• Mettigelmädchen
    Dabei seit: 1302739200000
    Beiträge: 4199
    Zielexperte/in für: Düsseldorf
    geschrieben 1366062709000

    Ich nehme Desinfektionsmittel für Gegenstände mit,

    um die Toilette vor dem ersten Gebrauch zu desinfizieren.

    Ansonsten kaufe ich bei Bedarf vor Ort das benötigte Medikament

    oder suche einen Arzt auf.

    Sonnenmilch 50+ nehme ich auch, wie Thalia 1983,  in großen Mengen mit,

    da ich so empfindlich bin  ;)

    Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern ich arbeite um zu leben
  • 73zauberwald
    Dabei seit: 1367452800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1367492763000

    Desinfektionsmittel nehmen wir auch immer in Hülle und Fülle mit. Ich sprüh nach Ankuft immer alles ein, auch die BEtten, somit sind wir auf der sicheren Seite!

  • Luftibus77
    Dabei seit: 1337558400000
    Beiträge: 114
    geschrieben 1367496901000

    Machst Du das beim Bett, wenn der Zimmerservice die Bettwäsche gewechselt hat, immer neu oder nur bei Ankunft?

    Wer seine Wünsche zähmt, ist immer reich - Voltaire
  • hertraud
    Dabei seit: 1104019200000
    Beiträge: 2139
    geschrieben 1367499504000

    Mettigelmädchen:

    Ich nehme Desinfektionsmittel für Gegenstände mit,

    um die Toilette vor dem ersten Gebrauch zu desinfizieren.

    ________

    Das hat aber nur dann einen Sinn wenn du die Toilette jeden Tag desinfizierst.

    Wenn die Putzmizzi durch die Zimmer wischt, dann tut sie das meist mit einem Lappen für das ganze Stockwerk, der immer wieder in ein und denselben Eimer getaucht wird.

    Auf diese Weise verteilt sie schön gleichmäßig die eventuell vorhandenen Bakterien.  ;)

    LG

    Waltraud

    Das Leben ist schön :-)
  • Mettigelmädchen
    Dabei seit: 1302739200000
    Beiträge: 4199
    Zielexperte/in für: Düsseldorf
    geschrieben 1367535726000

    @hertraud

    Du hast recht. Den Zusatz habe ich vergessen, oder auch nicht, denn ich bin es gewohnt auf der Arbeit, vor jedem Toilettengang die Toilette, den Wasserhahn und die Klinke zu desinfizieren . Und danach werden meine Hände auch noch desinfiziert und eingecremt, da es durch intensiven Umgang mit Handdesinfektionsmittel zu Hautirritationen führen kann.

    :laughing:

    Tja, mit dem Lappen hast du ebenfalls recht, denn ich arbeite im KH und kenne auch dort die Handhabung eines eingesetzten Putzlappens. :D

    Aber wie sieht es in der Praxis aus:

    Mein Verstand wird im Urlaub nur oberflächlich eingesetzt. :shock1: LG Mettigelmädchen

    Ich lebe nicht um zu arbeiten sondern ich arbeite um zu leben
  • Alexa78
    Dabei seit: 1211414400000
    Beiträge: 364
    geschrieben 1367759601000

    Ich werde meine Reiseapotheke heuer um diese Pflaster-Stripes ergänzen, um klaffende Wunden zu versorgen, wenn diese vor Ort nicht gleich genäht werden können.

    lG, Alexa

  • larshermanns
    Dabei seit: 1362182400000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1368029980000

    Ich werde morgen meinen Koffer für die bevorstehende USA-Reise packen.

    Meine "Reiseapotheke" umfasst hierbei lediglich Kohletabletten und ein paar Pflaster. Mehr ist i.d.R. nicht nötig. Sonnencreme (LSF 30) und Aloe Vera Gel (aus den USA) nehme ich als Prophylaxe mit. Mehr wird wohl nicht nötig sein. Sollte ich dennoch etwas brauchen, kann ich mich jederzeit bei einer CVS mit dem Notwendigsten eindecken.

