• carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1143298245000

    Hallo. Kann dies aus beruflicher Sicht nur empflehlen sich gegen Hebatitis a u. b zu impfen. Diese Kombiformel (twinrix) wurde hier schon empfohlen. Auch muß mann beachten das in dieser dritten Welt Region andere Verhältnisse sind als im europäischen Raum. Selbst wenn es darüber geteilte Meinungen gibt. Vorfälle gab es dort schon. Es wird auch keine Mücken geben die als Überträger vor Touristen abweichen. Sicher ist sicher in dieser Region. ;)

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1143314045000

    Hi, wir haben unsere drei Kinder und uns selbst auch gegen Hep. A+B impfen lassen, wobei die Kinder schon im Rahmen der Vorsorge und kostenlos gegen Hep B geimpft wurden. Die Impfung gegen Hep A mussten wir dagegen selber bezahlen. Wir wohnen in Niedersachsen.

    Die Impfung gegen Hep A sollte man meiner Meinung unbedingt machen lassen. Auch am Mittelmeer z.b. kann man sich dieses leicht (über das Essen, z.B. Fisch)zuziehen, bei Reisen in die Dom Rep sowieso. Die Kosten für die Impfung müssen einfach drin sein bei einer Reise.

  • Knuffeltiger
    Dabei seit: 1118275200000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1144270297000

    Hallo,

    die Übernahme der Kosten für die Impfungen ist, nach meiner Kenntnis, von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich! Mein Mann hat zufällig zwischen zwei Impfungen die Krankenkasse gewechselt. Die erste Krankenkasse hat die Kosten nicht übernommen, die zweite Krankenkasse hat die Kosten für die zweite Impfung übernommen!

    Auch meine Arbeitskollegin hat erzählt, dass sie sich und ihre Familie impfen läßt und dass der Arzt gesagt hat, dass die Impfungen selbst bezahlt werden müssen. Ich habe ihr dann geraten mal direkt bei ihrer Krankenkasse nachzufragen, das hat sie gemacht und die Kasse übernimmt die Kosten!

    Falls die Krankenkasse nicht bezahlt, kann man in der Apotheke auch einen günstigeren Impfstoff verlangen......man bekommt nämlich meistens automatisch den teureren!

    Viele Grüße!

  • schnuggel1980
    Dabei seit: 1144022400000
    Beiträge: 3361
    geschrieben 1144323199000

    Hallo alle zusammen,

    ich hab strenges Impfverbot vom Arzt, seit ich als Kleinkind gegen Kinderlähmung geimpft wurde. Bei mir ist eine kurzzeitige Lähmung aufgrund der Impfung aufgetreten. Seither wurde ich gegen nichts mehr geimpft. (Ich lebe auch ohne Impfung immer noch). Ich darf weder Tetanus, noch irgendeine andere Impfung auffrischen oder die Erstimpfung machen lassen. Ich leb damit ganz gut.

    Ich hab zwar noch keine Kinder, aber sollten die mal "unterwegs" sein, und es bei denen auch zu Impf-Problemen kommen, werden die auch nicht mehr geimpft.

    Aber das soll jeder so machen, wie er meint. Das ist halt meine Meinung.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!