• olli_o2
    Dabei seit: 1168560000000
    Beiträge: 430
    geschrieben 1175187703000

    @'Harzer' sagte:

    Jetzt darf der Einzelhandel endlich mal selbst entscheiden, wann und wie lange der einzelne sein geschäft öffnet und wann schließt,

    man merkt dass du niemanden kennst der im Einzelhandel zum Hungerslohn arbeiten muss.

    Und daran, dass wir alle, die es bisher immer geschafft haben bis 20 Uhr einzukaufen, die Preiserhöhungen, ausgelöst durch die Bequemlichkeit all derer, die meinen es zwischen 8-20 Uhr nicht zu schaffen, mitbezahlen zu müssen, hast du wohl nicht gedacht?

    Zum Thema Rauchervorschriften gebe ich dir Recht.

    Rauchverbote am Arbeitsplatz, wenn man den Rauchern einen Raucherraum gibt finde ich o.k, aber Rauchverbot in der Kneipe ist für mich einfach nur ein Alljahresaprilscherz.

    O.k., für die Bediensteten in Kneipen ist das ihre Arbeitsstätte, aber solche logischen Ausnahmen muss es halt geben.

    Übrigens, ich bin mein 40-jähriges Leben lang schon Nichtraucher.

  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1175188831000

    @'meinungsfreiheit' sagte:

    Hallo Marco,

    wenn ich von meinem Stammitaliener ausgehe, der vor einem halben Jahr das erste Nichtraucherrestaurant in der Stadt eröffnet hat, kann ich das nicht bestätigen.

    Er ist immer ausgebucht, ohne reservieren bekommt man keinen Platz!

    Er hat schon zus. Arbeitsplätze geschaffen, da der Andrang sehr groß ist!

    Wenn alles andere paßt, dann stört ein Rauchverbot im Restaurant nicht. Die Raucher bei ihm gehen nach dem Essen auf die Terrasse und gut iss!

    LG

    Hallo meinungsfreiheit

    Das mag sein es bei Eurem Italiener gut läuft, aber es macht ja nicht jeder ein neues Restaurant auf. Ich denke aber auf dauer kostet es defenitiv Arbeitsplätze, jedenfalls am Anfang. Wird sich später evtl. auch wieder einpendeln.

    Gruß Marco

    Gruß Marco
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1175188851000

    @olli_o2 , ich...selbst Raucher sehe auch noch einen anderen Aspekt.

    Früher sagte man uns nach, dass wir wegen jedem "Pimperl" einen Verein aufmachen. Heute würde ich sagen, dass wir zwecks jedem Pimperl ein Gesetz brauchen und wirklich wichtige Dinge, die werden auf die lange Bank geschoben.

    Warum macht man eigentlich nicht gleich "Nägel mit Köpfen" ... und verbietet Zigaretten gleich ganz?

    Nächstes Jahr, verbeisst man sich dann in den Alkohol und übernächstes Jahr geht´s den Süssigkeiten an den Kragen. Auch ein überflüssiger Dickmacher und sowas von ungesund. ;)

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1175190886000

    Es ist eben ein gewaltiger Unterschied, ob man nur sich selbst schadet oder auch andere, die durch den Qualm nicht nur *********, sondern auch gesundheitlich beeinträchtigt werden.

    Daß es zu einem Gastronomiesterben kommen wird verbreitet die Tabaklobby wohl sehr gerne und viele Wirte scheinen ja auch fest daran zu glauben. Der überwiegende Teil der Deuutschen ist jedoch Nichtraucher und begrüßt eine Änderung der Gesetzeslage, das haben Umfragen in letzter Zeit deutlich gezeigt. Die Rücksichtslosigkeit vieler Raucher ist leider inzwischen so normal geworden, daß es offensichtlich ohne eine Gesetzesänderung nicht mehr weiterging.

    In vielen Ländern funktionieren die neuen Regeln sehr gut und ich bin mir sicher, daß das auch in Deutschland der Fall sein wird.

  • ECILA
    Dabei seit: 1170288000000
    Beiträge: 271
    geschrieben 1175209494000

    @Susanne xyz:

    Was soll ich dem noch hinzufügen?

    -> ZUSTIMMUNG und APPLAUS!!! :D

  • Delfo
    Dabei seit: 1161388800000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1175258687000

    Egrade am Arbeitsplatz finde ich es sehr gut, daß es bis zur nächsten Raucherecke ein ganzes Stück zu Fuß ist.

    Denn bisher war es sehr oft so, daß die Racuher ständig immer mal wieder "nur ganz kurz" weg waren, während die Nichtraucher dann auch noch deren Arbeit erledigt haben und eine Rüffel kassierten, wenn sie 5 Minuten zu lange in der Mittagspause waren. Bei manchen aus unserem Team kam gut und gerne 1 Stunde zusätzliche und somit bezahlte Pausenzeit pro Tag dazu.