    *** Seit 1992 in der Reisebranche tätig *** Auch auf anderen Plattformen unterwegs: Entweder als larshermanns oder als Donald-Duck *** Spezialist für USA Reisen ***
  • LeRacou66
    Dabei seit: 1330300800000
    Beiträge: 79
    geschrieben 1368049087000

    Warum kann man die Kohletabletten, ebenso wie Pflaster, nicht vor Ort kaufen, wenn dies schließlich auch für alle anderen eventuell benötigten Medikamente gilt? Ist der Re-Import des Aloe-Vera-Gels (aus den USA) nicht etwas mühsam, oder wird es, ähnlich „Linie-Aquavit“, durch die Reise „hin und zurück“ gehaltvoller? Warum nimmst Du ausgerechnet die Sonnencreme mit LSF 30 von hier mit? War noch nicht in den USA, deshalb etwas unentschlossen und würde mich, bestimmt wie viele Leser des Forums, über Deine Erklärung freuen, um nicht in landestypische „Greenhorn-Fallen“ zu tappen.

    Bevor Du fragst: Nein!
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 47670
    geschrieben 1368055436000

    Auf vergangenen USA Reisen belief sich mein Medi-Vorrat auf Antikotz im Bomber.

    War leider wirkungslos.

    Immer dabei : Nagelfeile, Tampon, Ibu und Aspirin.

    +++ Infos zur TC Insolvenz im Info-Thread Unterforum Reiseveranstalter +++
  • larshermanns
    Dabei seit: 1362182400000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1368130179000

    @'LeRacou66' sagte:

    Warum kann man die Kohletabletten, ebenso wie Pflaster, nicht vor Ort kaufen, wenn dies schließlich auch für alle anderen eventuell benötigten Medikamente gilt?

    Weil der Einsatz der Kohletabletten evtl. bereits unterwegs vonnöten sein könnte (hatte ich einmal auf einem Rückflug von Las Vegas nach Frankfurt und musste mich am Flughafen kurzfristig nach entsprechenden Medikamenten umsehen). Und Pflaster habe ich grundsätzlich in meinem Kulturbeutel (nicht explizit für die USA).

    @'LeRacou66' sagte:

    Ist der Re-Import des Aloe-Vera-Gels (aus den USA) nicht etwas mühsam, oder wird es, ähnlich „Linie-Aquavit“, durch die Reise „hin und zurück“ gehaltvoller?

    Weshalb sollte ich mir in den USA neues Aloe Vera kaufen, wenn ich noch welches habe? Und ich Deutschland habe ich es bisher noch nicht benötigt. Vor Ort ist es übrigens wesentlich preiswerter (bevor du danach fragen solltest). ;)

    @'LeRacou66' sagte:

    Warum nimmst Du ausgerechnet die Sonnencreme mit LSF 30 von hiermit?

    Weil ich noch welche habe und nicht einsehe, weshalb ich mir noch eine weitere holen sollte. Sollte sie mir vor Ort ausgehen, werde ich mir wieder vor Ort eine kaufen (logisch, oder?).

    @'LeRacou66' sagte:

    War noch nicht in den USA, deshalb etwas unentschlossen und würde mich, bestimmt wie viele Leser des Forums, über Deine Erklärung freuen, um nicht in landestypische „Greenhorn-Fallen“ zu tappen.

    Greenhorn-Fallen sind mir derzeit vor Ort keine bekannt. Letztes Jahr verlor ich in Arizona kurzfristig meine Stimme (in Lake Havasu City). Musste mir vor Ort bei der CVS Ibu gegen Halsschmerzen kaufen, um wieder Stimme zu bekommen. Den Rest (haltbar bis 2014) nehme ich sicherheitshalber mit. Denn in Alabama wird mit A/C kaum gegeizt werden. ;)

    *** Seit 1992 in der Reisebranche tätig *** Auch auf anderen Plattformen unterwegs: Entweder als larshermanns oder als Donald-Duck *** Spezialist für USA Reisen ***
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!