• Wednesday
    Dabei seit: 1106870400000
    Beiträge: 81
    geschrieben 1111509416000

    Huhu,

    mal eine Frage an die " Risikofaktoren-Mädels", nämlich die genussfreudigen Raucherinnen unter euch, die über 30 sind und tapfer die Pille schlucken:

    Setzt ihr euch einfach für 10 stunden in den Flieger, ignoriert euer schlechtes gewissen, dass man ja zur "Risikofaktoren-Gruppe" gehört so zwecks Thrombose, und hofft, dass nix passiert, oder schafft ihr Abhilfe, indem ihr in die Apotheke rennt und euch "Stützstrümpfe" holt.

    (Allein das Wort Stützstrümpfe macht einen 20 Jahre älter und somit noch gefährdeter.... :laughing: )

    Ausserdem hab ich gelesen, dass man die noch 2 Tage nach dem Flug tragen soll, ich renn doch nicht mit den Dingern am Strand rum ... :gun:

    Also, ein schlechtes gewissen hab ich ja schon....

  • DidiSilvi
    Dabei seit: 1091750400000
    Beiträge: 400
    geschrieben 1111510911000

    Hallo!

    Heute in 2 Wochen fliege ich in die DomRep. Da ich Probleme mit den Venen habe, werde ich wohl oder übel mich 20 Jahre älter machen müssen und mir meinen Stützstrumpf anziehen. Das Risiko eine Thrombose zu bekommen ist mir zu groß. Generell schlucke ich vor jedem Flug 2 Aspirin, da diese das Blut zusätzlich noch verdünnt.

    Gruß, Silvi!

  • gisel
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1111517493000

    Hallo, nachdem ich jahrelang immer mit dicken Füßen am Urlaubsort angekommen bin, trage ich nun seit einiger Zeit "REISESTRÜMPFE", damit umgehe ich den schrecklichen Begriff Stü............(igitt, igitt).

    Die besagten Strümpfe haben nicht nur den Vorteil das Risiko einer Thrombose zu senken, nein man kommt auch an und hat schöne schlanke Beine und Füße!!!!! Außerdem halten sie im Flieger schön warm (ich leide schnell unter kalten Füßen).

    Natürlich lasse ich die Dinger im Hotel in die tiefsten Seitenfächer des Koffers verschwinden! Stellt euch einen romantischen Urlaubsabend vor - und dein Mann findet plötzlich in der Kommode Stütz....äh, Reisestrümpfe :) :) :) :) !

    Davon abgesehen muss man halt die Vor-und Nachteile abwägen!

    Die Alternative einer Freundin, sich bei jeder Fernreise Heparin zu spritzen, empfinde ich als das größere Übel.

    Ich finde übrigens auch Nichtraucherinnen und nicht "Pillennehmerinnen" (ich gehöre zu denen) sollten sich unbedingt über dieses Thema Gedanken machen!

    Viele Grüße, Gisela.

  • Wednesday
    Dabei seit: 1106870400000
    Beiträge: 81
    geschrieben 1111572061000

    Guten morgen , Gisela,

    das mit den "Reisestrümpfen" finde ich genial !!!

    werde mich mal in der Apotheke danach erkundigen, oder gibt es die im " Sanitätsfachhandel" ? Kalte Füsse bekomme ich auch immer ....

    Liebe Grüsse, Denise

  • gisel
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1111603009000

    Hallo, du bekommst die besagten Strümpfe im Sanitätsfachhandel (auch so ein Wort bei dem man zusehends altert). Als leichtere Alternative kann ich dir aber auch die (Stütz-)Kniestrümpfe von 'Nur die' empfehlen. Die sind viiiiiel preiswerter, leichter an-bzw.aus zu ziehen und sind optisch fast mit normalen Strümpfen zu verwechseln. Natürlich haben sie nicht so ganz den "Stütz"-Faktor wie die Strümpfe aus dem Sani-Haus. Aber ich komme mit denen wunderbar zurecht!

