus-dieter+co.
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 57
    geschrieben 1141058096000

    #Andi 79

    ich will es doch nicht als vorsorge sondern nur wenn es richtig

    losgeht.

    denkt ihr denn im ernst das jeder 0815 bürger die pillen

    bekommt?

    das wird eine ganz natürliche auslese werden.

    was gibt es denn zb. in asien für mittel??????????????????????

    kann man dort etwas ohne rezept bekommen????????????????

  • Blues
    Dabei seit: 1169510400000
    Beiträge: 3760
    geschrieben 1141064062000

    @'Holginho' sagte:

    .....die Wirkstoffe auf die Vogelgrippe-Erreger von 1998 "abgestimmt" sind - "schade", das sich der Virus in der Zwischenzeit "ein wenig" weiterentwickelt hat.

    Aber wie man sieht finden sich genug Abnehmer für ein Präparat, das letztlich wohl nicht mehr ist, als eine gewaltige "Geldmaschine"...für den Hersteller...

    Die Hersteller preisen Tamiflu auch keineswegs als das absolute Heilmittel gegen die Vogelgrippe an. Aber es ist sicherlich besser als gar nichts - weil was vergleichbares oder wirkungsvolleres leider noch nicht auf dem Markt ist.

    Die gewaltige Geldmaschine hat sicherlich noch nicht so "gewaltig" eingesetzt, Holginho ! Die Entwicklungs- und Forschungskosten für Tamiflu haben mit Garantie auch ein bisschen mehr als ein Appel und ein Ei gekostet - d.h. der Profit ist sicherlich noch nicht überdimensional.....!

  • kimaugust
    Dabei seit: 1108944000000
    Beiträge: 795
    geschrieben 1141069397000

    [quote="Blues"][[size=16]Die

    Aber es ist sicherlich besser als gar nichts - weil was vergleichbares oder wirkungsvolleres leider noch nicht auf dem Markt ist.

    Die Entwicklungs- und Forschungskosten für Tamiflu haben mit Garantie auch ein bisschen mehr als ein Appel und ein Ei gekostet - ]

    Hallo, Blues

    10 Tabletten kosten gerade mal knapp 34 Euro, hier bei uns.

    Und die sind zunächst im Falle eines Falles ausreichend.

    2/3 meiner 100 Arbeitskollegen sind Naturwissenschaftler (Dipl.Biologen / Chemiker usw.). Sie alle haben für jedes Familienmitglied je 1 Packung zuhause. Sie halten diese Vorsorge

    für unerläßlich. Ich glaube denen.

    viele Grüße in die Schweiz Jürgen

  • Stefanie17
    Dabei seit: 1078012800000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1141070356000

    ich arbeite in einer apotheke in österreich und kann euch sagen dass tamiflu gegen die vogelgrippe unwirksam ist. wenn man die influenza hat muss man tamiflu innerhalb der ersten 24h einnehmen sonst ist es auch nutzlos.

  • Püppi
    Dabei seit: 1098748800000
    Beiträge: 3698
    geschrieben 1141071074000

    Da kann ich mich Stefanie nur anschließen. Mein Chef schreibt Tamiflu auch vorbeugend gar nicht auf. Wenn man der Grippe vorbeugen will, dann muss man sich halt dagegen impfen lassen - alles Andere ist (sorry) wirklich kompletter Schwachsinn....

    Und gegen die Vogelgrippe hilft es schon gar nicht...

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
  • Andi79
    Dabei seit: 1127865600000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1141075699000

    @'klaus-dieter+co.' sagte:

    #Andi 79

    ich will es doch nicht als vorsorge sondern nur wenn es richtig

    losgeht.

    denkt ihr denn im ernst das jeder 0815 bürger die pillen

    bekommt?

    das wird eine ganz natürliche auslese werden.

    was gibt es denn zb. in asien für mittel??????????????????????

    kann man dort etwas ohne rezept bekommen????????????????

