• Sonnensuechtige
    Dabei seit: 1184112000000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1201294811000

    Hallo Domrepperin!

    Ich bekomme die Sonnenallergie auch hauptsächlich auf den Unterarmen. Obwohl ich im Sommer viel draußen und daher irgendwan auch braun bin, erwischt sie mich, wenn ich nichts dagegen mache. Mit Karotin (18mg pro Tag) und Ladival für allergische Haut (sowohl Sonnenschutz als auch Aftersun aus der Apotheke) komme ich aber über den Sommer (und Urlaub). Mit dem Karotin habe ich immer 2-3 Wochen vorher angefangen. Es gibt auch Sonnen-Kapeln von Ladival mit Grüntee-, Melonen-, Traubenextrakt - die werde ich in diesem Jahr ausprobieren, weil sie noch besser sein sollen (und für Raucher angeblich harmloser - ich rauche aber nicht). Falls Du in der Dom-Rep. noch zusätzlich ein Mückenmittel aufträgst, musst Du evtl. ein höheres Sonnenschutzmittel nehmen, da nach meiner Information die Mückenmittel den Sonnenschutz bis zu einem Drittel heruntersetzen können.

    Von DM gibt es auch einen Sonnenschutz für Allergiker, den habe ich mir auch gekauft, nachdem ich im Forum davon gelesen habe (ist natürlich viel billiger als Ladival). Den werde ich sehr vorsichtig probieren.

    Calcium habe ich auch schon genommen, Karotin hilft mit aber besser.

    Wünsche Dir einen schönen allergielosen Urlaub! (Für welches Hotel habt Ihr Euch denn nun entschieden?)

    LG, Sonja

  • DomRepperin
    Dabei seit: 1192320000000
    Beiträge: 465
    geschrieben 1201297922000

    Hallo Sonnensuechtige,

    danke für Deine Ratschläge. Ich nehme zurzeit noch die Optisana-Kapseln, da sie aber bald aufgegessen sind, muss ich nun überlegen, was ich danach nehme, da es diese Kapseln nun bei Lidl nicht mehr gibt.

    Momentan bieten sie von Optisana Karotin-Kapseln ohne Calcium an, aber mit Vitamin E und C. Ich werde diese dann wohl kaufen und ausprobieren, da Karotin ja offenbar besser wirkt als Calcium.

    Letztes Jahr hatte ich ja, wie geschrieben, so gut wie keine Symptome auf Fuerteventura. Entweder war es Glück oder lag daran, dass wir erst in der zweiten Woche richtig an den Strand konnten und die Sonne warm genug schien.

    Als Sonnenschutz hatte ich bisher immer die Hausmarke von Rossmann Sun Ozon und die habe ich auch vertragen obwohl es keine sensitive Lotion ist. Dieses Mal wollte ich wieder diese Marke wählen, dann aber die sensitive Form ohne Parfum und Konservierungsstoffe. Ich würde ungerne jetzt eine neue Marke probieren. Was ich allerdings nicht vertrage sind Sonnenschutzprodukte von Nivea obwohl ich die Reinigungsmilch und die Tagescreme mit LSF problemlos benutzen kann.

    Wir haben uns für das Viva Wyndham Palace in Bayahibe entschieden, da es uns vom Preis-Leistungs-Verhältnis und von der Lage her am besten gefallen hat.

    LG DomRepperin

  • Sonnensuechtige
    Dabei seit: 1184112000000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1201520568000

    Hallo DomRepperin,

    ich achte immer darauf, das der Sonnenschutz für allergische Haut auch fett-und emulgatorenfrei ist - ich glaube, im Sensitiv von Roßmann ist davon aber etwas drin, deshalb habe ich ihn noch nicht probiert (an nicht empfindlichen Stellen nehme ich auch Sunozon).

    Schönen Urlaub! - Vielleicht schreibst Du ja anschließend Deine Erfahrungen.