    So, jetzt reichts aber mit dem Thema! Könnte man nicht mal einen Beitrag über die Vor-bzw. Nachteile von Tangas, Push-up's und Ähnlichem eröffnen? :) :) :) :)

    Viele Grüße, Gisela

  • wukovits
    Dabei seit: 1089417600000
    Beiträge: 1271
    geschrieben 1111617680000

    Hallo Wednesday

    Als ich mit meiner Mutter vor einigen Jahren nach Florida geflogen bin, sind wir beide vorher zur praktischen Ärtztin gegangen und haben uns Anti-Trombose-Spritzen verschreiben lassen.

                                                                          Gruß

                                                                           Karl

  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1111666930000

    Hallo Wednesday,

    auch wenn ich noch 2 Jahre bis zur "30" habe...

    ich mache es eigentlich auch genauso wie schon von Giesela beschrieben. Genau die besagten "Reisestrümpfe" :) habe ich mir auch besorgt und fühle mich wesentlich wohler damit auf den Langstreckenflügen. Meine haben einen hohen Baumwollanteil und somit auch angnehm über längere Zeit zu tragen. Mein Freund hat den Unterschied zu normalen Strümpfen übrigens garnicht bemerkt ;)

    Zusätzlich mache ich während des Fluges immer ein paar Übungen um das Blut wieder in Gang zu bekommen... bei Condor nennen die das so süß "Flyrobic" :laughing:

    Dann nehme ich einen Tag vor'm Flug und am Flugtag selber nochmal 2 Aspirin und hoffe somit, ein Vielfaches an Risiko vorgebeugt zu haben. Eine Freundin besorgt sich bei ihrem Hausarzt sogar diese Heparin-Spritzen.

    Gruß :wave:

  • abcde
    Dabei seit: 1098835200000
    Beiträge: 51
    geschrieben 1111668441000

    Also ich bin zwar erst 25. Aber bei meinem letzten Langstrecken-Flug sind mir immer die Füße eingeschlafen. Deswegen mach ich mir da auch so meine Gedanken zu. Wo bekommt man denn diese Reisestrümpfe? Und sind die Dinger nicht unangenehm, also ich mein wenn man die 11 Stunden trägt? Und vor allem was kosten denn so Teile? *gg*

    Vielen Dank für Eure Antworten!

  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1111668853000

    Hallo Dini,

    also ich empfinde meine "Reisestrümpfe" echt nicht als unangenehm, weil die einen sehr hohen Baumwollanteil haben und sich aber trotzdem perfekt an's Bein anpassen. Die haben ein so breites Bündchen das nix einschneidet und die Zehen und Fersen sind ohne "Stützfunktion" so das man sich da auch nicht eingezwängt vorkommt.

    Meine habe - und bitte nicht lachen - als Original verpackte Neuware bei E-Bay für 10,- Euro bekommen. Habe einfach mal gestöbert und und als Suchbegriff "Reisestrümpfe" eingegeben. Du bekommst sie aber auch in jedem "normalen" gut sortierten Geschäft wie z.B. Karstadt oder so. Im Sanitätshaus bekommst Du auch welche, aber da habe ich keine gefunden, die unter 30 Euro lagen.

    Wichtig ist nur, dass Du auf die Fußgrößen- und Wadenweiten-Angaben achtest, da diese Strümpfe wenig "Spielraum" lassen, da sie um gut wirken zu können absolut gut sitzen müssen.

    Gruß :wave:

  • Wednesday
    Dabei seit: 1106870400000
    Beiträge: 81
    geschrieben 1111669115000

    Hi,

    also ich hab ein bisschen gegoogelt und es gibt "mediven"-Reisestrümpfe für € 36.- , die den Druck auf die Fesseln ausüben, was anscheinend das wichtigste ist.

    Man kann sich natürlich auch Einmach-Gummiringe um die Füsse wickeln, ist billiger.... War natürlich nur ein ganz saublöder Scherz...:spookie:

    Noch was- was haltet ihr von einer Tollwut-Impfung? Tiere (Katzen+Hunde) sind ja immer sooooo niedlich im Urlaub...und es lang ja schon ein kleiner Kratzer, bzw. Speichel des Tieres.

    Liebe Grüsse ,

    Denise

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!