• thairainer
    Dabei seit: 1189468800000
    Beiträge: 282
    geschrieben 1222803851000

    @Nukemann

    Das ist wirklich Hammerhart so kurz vor dem Traumurlaub krank zu

    werden.Ich kann mich da richtig in Dich hinein versetzen.Auch ich

    wäre am Boden zerstört.Aber Du muss der Realität ins Auge sehen

    und akzeptieren das es nicht geht und das Risiko viel zu gross wäre.

    Wenn Du wieder Gesund bist wirst Du diese Reise um so mehr geniessen.

    Und Dein Mann wird auch schon wissen das es keinen Sinn macht mit

    einer kranken Frau in den Urlaub zu fliegen deren ausgang nicht abzusehen

    ist.Ich hoffe Du kommst über diese Riesenenttäuschung schnell hinweg

    vor allem aber das Du wieder Kerngesund wirst und dann unbeschwert

    alles nachholen kannst.Also Kopf hoch und irgendwann scheint auch wieder

    die Sonne.

    Rainer

  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1222803978000

    Hallo,

    ich würde raten, die Gesundheit - Gesundung an erster Stelle,

    das Risiko und folgende Komplikationen sind nicht ohne !

    Die Reise lässt sich sicher mal nachholen !

  • ScarlettFuchs
    Dabei seit: 1163721600000
    Beiträge: 196
    geschrieben 1222812895000

    Hallo Nukemann,

    dein Mann ist jetzt sicher zu Hause und ihr sitzt zu zweit heulend mit Eurer Flasche Sekt da.

    Laßt den Kopf nicht hängen. Lieber jetzt abgesagt und den Urlaub dann später gesund nachgeholt, als den Urlaub im Mexiko im Krankenhaus verbracht, dein Mann pendelt zwischen Krankenhaus und Hotel allein hin und her.

    Laßt es sein. Macht Urlaub wenn ihr beide gesund und fit sein.

    Ich weiß es klingt einfach das zu sagen. Aber wir waren dieses Jahr zu viert in Thailand. Haben uns auch schon über ein halbes Jahr gefreut und vorbereitet. 1 Person mit Innenminiskusfraktur, 2 Person mit Oberschenkelmuskelentzündung, 3. Person mit Venenentzündung.

    Was glaubst du was das für ein Urlaub war. Wir sind über die Runden gekommen, halb humpelnd, mehr auf der Liege, manche Ausflüge mussten wir ganz absagen. Und unsere Sachen klingen nicht so gefährlich wie deine.

    Lass den Kopf nicht hängen, auch für Euch wird die Sonne Mexicos noch scheinen wenn nicht die nächsten 14 Tage, dann später. Außerdem hat mir jemand erzählt, daß die nächsten Tage total verregnet sind, ein Kälteeinbruch kommt, die Mücken sämtliche Touristen anfallen, die Wassertemperatur knapp auf den Gefrierpunkt runter geht. Und in so ein Land wollt ihr doch nicht reisen???????????????Oder?????????

    Gute Besserung!! Kopf Hoch!!!

    Lass es uns wissen wann Ihr fahrt!

    Liebe Grüsse

    Anke

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1222820075000

    Mal ganz dumm gefragt: Habt ihr keine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen? Falls keine 100 %-Abdeckung ist bei zwei Tagen vor Reiseantritt eine Absage zwar auch ein finanzieller "Reinfall" (keine Ahnung, wieviel Gebühren das ausmachen würde). Das ist zwar ärgerlich, aber besser, als ein gesundheitliches Risiko einzugehen.

    Es ist schon unangenehm, mit einem "Pips" (rheinisch für Erkältung) in den Flieger zu steigen - aber mit einer so schwerwiegenden Erkrankung: Never ever

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1222851073000

    @nukeman

    ganz sicher gehört zu den dingen, die die welt nicht braucht auch, vorm urlaub krank zu werden.

    deine enttäuschung kann ich echt verstehen.

    bedenke bei deiner entscheidung aber auch, dass du ja jetzt schon schmerzen hast. diese werden sich in mexiko nicht groß ändern. da kannst du deinen urlaub gar nicht richtig genießen.

    mal ganz abgesehen von den ausflügen, die du dann wahscheinlich nicht mit machen kannst.

    wenn es irgendwie geht, verschiebe doch deinen urlaub, bis du wieder fit bist.

    ich wünsche dir gut besserung und lass den kopf nicht hängen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • KHaucke
    Dabei seit: 1107734400000
    Beiträge: 188
    geschrieben 1222857794000

    Hallo,

    mir ging es vor drei Jahren auch so, kurz vor dem Mexiko-Urlaub eine Thrombose bekommen (aus heiterem Himmel). Urlaub abgesagt und dieses Jahr im Februar nachgeholt.

    Es gab damals sehr viele Tränen, aber mein Mann war auch der Meinung, daß wir stornieren und war sehr verständnisvoll, denn es hätte ihn ja genauso treffen können.

    Wie würdest du reagieren, wenn Dein Mann plötzlich krank werden würde?

    Ich wünsche Dir gute Besserung.

    LG Kerstin

  • Nukemann
    Dabei seit: 1177977600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1223745576000

    Hallo,

    ich möchte mich herzlich für die vielen aufmunternden Worte bedanken. Die OP habe ich nun hinter mir und bin wieder zu Hause. Sämtliche Unterlagen haben wir bei der Versicherung eingereicht und ich bin gespannt, wie es nun weitergeht. Habe bisher keinerlei Erfahrung mit solchen Dingen!

    Viele Grüße

    Nukemann

  • thairainer
    Dabei seit: 1189468800000
    Beiträge: 282
    geschrieben 1223747734000

    @Nukemann

    Dann wünsche ich Dir weiterhin alles gute und das Du bald wieder

    völlig Gesund bist.Und mit der Versicherung wird das auch laufen.

    Wenn Du eine mit 100%iger Absicherung hast brauchst gar nichts

    bezahlen.Wenn Du eine mit Selbstbeteiligung hast dann eben Dein

    Selbstbeteiligungssatz.

    LG.Rainer

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!