• lexussi
    Dabei seit: 1172448000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1293523829000

    @eisbaer1805 sagte:

    Hallo alle zusammen,

    irgendwie steh ich total auf der Leitung :? :?

    Bin gerade dabei mal aufzuschreiben was ich noch so alles aus der Apotheke besorgen muss/soll für unsere Mexiko-Reise ........ aber irgendwie fällt mir ausser Aspirin, Durchfallmittel und Mückenschutz nichts ein :frowning: :frowning:

    Was nehmt Ihr so alles mit bzw. was sollte man auf alle Fälle dabei haben??

    Kann mir jemand helfen :frowning: :frowning:

    LG

    Anette

    Hallo,

     

    also unsere Reiseapotheke besteht immer aus folgenden Dingen:

    -Aspirin, Paracetamol, Magentabletten, Fieberthermometer, Mückenschutz, Fenisstil-Gel, Durchfalltabletten, Halsschmerztabletten (wegen der Klimaanlage), Pflaster, Pinzette, Jod und Heilsalbe, Nasenspray.

    Ist ne Menge,,,,brauchen wir auch meistens gar nichts von, aber sicher ist sicher.....andererseits kann man viele Dinge vor Ort auch oft viel günstiger einkaufen.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 18847
    geschrieben 1293526700000

    Und ich packe noch dazu:

    Sinupret forte (auch wegen der Klimaanlage) bzw. Diclofenac-Gel + z.B. Ibuprofen ("schhabrücken"  ;)    )

    Habe ich bisher zum Glück aber nur sehr selten benötigt...

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Hophe
    Dabei seit: 1320192000000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1320321663000

    Ich habe auch hauptsächlich Magen- und Schmerztabletten dabei, da mir der Klimawechsel manchmal etwas zusetzt.

    Hinzukommen Nasenspray, Pflaster und Fernistilsalbe. Mehr nehme ich nicht mit. Wenn man doch noch was anderes benötigt, weil man krank wird, kann man immer noch in die örtlichen Apotheken gehen und sich was besorgen.

  • Delfo
    Dabei seit: 1161388800000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1327608024000

    • Paracetamol 1g Tabletten für 4 Tage bei einer Maximaldosis von 4 Gramm pro Tag (16 Stück)
    • Ibuprofen 400mg oder 600mg ebenfalls für 4 Tage bei einer Maximaldosis von 1,6 Gramm pro Tag
    • Protonenpumpenblocker (Pantozol, Nexium, Omeprazol) 20mg oder 40mg Tabletten. Eine Originalpackung
    • Kohlekompretten 1 Origianlpackung
    • Antiemetikum (Paspertin, Zofran oder ähnliches)
    • Lutschtabletten für Halsschmerzen
    • Fenistilgel
    • Nasenspray
    • Händedesinfekionsmittel
    • Pflaster
    • Schere, Hautschere, Pinzette

     

    Bei den Schmerzmitteln gilt, dass wenn man nach vier Tagen immer noch die Maximaldosis nehmen muss, ist es an der Zeit einen Arzt aufzusuchen (persönliche Faustregel und nicht vorbehaltlos auf andere Personen übertragbar).

    Der Protonenpumpenblocker sollte eingenommen werden, wenn man Brufen über mehr als einen Tag nimmt oder nach einer durchzechten Nacht mit viel Alkohol ;)

    Alles andere sollte selbsterklärend sein. Auf jeden Fall muss man immer alle Beipackzettel mitnehmen, um a) eigene Unsicherheiten bei der Einnahme auszuschliessen und b) wir freuen uns immer darüber, wenn unsere Patienten die Zettel mitbringen, weil wir dann sofort sehen können, um welche Wirkstoffe es sich handelt. Vor allem bei ausländischen Medikamenten sind die Handelsnamen oft verwirrend und lassen nicht unbedingt einen Rückschluss auf die Wirkweise des Medikamentes zu.

     

    Weiterhin gelten die allgemeinen Vorsichtsmassnahmen gemäss Beipackzettel. Ein Stichwort: Ibuprofen uns Asthma

  • MieMu
    Dabei seit: 1248134400000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1327662209000

    So an sich im Allgemeinen gar nicht verkehrt, was Delfo da so als Vorschläge gibt. Allerdings möchte ich gerne daraufhinweisen, dass Ibuprofen 600 mg, Protonenpumpenblocker 40mg verschreibungspflichtig sind und ich somit einen Arzt finden muss, der mir dies auf Rezept für meine Reise verordnet. Genauso auch die genannten Antiemetika, wobei ich Zofran als ungeeignet für die Reiseapotheke finde, da es normalerweise bei Zytostatika-bedingten Erbrechen eingesetzt wird.

    Ansonsten bekommt man die anderen Dinge alle für die Selbstmedikation ohne Rezept in jeder Apotheke, neben den Kohlekompretten könnte man noch auf Perenterol oder Ähnlichem, evtl. auch Loperamid (Imodium) bei Durchfall zurückgreifen und gegen den Elektrolytverlust dabei auf Elotrans!

     

    PS: Unter Umständen den Sonnenschutz nicht vergessen!!!

  • krebs471
    Dabei seit: 1319414400000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1330090139000

    Hallo zusammen,

     

    bekommt man in der Apotheke am Diani Beach auch Nobite zu kaufen ?

     

    Lg Krebs

  • one_Moment
    Dabei seit: 1339459200000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1340100904000

    Alles mögliche. Definitiv nehme ich Kopfschmerztabletten mit, Magentabletten, Pflaster, Fieber senkende Mittel, Nasenspray, Augentropfen, Tabletten gegen Sonnenallergie, meinen Blutausweis das sind die Hauptmedikamente und ich denke, dass die auch ziemlich ausreichend sind.

  • Lexie_
    Dabei seit: 1325548800000
    Beiträge: 203
    geschrieben 1342724620000

    Also wenn ich hier lese was manche so mitnehmen, kommt mir meine "Reiseapotheke" direkt mickrig vor :shock1:

    "Der Ziellose erleidet sein Schicksal, der Zielbewusste gestaltet es."
  • Susale24
    Dabei seit: 1346025600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1353316813000

    Also ich kaufe mir das Mückenschutzmittel immer in dem Reiseland. Da diese Mittel oft stärker und somit effektiver sind als unsere.

    Zudem würde ich für Mexiko Elektrolyte mitnehmen. Falls man mal länger Magenprobleme hat, was ja schon vorkommen kann.

  • Alejandro12
    Dabei seit: 1356307200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1356344534000

    Man muss also die Mittel gegen Husten, Schnupfen, Fieber, Kopfschmerzen und Magenschmerzen immer bei sich haben.  hier eine  Checkliste für Reiseapotheke, also diese Info kann nützlich sein  ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!