• wiefrau
    Dabei seit: 1295222400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1295303255000

    Hallo,

    bei uns (2 Erw., 1 Kd. 9 Jahre) soll es im Juni nach Kenia gehen. 12 Tage Strand und 3 Tage Masai Mara.

    Malariaprophylaxe ist klar. Hep A auch. Die normalen Standardimpfungen auch.

    Aber wie seht ihr das mit Gelbfieberimpfung?

    Wie habt ihr das bisher gemacht?

    Vielen Dank für eure Tipps,

    wiefrau

     

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1295308008000

    Hallo,

    Gelbfieber braucht man in Kenia nur wenn man nach Tasania und zurück geht, zB auf einer Safari, da diese Impfung nicht ganz ohne ist, sie darf auch nicht jeder sondern nur die Gesundheitsämter und ausgewählte Ärzte geben.

    Ich persönlich habe sie mir nicht geben lassen, aber das für und wieder solltest Du mit einem Tropenmediziner besprechen.

    Gruß Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43114
    geschrieben 1295309163000

    Gelbfieber per se  "braucht" man mal gar nicht ... und vielerlei lässt sich nicht  abimpfen.

    Zum Beispiel KOTZEN ... :shock1:

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • papaya46
    Dabei seit: 1269734400000
    Beiträge: 1333
    geschrieben 1295370808000

    Hallo V.

    jetzt verstehe ich gar nichts. Hat der Begriff ( groß geschrieben ) doch noch eine andere Bedeutung ?

    Grüße von papaya.

     

    ***suum cuique***
  • amor0991
    Dabei seit: 1289260800000
    Beiträge: 462
    geschrieben 1295385830000

    @wiefrau sagte:

    Hallo,

    bei uns (2 Erw., 1 Kd. 9 Jahre) soll es im Juni nach Kenia gehen. 12 Tage Strand und 3 Tage Masai Mara.

    Malariaprophylaxe ist klar. Hep A auch. Die normalen Standardimpfungen auch.

    Aber wie seht ihr das mit Gelbfieberimpfung?

    Wie habt ihr das bisher gemacht?

    Vielen Dank für eure Tipps,

    wiefrau

     

    Hi,

     

    mir hat sowohl der Tropenarzt als mein Hausarzt (Reisemediziner) zu Gelbfieber und Thypusimpfung geraten, hab mich und meinem Sohn (ist allerdings schon 23) impfen lassen. Wir hatten keinerlei Nebenwirkungen, Gelbfieberimpfung hält 10 Jahre, Thypus weiss net ganz genau entw. 3 oder auch 10 Jahre. Diese Impfung muss man selbst zahlen, habe für uns beide so um 180 Euro bezahlt, allerdings ca. 40 % von der DAK erstatten bekommen. Viele KK übernehmen zum Teil die Kosten.  

     

    Wir fliegen Ende Januar nach Kenia

    R

    Die besten Reisen sind die, die sich unerwartet ergeben.
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1295387157000

    Hier ein Auszug aus einem Beitrag der Geo.de

    Gegen eine routinemäßige Empfehlung der Impfung sprechen:

    Es gab über 10 Jahre keine dokumentierten Fälle von Gelbfieber mehr in Kenia

    Seit 2004 wurden vor allem im Bereich der Küstenregionen intensive Kontrollen durchgeführt, bei denen sich keine zirkulierenden Gelbfieberviren mehr fanden

    Die Gelbfieberimpfung birgt insbesondere bei älteren Personen seltene aber gravierende Nebenwirkungen

    Touristen in Kenia sind bisher noch nie an Gelbfieber erkrankt

    Die Mehrzahl der Touristen hält sich in urbanen oder touristischen Gebieten auf

    Jetzt liegt die Entscheidung bei Dir.

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • wiefrau
    Dabei seit: 1295222400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1295461039000

    Hmmm,

     

    die ganz allgemeinen Infos hatte ich schon. Dass die Gelbfieber-Impfung kein MUSS ist war mir auch klar. Und einen Schutz gegen das K.. gibt es nicht. Dann bleib ich auch wohl besser zu Hause, oder. - Wobei es mich ja da auch mit "Magen" erwischen kann.

     

    Was mir aber sehr geholfen hat, war der Geo-Artikel. Und die Tatsache, dass es wohl keine aktuellen Gelbfieber-Erkrankten in Kenia gibt.

     

    Mich hätte aber wirklich interessiert, wer von den "Viel-Kenia-Reisenden" sich gegen Gelbfieber impfen lässt.

     

    Bei Malria bezieht ihr doch ganz eindeutig Stellung.

     

    Mein Hausarzt hat es nämlich empfohlen. Und ich bin mir nicht sicher, ob DAS wirklich nötig ist.

     

    Ganz herzlichen Dank (besonders an louboutin und Franz)

    wiefrau

  • papnik
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 2499
    geschrieben 1295462816000

    Hallo,

     

    das mit dem "sich übergeben" war ein insider.

     

    Meine Gelbfieberimpfgung habe ich sehr gut vertragen, aber ganz sicher nicht für Kenia machen lassen. In meinen Augen eine IGEL Leistung zur Gewinnmaximierung mancher Ärzte.

     

    Grüße papnik

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1295464346000

    Jambo wiefrau,

    ich wiederhole mich, für Kenai wenn Du nicht nach Tansania und retour willst ist eine Gelbfieberimpfung nicht erforderlich und warum das Risiko einer Impfung die erhebliche Nebenwirkungen  haben------------ kann-------- nicht muß---------- eingehen.

    Wie Papnik schon schreibt es ist eine Igel Leistung und die wird von den Ärzten liebend gern empfohlen bei der Kassenlage heutzutage.

    gruß Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1295474753000

    @ wiefrau,

    gern geschehen :kuesse:

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!