    Lg, Sonja

  • froy-frog
    Dabei seit: 1201737600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1204027956000

    Hallo Zusammen

    Leider gehöre ich auch zu den Sonnenallergiker. Ich habe im Forum diverse Tipps gelesen, dass das Sonnegel von Ladival sehr geeignet ist. Leider wohne ich aber in der Schweiz und kann diese Sonnencreme niergents finden. :( Kann mir allenfalls jemand einen Ratschlag geben, wo ich in der Schweiz nach Ladival suchen könnte. Das Einzige was ich bereits gesehen habe ist, dass in diversen Apotheken in Deutschland auch einen Internetversand haben, die Versandkosten sind jedoch mit 20 Euro relativ teuer. :?

    Vielen Dank schon mal im Voraus.

    Liebe Grüsse

    Simone

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1204028517000

    Hast du schon mal in einer Apotheke bei euch in der Schweiz nachgefragt, ob sie es für dich bestellen können ? Vielleicht ist es aber auch nur unter einem anderen Namen bei euch erhältlich ?

    Viele Glück bei der Suche!

    LG.

    Mausebaer

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • froy-frog
    Dabei seit: 1201737600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1204294593000

    Hallo nochmal...

    Ich habe die Ladival Sonnencreme tatsächlich in einer Internationalen Apotheke hier in Bern bestellen können. Jetzt steht einem Badeurlaub nichts mehr im Wege....

    Vielen Dank!!

    Gruss

    Simone

  • Dicke
    Dabei seit: 1128124800000
    Beiträge: 166
    geschrieben 1206301106000

    Hallo an alle mit Sonnenallergie,

    ich habe seit zig Jahren Sonnenallergie (Quaddeln), habe schon alles ausprobiert. Voriges Jahr in Thailand bis ich in eine Apotheke der hat mir

    die Tabletten Cetrizin gegeben und die Allergie kam zum stoppen.

    Dieses Jahr im März waren wir in Vietnam und ich habe den 1.Tag morgens und abends 1 Tabl. genommen, den ganzen Urlaub durch, ich hatte keine

    Sonnenallergie, was meint Ihr wie ich froh war.

    Also ich schwöre auf Cetrizin, probiert es auch. Gibt es in Deutschland rezeptfrei.

    LG

    Hannelore

  • DomRepperin
    Dabei seit: 1192320000000
    Beiträge: 465
    geschrieben 1207334691000

    Hallo zusammen,

    ich hatte ja diesen Thread eröffnet und kann nun berichten:

    Nach dem ich die in der Überschrift genannten Kapseln aufgebraucht hatte, konnte ich sie nicht mehr nachkaufen. Deshalb nahm ich ein ähnliches Produkt ohne Calcium und zusätzlich Calciumtabletten von Optisana mit Vitamin B-Zusatz. Diese nochmal ca. 1 Monat. Insgesamt hatte ich eine Vitamin-Prophylaxe von ca. 2 Monaten.

    Die ersten Tage hatte ich in der Dom.Rep. keine Probleme. Aber dann passierte es leider doch. Die ersten juckenden Pickelchen bildeten sich am linken Handgelenk und an den Fingerknöcheln der linken Hand. Sie blieben erstmal örtlich begrenzt und waren nicht weiter auffällig.

    An den folgenden Tagen verstärkte sich der Juckreiz und die linke Hand schwoll leicht an. Was mich verwunderte war, dass nur die linke Hand/Gelenk betroffen war. Dann auch der Spann des linken Fußes. Die Pickelchen breiteten sich dann nach und nach auf den linken Unterarm aus und als die Schwellung der linken Hand merkwürdige Formen annahm (ich hatte die Vitamine während des Aufenthalts weiter genommen), das Jucken langsam unerträglich wurde, nahm ich ein Anti-Histamin, das ich normaler Weise nur nehme, wenn ich Heuschnupfen-Beschwerden habe. Es hilft aber auch bei Nesselfieber oder juckendem Ausschlag (laut Beipackzettel). Nach dem ich innerhalb von 12 Stunden zwei Tabletten genommen hatte, ließ das Jucken schlagartig nach, aber der Ausschlag blieb, er breitete sich aber nicht weiter aus. Der Ausschlag auf dem Spann verschwand gänzlich.

    So einen eigenartig auf die linke Körperhälfte begrenzten Ausschlag hatte ich bisher noch nie. Fazit: Die Kapseln waren wohl nicht wirklich hilfreich.

    LG DomRepperin

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!