• Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1239901548000

    (Mit etwas Glück lassen die Admins diesen Thread HIER stehen, ich glaube er ist wichtig genug um nicht innerhalb des Mietwagenthreads zu 'verschwinden')

    HINWEIS

    [size=10][b]Über Ostern kam es zu einem bisher unbekannten Phänomen: ÜBERBUCHUNGEN bei Leihwagen. Die Betroffenen/Geschädigten waren ausschliesslich Kunden die I¡ihre Buchung über Makler/Broker getätigt hatten.

    Hier die Ursache: durch die internationale Krise bekommen die Leihwagenfirmen von den Banken KEINE Finanzierung zum Erwerb neuer Autos für diese Saison. Gleichzeitig haben die Vetragshändler quasi ALLER Autohersteller bekanntgegeben, dass sie - zum ersten Mal seit Jahrzehnten - den Leihwagenfirmen die gebrauchten Fahrzeuge nicht mehr unter den Bedingungen der vergangenen Jahre zurückkaufen werden (das war bisher der 'Krux' des Gechäftes, da es gerade diese Bedingungen ermöglichten die Fuhrparks immr quasi im Neuzustand zu halten).

    Ergebnis dieser Umstände: keine Flottenerneuerung, Reduzierung des gesamten Mietwagenfuhrparks auf ca. 50% des Bestands der letzten Jahre, Knappheit im Angebot.

    Deshalb kam es zu Überbuchungen über Ostern (wie, möglicherweise, im Hochsommer). Die Leihwagenfirmen bediehnten ihre eigenen Kunden (jene die direkt bei ihnen gebucht hatten) und liessen teilweise die Kunden die über Makler/Broker gebucht hatten 'leer ausgehen'. Das führte zu 'Mini-Aufständen' am Flughafen, sogar die Polizei wurde verschiedene Male 'dazugerufen'.

    Die kleineren Vermieter die nur mit Schildern am Flughafen auf Kundensuche gehen boten ihre Wagen teilweise für bis zu € 60.-/Tag an.... und machten ein Heidengeschäft.

    Ich will den ****** nicht an die Wand malen und auch nicht übertreiben, aber - meine Meinung - VORSICHT IST DIE MUTTER DER PORZELLANKISTE. Zu wissen auf was man sich - unter Umstânden- einlassen kann ist schon die halbe Miete.[/size][/b]

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • jürgenks
    Dabei seit: 1208304000000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1239909788000

    Hoffentlich bekomme ich meinen. Habe über << Werbung >> gebucht für Anfang Mai.

  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7895
    geschrieben 1239910508000

    [quote=Bernat]

    Ergebnis dieser Umstände: keine Flottenerneuerung, Reduzierung des gesamten Mietwagenfuhrparks auf ca. 50% des Bestands der letzten Jahre, Knappheit im Angebot.

    [/size][/b]

    [/quote]

    Ein Bericht kam heute um 18:45 h bei RTL Aktuell.

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1239911189000

    @jürgenks sagte:

    Hoffentlich bekomme ich meinen. Habe über << Werbung >> gebucht für Anfang Mai.

    Lass Dir doch die Buchung schriftlich rückbestätigen. Anfang Mai sollte es aber noch keine Überbuchungen geben.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • jürgenks
    Dabei seit: 1208304000000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1239912224000

    Danke für den Tipp. Ich habe sofort eine Mail geschickt. Hoffentlich klappt's trotz Knappheit.

  • jürgenks
    Dabei seit: 1208304000000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1239915991000

    Hallo Bernat,

    << Werbung >> ist schonmal der gleichen Meinung wie du:

    "Da Ihre bestehende Buchung aber in keine ähnlich nachfragestarke Zeit wie die Osterzeit fällt, ist hier kein Grund zur Besorgnis gegeben."

    Hoffentlich sieht's HIPER auch so, aber da wird die Antwort wohl etwas länger dauern.

  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1239954772000

    Aha. Ich weiss zwar nicht von wem diese Aussage stammt, aber da hat wohl irgendeiner (ein Makler?) indirekt 'zugegeben' (man hat es nicht direkt geleugnet) dass es zu Problemen gekommen ist. Interessant.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1239955301000

    @Bernat sagte:

    Lass Dir doch die Buchung schriftlich rückbestätigen.

    nur mal kurz auf das eingeh .....

    was hilft einem eine schriftliche Bestätigung, wenn kein Auto da ist.

    Erinnert mich an meine schriftliche Bestätigung: Zimmer IM Haupthaus. Wenn kein Zimmer FREI ist, ......

    Gedankensprung ... Mitfahrgelegenheit, resp. Untermieter. ;)

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1239957562000

    Wenn das so ist, wie Bernat schreibt, wird es wohl eine Frage der Zeit sein, das es auch in anderen spanischen Destinationen zu Problemen kommt, sind doch diese Anbieter wohl von den gleichen spanischen Banken abhängig. Bitte korrigier mich, Bernat, wenn ich das falsch einschätze. LG Marcel

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1239958029000

    Wenn man bedenkt, daß die großen Vermittler einen nicht unerheblichen Anteil am Buchungsvolumen der Mietwagen haben, ist es sehr kurzfristig gedacht, die Kunden dieser Unternehmen auflaufen zu lassen.

    Wie ist denn da die rechtliche Situation? Eigentlich hat man ja doch einen, zumindest indirekten (Vor-)Vertrag mit der Fahrzeugvermietung - oder wird der erst am Flughafen durch die Ausfüllung des Mietvertrages geschlossen? Gibt es hier auch von Mietwagen-Check /Holidaycheck als Vermittler Informationen zum Thema?

    Wie sollen die Gäste sich in so einem Fall verhalten?

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!