• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1477648944000

    @kourion

    dann sei doch bitte so nett, und fordere wally nicht noch auf, unrichtiges noch mal unrichtiger zu formulieren.

    das trägt nicht unbedingt zur klarstellung bei.

    ach und noch etwas:

    Deine Überlegungen und kaufargumente für eine auslands kv in allen Ehren... Passt nur bedingt zur Frage  und ist recht OT.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1477651655000

    Wenn ihr doch alles besser wißt, dann erkundigt euch doch mal selbst nach der Deckungssumme für einen stationären Aufenthalt von 11 Tagen, mit  unfallbedingter  Operation in Ägypten.

    Das Drumherumreden bringt außer einem Versicherungsvertreter, keinem etwas.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1477652979000

    @wallyx

    die auslandskv versichert medizinisch notwendige behandlungen Im ausland. 

    Da ist es erst einmal  vollkommen unerheblich, ob unfallbedingt, oder nicht.  

    Was diese "unterhaltung" einem versicherungsmenschen bringen soll, ausser vielleicht der erkenntnis, dass eine gute beratung wichtig ist,  fällt mir auch grad nicht ein

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17318
    geschrieben 1477655157000

    @wally/x

    Ich habe mich zu "Deckungssumme für einen stationären Aufenthalt von 11 Tagen, mit unfallbedingter Operation in Ägypten" erkundigt:

     "Bei ambulanter und stationärer Behandlung werden die Kosten unbegrenzt übernommen, wenn es um eine akute Erkrankung oder um eine Verletzung z. B. durch einen Unfall geht."

    ("Unbegrenzte Kostenübernahme leisten wir ebenfalls bei einem Krankenrücktransport und bei Überführung im Todesfall." ) 

    Telefonnummer: 089 - 76 76 50 30.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Holly-man
    Dabei seit: 1440460800000
    Beiträge: 606
    geschrieben 1477655337000

    wally/x:

    Wenn ihr doch alles besser wißt, dann erkundigt euch doch mal selbst nach der Deckungssumme für einen stationären Aufenthalt von 11 Tagen, mit  unfallbedingter  Operation in Ägypten.

    ..........................................................................................................................

    Es geht doch um die anfängliche Behauptung, dass man "salopp" gesagt nur bis zu einer Summe von 13.000 Euro versichert ist, wenn es um Krankenhauskosten geht.

    Laut Auskunft vom ADAC (hat Kourion ja scheinbar jetzt auch mal erfragt) übernehmen die, die kompletten Krankenhaus/Behandlungskosten. Es gibt keine Deckelung und ob der Fall Unfallbedingt ist oder nicht, spielt absolut keine Rolle. Mit einer zusätzlichen Unfallversicherung kann man sich on Top gegen Invalidität absichern

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17318
    geschrieben 1477655620000

    @wally/x   (Nachtrag)

    Die von mir angegebene Telefonnummer ist die der Fachabteilung für Schadensfälle.

    @Holly-man

    Ja, so die Auskunft. Wenn medizinisch notwendig - volle Kostenübernahme.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1477658993000

    Das nöchste mal könnte  man einfach auch mal den foris (soooomer, holly man) glauben schenken, anstatt so eine peinliche femdschäm nummer  abzuziehen. .

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1477661533000

    Danke Kurion.

    Die TE kann also beruhigt die Rechnung an die Schadensabteilung senden.

    Nur sollte der ADAC den Passus, "unbegrenzte Kostenübernahme, wenn medizinisch notwendig" bei der Leistungsgrenze auch erwähnen.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1477688970000

    wenn man die bedingungen richtig liest, steht eigentlich alles drin.

    sublimits werden eben nur dann genannt, wenn sie anfallen.

    fallen keine an, wird es auch nicht erwähnt.

    Ist ja auch irgendwie logsich.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1477746039000

    Genau so ist es Lexilexi, die Bedingungen richtig lesen, denn wenn der Passus "medizinisch notwendig" der vor allem auch bei Rücktransporten WICHTIG wird,  fehlt, dann gab es schon öfter Versicherer, die verklagt wurden, weil sie nur die Leistungsgrenze gezahlt haben.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!