• CityBoy
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1377437242000

    Ich hör immer wieder mal was zu Borreliose und das mn sie durch ein Zecknbiss bekommen kann. Jetzt frage ich mich ob es eine Impfung dafür gibt, und ob man immer gefährdet ist wenn man ein Zecknbiss bekommt?

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1377438919000

    Da Borreliose eine bakterielle Infektionskrankheit ist, kann man nicht dagegen impfen.

    Die Gefahr durch einen Zeckenbiss infiziert zu werden ist je nach Region unterschiedlich stark ausgeprägt.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1377457169000

    @citiy boy

    nicht jeder zeckenbiss bedeutet gleich eine infektion.

    das kann nur passieren, wenn auch die zecke mit borellien erregern infiziert ist.

    das ist regional sehr sehr unterschiedlich.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • barbara59
    Dabei seit: 1218326400000
    Beiträge: 105
    geschrieben 1377460785000

    Die mit Borreliose infizierten Zecken sind viel weiter verbreitet, als die FSME (Frühsommermeningoenzephalitis). Wenn man die Zecke zeitnah zum Biss richtig entfernt, kann man vorbeugen, dass man sich selber infiziert. Sollte sich aber um die Bissstelle ein roter Kreis oder eine Entzündung bilden, sollte man sich vom Arzt ein Antibioticum verschreiben lassen. Sonst drohen unter Umständen Spätfolgen.

  • ginus
    Dabei seit: 1174953600000
    Beiträge: 1617
    geschrieben 1377465298000

    Eine Borreliose hervorgerufen durch Zeckenbiss ist im Frühstadium - bis jetzt noch - sehr gut behandelbar. Später können lediglich noch die Symptome behandelt und gelindert werden > schwere Arthritis, Gefäßentzündungen um nur einige zu nennen. Daher bei Verdacht auf Zeckenbiss auf jeden Fall zum Arzt und das Blut auf Borreliose untersuchen und behandeln lassen. Verdächtige Rötungen auf der Haut (falls man vom Biss nichts mitbekam) gut beobachten, bei Fieber oder wenn sich Hof bildet, siehe vor. Der kurze Gang (3-4 mtr.) durch halbhohes Gras reichte bei meiner Schwester schon für einen Zeckenangriff aus.

    FSME ist kaum behandelbar, dagegen kann man aber impfen. Ich bin geimpft.

    Also kann man sich aussuchen was einem lieber ist. Zeckenverbreitungsgebiete nehmen meines Wissens zu.

    ginus

    Meine Passion *Belle Époque* als Jugendstil - Modernisme - Secession - Art Nouveau Mein Avatar: Jugendstil in Riga, Strassenfassade Gebäude Alberta Iela 8
  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1378423124000

    Es ist richtig, was bisher geschrieben wurde, hinzufügen möchte ich, dass Borreliose

    sehr gefährlich für den Patienten werden kann, deshalb sofort zum Arzt und die

    Symtome beobachten, es kann das Gehirn schädigen wie bei einem Schlaganfall.

    Man kann sich nur gegen FSME impfen, was man tun sollte.

  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1379071859000

    Vollkommen überflüssiges Zitat entfernt. Im übrigen kann man einen Beitrag editieren, sofern noch kein weiterer danach gepostet wurde!

    Nachtrag: Ich kenne einen Fall. Der erste Arzt hat die Borreliose nicht erkannt,

    erst der 2. es sind wertvolle Tage vergangen, bis die richtige Diagnose gestellt und

    entsprechend therapiert wurde, also unbedingt auf die Symtome achten.

  • CityBoy
    Dabei seit: 1377129600000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1380106038000

    Okay, danke euch für die zahlreichen Antworten. Also erst mal keine Panik! Ich kenne halt eine Person, die das bekommen hat, weil sie den Zecknbiss einfach zu spät erkannt hat und jetzt quält sich die Arme und muss immer Antibiotikum nehmen und hat ab und zu richtige wellenartige "Verhaltensstörungen" :/

  • Lis
    Dabei seit: 1358035200000
    Beiträge: 40
    geschrieben 1391292712000

    @CityBoy

    so ist es leider - kenne ich seid einigen Jahren (2003).

    hinzu können sich dann verschiedene Krankheiten bilden und auch Allergien gegen die Antibiotika entwickeln

    Dann  bitte  NIE irgendwelche Medikamente einnehmen, auf guten Rat von irgendwem

    Vor jeder Urlaubsreise in ferne Länder Tropeninstitut fragen, welche Medikamente man auf keinen Fall nehmen darf oder soll ! (Wechselwirkungen )

    Und wenn Medikamente genommen werden müssen, - diese hier kaufen und nicht im Urlaubsland (Fälschung möglich)

    Ich gehe auf Safaris in Kenia und Tansania

    habe immer alle Medikamente Stand By  dabei, und hoffe sie nicht zu brauchen

    !!!

    und als Tipp - eine kleine Zeckenzange habe ich immer dabei in meiner Reiseapotheke

    in diesem Sinne Safari Njema
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 2956
    geschrieben 1391333339000

    Und damit sich jetzt niemand in falscher Sicherheit wiegt, weil er nicht in ferne Länder fliegt, eine Zecke, die den Borrelioseerreger in sich trägt, kann man sich auch im heimischen Garten und im Wäldchen in der Nähe einhandeln.

    Man sollte also bei Zecken immer wachsam sein.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!