• CS
    Dabei seit: 1093737600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1094060433000

    Hallo Jochen,

    ich, Corinna, bin die Urlaubsbekanntschaft von Klaus Rodiguez, der dir schon am 29.08 gemailt hat. Ich war mit meiner Familie vom 25.06-10.07 im Siva. Die ersten Symtome zeigten sich am 29.07.04 eigentlich völlig identisch wie bei Herrn Rodriguez, (10 Tage 40 Grad Fieber, ständiges Erbrechen, Durchfall und usw. )

    doch ich musste nicht in die Klinik.

    Was mich unbeschreiblich sauer macht ist die Ignoranz und Überheblichkeit der deutschen Hotelsprecherin, die in den Medien behauptet: " Vielleicht waren die Betroffenen draussen ein Eis essen."

    Natürlich haben wir die Anlage auch mal verlassen, aber wohl kaum um etwas zu Essen oder zu Trinken bei All Inclusive.

    Falls noch irgendwelche Fragen sind melde dich bitte

    Gruß Corinna

    Corinna
  • Hadmann
    Dabei seit: 1093824000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1094735481000

    mein sohn liegt auch bereits seit einer woche mit hepatitis a in einzelhaft.

    hab mich gerade heute mit dem anwalt in verbindung gesetzt:Rechtsanwalt Wilhelm meyerTSP ReiserechtHauptstraße 30, 10827 BerlinTel.: 030 7895 3595Fax   030 7800 1532wilh.meyer@t-online.demal schauen, was dabei herauskommt Franni

  • soljanka
    Dabei seit: 1099526400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1099598661000

    Auch wir verbrachten unseren Urlaub von 1. bis 15 Juli in Ägypten SIVA GRAND BEACH.

    Cirka 3 Wochen nach Urlaubsende erkrankte mein Mann an HEPATITIS A ( Sehr hohes Fieber Schüttelfrost ) Er lag 1 Woche auf der Intensivstation und später auf der Isoliersation.Insgesamt war er 3 Monate arbeitsunfähig.Dadurch erlitten wir hohe Finanzielle Verluste. Wir haben eine sehr schwere Zeit hinter uns.

    Wir suchen auf diesem Wege ebenfalls Betroffene zwecks Erfahrungsaustausch über ein Einleitung von möglichen rechtlichen Schritten.

    Über Antworten und Tipps würden wir uns sehr freuen   D A N K E

  • Traudel
    Dabei seit: 1101686400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1101695838000

    Hallo jola,

    Freunde, mein Mann und ich verbrachten ebenfalls vom 10.07-17.07.04 unseren Urlaub im besagten SIVA GRAND BEACH.(einen der Bekannten hat es auch erwischt, er war auch 8 Tage im Krankenhaus.)

    Ca. 2 Wochen nach Urlaubsende bekam ich gesundheitliche Probleme.Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Schüttelfrost,Gliederschmerzen, ich dachte an eine Sommergrippe.Als dann noch meine Augen und meine Haut gelb wurden musste ich ins Krankenhaus, da ich 1 Woche isoliert wegen Hepatitis A verbrachte.Danach war ich noch 6 Wochen krankgeschrieben und bin bis heute noch in ärztlicher Behandlung zur Blutkontrolle, da meine Leberwerte noch stark erhöht sind.Laut Aussage des Arztes kann es bis zu einem halben Jahr dauern,das ich schon bald erreicht habe.

    Da ich auch finanzielle Einbußen erlitt, nahm ich einen Anwalt um den Hotelbetreiber, ETI Gmbh auf Schadensersatz und Schmerzensgeld zu verklagen.

    ETI lässt mir durch seine Anwälte in schriftlich mitteilen,daß Sie meine Ansprüche wegen Überschreitung der ges. Ausschlußfrist zurückweisen, ausserdem machen sie mich darauf aufmerksam daß eine Hepatitis A auch durch soziale Kontakte von Mensch zu Mensch übertragen werden kann und eine Inkubationszeit von mindestens 2 Wochen besteht somit meine angebliche Erkrankung in keinen ersichtlichen Zusammenhang steht.

    Auserdem kann es durch Speisenumstellung und kalter Getränke zu Magen-Darmumstellungen und Durchfall kommen, das nichts mit einer Krankheitsursache im Hotelbereich zu tun hat.

    Sie machen mich ausserdem darauf aufmerksam, dass bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Infektionsquelle im Hotel gefunden wurde und weisen mich darauf hin dass dieses Schreiben als endgüldige Ablehnung meines Anspruchs zu sehen ist.

    Das waren einige Zeilen aus Briefen von ETI.

    Ich denke das kanns doch nicht gewesen sein, sie weisen alle Schuld von sich.  

    Gruß Traudel   

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1104699085000

    Wir haben uns wegen der Hep.A auch vorsorglich impfen lassen, da wir am 6.1. wieder nach Hurghada fliegen.

    Leider habe ich erst zu spät bei fit for travel gelesen, dass Urlauber die vor 1950 geboren sind, sich testen lassen sollten, da sie eventl. eine natürliche Immunität haben gegen Hepatitis A.

    Ich habe mich impfen lassen, ohne das zu wissen. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn es schadet mir nicht, auch wenn ich immun sein sollte. Es hätte mir nur die Kosten erspart.

    Ich hoffe, daß ich einigen von euch dadurch die Impfung ersparen kann.

    Vergesst vor allen Dingen nicht eure Kinder auch impfen zu lassen, denn unser Enkelkind hatte vorletztes Jahr zwar die Impfe gegen Hep.B,aber wir haben Ihn gegen A vorsorglich impfen lassen.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • opa38
    Dabei seit: 1100217600000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1105658592000

    Am besten man nimmt gleich die Kombiimpfung A+B (Twinrix). Sie kostet ca. 63€.

    10 jährigen Schutz hat man nur bei dreimaliger Impfung.

    gruss Spidermann

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!