    Mag ja fahrlässig von mir sein, aber ich glaube nicht, das es bei uns soweit wie in Asien kommen wird.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16135
    geschrieben 1141121066000

    Hallo Blues!

    Ich denke immer noch (wir hatten das Thema ja bereits an anderer Stelle), das wir eigentlich gar nicht soweit auseinander liegen.

    Richtig, Tamiflu ist sicherlich besser als gar nichts...

    ...aber dieses "Anforderungsprofil" erfüllt Vitamin C auch...

    Richtig, die Entwicklung von Tamiflu dürfte sicher "ein paar Cents" gekostet haben...

    ...aber lt. WHO haben sich knapp die Hälfte aller Staaten weltweit mit Tamiflu für die Bevölkerung im Krisenfall (wie auch immer dieser dann zu definieren ist) eingedeckt - und zwar jeweils für einen Bevölkerungsanteil zwischen 25 und 75% (mit 1 bis 5 Verpackungseinheiten).

    ...hinzu kommen die Packungen, die "im Handel" erhältlich sind.

    Da kommen dann auch schon "ein paar Cents" auf der Haben-Seite zusammen - am Hungertuch werden die Tamiflu-Produzenten jedenfalls nicht nagen.

    Zusätzlich positiv auf der Haben-Seite dürfte sich zukünftig auch auswirken, das ganz offensichtlich japanische Wissenschaftler entdeckt haben, wie der Wirkstoff auch synthetisch hergestellt werden kann - bisher mußte dafür eine gar nicht so häufig vorkommende Pflanze herhalten.

    Grundsätzlich geht sicher ein gewisses Gefahrenpotential von "der" Vogelgrippe aus (Experten sprechen längst von mehreren Varianten!!!) ... es wäre dumm und u.U. gefährlich dies zu leugnen.

    Ob nun allerdings der (bisherige!) Verlauf (in Bezug auf Menschen!) wirklich so erschreckend ist, mag jeder für sich selbst beurteilen.

    Fakt ist, das das Virus mindestens 20 Jahre alt ist und in einem Gebiet ("Asien") existiert, das (zeitgleich) Lebensraum von ca. 6 Milliarden Menschen bildet bzw. gebildet hat...bei bisher bestätigten knapp 60 Toten sprechen wir hier von einer Quote, die sich im Minimalst-Promillebereich bewegt.

    Damit wir uns richtig verstehen: Jeder Kranke/Tote ist einer zuviel und man sollte das Gefahrenpotential einer Epi- oder Pandemie nicht zu klein reden aber,

    möchte jemand "Vergleichszahlen" haben, wieviele Menschen (alleine in Deutschland) an Wurmerkrankungen in Folge des Genusses und Verzehrs von Bio-Gemüse und -Salat versterben...oder wieviele Menschen jährlich weltweit von herunterfallenden Kokosnüssen erschlagen werden...

    Und nochmal:

    Nicht umsonst gibt es einen Wissenschaftsstreit über die "Wirksamkeit" von Tamiflu - im günstigsten Fall wirkt es wohl mildernd (aber auch nur bei rechtzeitiger Einnahme = spätestens 24 Std. nach Ansteckung - und das erkennt ja nun wirklich nicht jeder) - keinesfalls aber vorbeugend oder gar schützend.

    Auch hier, nicht umsonst, verweigert der Hersteller wohl aus gutem Grund die Auskunft über Wirksamkeiten gegen den aktuellen Virenstamm - von zukünftigen Stämmen mal noch gar nicht gesprochen.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1141436226000

    [b]Hallo allerseits

    Also langsam nervt die Panikmache,was die Vogelgrippe betrifft.Traurig genug,dass die Tierheime derzeit aus allen Nähten platzen,weil viele ihre Mieze oder den Kanarienvogel aus Angst dort abgeben.

    Damals,als Aids publik machte,hieß es auch,es könnte die Menschen ausrotten.Gut,an Aids sterben täglich tausende aber nur in den Entwicklungsländern.Dann kam SARS,Rinderwahn und Schweinepest.