    Aber hier gehts ja um die Restaurants.

    Als überzeugter Nichtraucher begrüße ich es selbstverständlich sehr, wenn in Restaurants nicht mehr geraucht werden darf. Alleine deshalb, weil das kulinarische Geschmackserlebnis sehr darunter leidet.

    In Kneipen sehe ich das nicht so eng. Da stört es mich zwar auch, aber ich kann gut damit leben. Außer es wird Zigarre oder Pfeife geraucht. Das ist mir dann doch zuviel.

    Natürlich ist es schöner, wenn man nach dem Ausgang nachhause kommt und nicht so zu riechen als hätte man sich in einem Aschenbecher gewälzt.

    Zu den Ladenschlußzeiten:

    Durch die sehr große Nähe zu Basel haben wir bereits die Möglichkeit fast jeden Tag und fast rund um die Uhr einkaufen zu können, was ich persönlich schön finde. Denn wenn ich zum Beispiel nach dem Spätdienst 23.30 Uhr noch die Möglichkeit habe gemütlich einzukaufen ist mir das viel lieber als im allmorgendlichen Hausfrau/Hausmann getümmel über den Haufen gerannt zu werden.

    Und dafür bin ich auch gerne bereit einen Nachtzuschlag zu bezahlen.

    Schließlich bekomme ich den für meine Arbeit ja auch.

  • herzing
    Dabei seit: 1139184000000
    Beiträge: 381
    geschrieben 1175267184000

    Das Rauchen ist in Deutschland nun mal (noch) nicht verboten.

    Bei uns in der Firma gehen die meisten Mitarbeiter (freiwillig) in die Teeküchen zum Rauchen.

    Wenn dann noch gesagt wird, man muss die Arbeit für die Raucher mitmachen, weil die öfter mal zum Rauchen weg sind---Tolles Betriebsklima, muss ich sagen......... :disappointed:

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1175269140000

    @'Marco L.' sagte:

    Hallo meinungsfreiheit

    Das mag sein es bei Eurem Italiener gut läuft, aber es macht ja nicht jeder ein neues Restaurant auf. Ich denke aber auf dauer kostet es defenitiv Arbeitsplätze, jedenfalls am Anfang. Wird sich später evtl. auch wieder einpendeln.

    Gruß Marco

    Marco, viel. hab ich mich nicht ganz deutlich ausgedrückt. Er hat umgestellt auf ein Nichtraucherrestaurant und kein neues eröffnet, sorry.

    In Italien sind durch das Verbot keine Arbeitsplätze vernichtet worden, soviel ich weiß!

    Zu wünschen wäre es nat., dass die Sache ohne Gesetz stattfinden würde, aber das geht wohl nicht und in Deutschland erst recht nicht!

    In einer Kneipe oder Bar stört mich das Rauchen auch nicht so, obwohl ohne besser wäre, aber im Restaurant finds ich zum K.......!

    LG

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1175271617000

    @'Marco L.' sagte:

    Ich denke aber auf dauer kostet es defenitiv Arbeitsplätze, jedenfalls am Anfang.

    @'meinungsfreiheit' sagte:

    In Italien sind durch das Verbot keine Arbeitsplätze vernichtet worden, soviel ich weiß!

    ...natürlich kostet das Arbeitplätze!

    Kurzfristig nämlich diejenigen, die mit der Herstellung/Vertrieb und Verkauf von Rauchwaren verbunden sind. Mittelfristig wird auch im medizinischen Bereich aufgrund rückläufiger Erkrankungsraten Personal eingespart werden müssen. Zu guter letzt muß langfristig bei Bestattern eine Personalreform durchgeführt werden, da die durchschnittliche Lebenserwartung sich sicherlich verändern wird.

    Nur gut, daß es momentan noch das Flatrate-Saufen für Jugendliche gibt - so werden die derzeitigen Belastungen lediglich verschoben. Widersinnig ist es auf alle Fälle, den Erwachsenen wird staatlicher Seits das Rauchen verboten, den Kindern und Jugendlichen das Saufen erlaubt.

    Wann werden eigentlich Politiker staatlich verboten? ;)

  • muckefuck2004
    Dabei seit: 1118448000000
    Beiträge: 174
    geschrieben 1175272435000

    Man denke auch an die vielen Asphaltierer. Wie ist das eigentlich bei denen mit Rauchen am Arbeitsplatz ? Und dürfen die eigentlich noch in der Öffentlichkeit teeren ? :?

    Grüße David --------------------------------------------------------------------------------------- 16.08.09 -30.08.00 Hotel Vantaris Beach -- Kreta Skype: Peter_Silie78
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!