    Ständig hört man in den Nachrichten,dass das Virus von Tier zu Mensch nicht übertragbar ist.Ebenfalls bangen die Hänchenverkäufer um ihren Job,da keiner mehr gegrillte Hänchen essen mag.Aus Angst,leider.Trotzdem wird laufend in den Medien beteuert,dass dieses Virus bei über 70 Grad abgetötet,somit auch für den Menschen ungefährlich ist.

    Weltweit sind bis dato anscheinend 90 Menschen an der Vogelgrippe gestorben.

    Das ist zwar traurig,trotzdem sterben täglich tausende an Krebs.

    Die Leute,die so übervorsichtig sind,sollten am besten zuhause bleiben.Draussen könnte ja ein "Vogelgrippenvogel" sein Geschäft im Fluge auf jenem Menschen verichten. ;)

    Ich werde weiterhin Hänchen geniessen und hätte ich eine Katze,die raus geht,würde ich diese Mieze nicht plötzlich einsperren.

    Dass die Bevölkerung über die Vogelgrippe aufgeklärt wurde oder wird,musste ohne Zweifel sein.Dass aber sehr sehr viele Menschen daraus ein Eklat machen,ist mir etwas schleierhaft.

    Was machen denn die Überängstlichen,wenn erst mal alle Zugvögel richtung Heimat unterwegs sind?Nur noch mit "Vollkörperkondom",Atemschutz und Handschuhen an die frische Luft???...!!!

    LG Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Püppi
    Dabei seit: 1098748800000
    Beiträge: 3698
    geschrieben 1141515725000

    Hi Silke,

    super Posting. Bin ganz genau deiner Meinung. Am Donnerstag war grad wieder eine total hysterische Patientin bei uns die unbedingt Tamiflu verordnet bekommen wollte. Angeblich hätte ihr Sohn sie extra angerufen, dass sie es sich unbedingt besorgen solle. Auch er und seine ganze Familie inkl. Kinder hätten es schon bekommen.

    Meine Chefin hat es aber Gott sei Dank nicht aufgeschrieben. Wie gesagt, es nützt eh nicht zur Vorbeugung einer Grippe und schon gar nicht zur Vorbeugung der Vogelgrippe.

    LG

    Tanja

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!
  • melitta
    Dabei seit: 1137110400000
    Beiträge: 621
    geschrieben 1141557637000

    eine kleine FANTASIEGESCHICHTE aus meinem Hirn:

    Es gibt und gab schon immer irgendwelche TIERkrankheiten, auch die Vogelgrippe.

    Da sitzt eines Tages ein Wissenschaftler, dem allzu langweilig ist, und er fängt an zu grübeln.

    Stell dir vor, denkt er, da ist ein todkrankes Huhn; :|

    und da ist ein ebenso schwer grippekranker Mensch; :(

    Was wäre, wenn sich die beiden Krankheitserreger miteinander verbinden? :question:

    (müsst der Mensch wahrscheinlich das rohe Huhn essen oder inhalieren) ;)

    Was wäre das dann für eine Krankheit? Wie könnte man sie nennen? :frage:

    Leider denkt dieser gelangweilte Forscher nicht leise, sondern laut, und das Thema wird von der Pharmaindustrie aufgegriffen.

    Dort sitzen auch Forscher, und die wissen, dass die Wahrscheinlichkeit dieser These so gering ist, dass man sie fast nicht mehr berechnen kann, aber .. :bulb: ..ein neuer Markt tut sich auf....

    Da gibts ein Medikament, das vielleicht momentan nicht so gut verkauft wird.....TAMIFLU::: :?

    Und da die Pharmaindustrie eben eine INDUSTRIE ist, blitzt es in den Augen der Obersten GELD :shock1: GESCHÄFT :shock: GELD :shock: GELD :shock: GESCHÄFT :shock:

    Und das Ende der Geschicht, die Pharmaindustrie macht ihr goldenes Geschäft, :D die Kontrolle über diesen Wahnsinn haben wir dabei aber verloren. :( :( :(

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!