• Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1219681284000

    Stimmt Teoha,

    allein, wenn man sich mal die Abfahrtszeiten anschaut, wieviel Zeit man dadurch verliert - da kann man gleich mit dem Auto fahren und nimmt noch ein paar andere Sehenswürdigkeiten auch mit.

    Aber dieser angebotene Tagesausflug, von dem 241150 schreibt, Bahn/Bus/Schiff, da ist dann doch eine Menge enthalten - Roter Blitz, Sa Calobra, St. Elm soviel ich weiß.

    Kosten liegen bei +/- 56,- €/Person, hat aber den Vorteil, man muss nicht dorthin zurück, wo das Auto z.B. steht, da man von jedem Ankunftsziel weiter transportiert wird.

    Dieser Ausfluf wird von dem TUI-Büro auf dem Bulevar, aber auch von verschiedenen anderen Anbietern - ebenfalls auf dem Bulevar - angeboten.

    Achtung: Preis- und Leistungsvergleich lohnen.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • ivy1974
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 652
    geschrieben 1219683785000

    @241150 sagte:

    einfach die inselrundfahrt -bahn-bus-schiff- buchen,wird inselweit angeboten,dann werdet ihr am hotel abgeholt und auch zurückgebracht.es geht mit dem bus nach palma,mit dem zug nach soller,dann mit der strassenbahn nach porto soller,mit dem schiff nach la calobra und dann mit dem bus zurück über inca zum hotel.

    Ich finde solche "Inselrundfahrten im Touribus" immer völlig unspektakulär und nervig.

    Würde immer das Mietauto vorziehen, egal wo ich bin.

    Allein schon deshalb, weil ich das machen kann was ich will, dort halten kann wo ich will und mir dann Zeit lassen kann solange ich will.

    An die Threadherstellerin: Wegen der Westküstenstraße braucht Ihr Euch keine Sorgen machen. Die Straßen auf Mallorca sind im besten Zustand, die Serpentinen sind gut ausgebaut, überall sind Abgrenzungen zum Hang und die Straße ist breit genug.

    Die Fahrt zum Cap Formentor soll etwas abenteuerlich sein und die Bergstraße nach La Calobra.

    Wenn ich dorthin wollt, könnt ihr auch mit dem Auto nach Port de Soller und von dort mit dem Schiff weiter.

    Aber für Eure 3-Tages-Reise würde ich Euch auch eine Fahrt entlang der Westküste vorschlagen. Die Strecke ist wunderschön und es gibt genug zu entdecken, für einen Tagesausflug.

    Gruss, Ivy

  • 241150
    Dabei seit: 1118361600000
    Beiträge: 818
    geschrieben 1219684113000

    wird von jedem reiseleiter beim begrüssungscoktail oder in der infomappe angeboten. was bring es mallorca neulingen wenn sie über die insel düsen ohne jegliche erklärung,da macht doch eine geführte tour viel mehr sinn. wenn man schon etwas insel erfahrung hat,dann macht ein leihwagen sinn.nur um sich palma anzusehen,macht ein leihwagen überhaupt keinen sinn.vor allem kann man die tour viel entspannter geniessen. ODER????

  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1219684590000

    Ich glaube es geht hier darum mögliche Alternativen aufzudeuten die der ursprünglichen Nachfrage gerecht werden. Man liest aus quasi allen Beiträgen heraus dass bei einem Eintagesausflug auf der Insel die Westküste ein 'MUSS' ist.

    Der verschiedene Male angedeutete - organisierte Ausflug von Palma nach Soller mit der Bahn, Soller nach Puerto Soller mit der Strassenbahn und dann mit Schiff nach La Calobra (Sant Elm ist NICHT dabei), zurück über Inca, ist bestimmt der kompletteste und beliebteste Ausflug auf der Insel (wird unter dem Namen INSELRUNDFAHRT angeboten).

    Was anderes ist, ob man sich es antun will (ohne die Strecke zu kennen) selbst mit dem Auto nach La Calobra runter (und wieder hoch) fahren zu wollen. Der organisierte Ausflug im Bus (mit Reiseleitung) kostet ca. € 60.-/Person und wird täglich von allen Zielorten aus organisiert.

    Hier stellt sich die Frage ob es finanziell, organisatorisch und ablaufstechnisch sinnvoller ist den Mietwagen einer der drei Tage 'stehen zu lassen' und den organisierten Ausflug zu buchen oder diesen Ausflug bzw. eine Variante davon 'auf eigene Faust' zu machen. Diese Entscheidung sollte man den Betroffenen selbst überlassen.

    Den Leihwagen nur 2 Tage zu mieten und den dritten Tag für diesen (oder einen anderen) organisierten Ausflug zu nutzen macht finanziell warscheinlich wenig Sinn, da der Unterschied zwischen dem Mietpreis für 2 bzw. für 3 Tage warscheinlich unwesentlich ist, vor allem wenn man den Mietwagen vom/bis Flughafen mietet und im Vorhinein bucht und bezahlt.

    Mein vorheriger Komentar über die Parkmöglichkeit (KOSTENLOS) in Son Sardina sollte lediglich dazu dienen um hervorzuheben, dass (dem Vorschlag eines Vorkomentars folgend, den 'Roten Blitz' - Zug Nach Soller - ab der Plaza España zu nutzen) eine Möglichkeit besteht mit der man die anfallenden Parkgebühren (Plaza España, Innenstadt Palma) sparen kann ohne das Risko eines Strafzettels einzugehen.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • 241150
    Dabei seit: 1118361600000
    Beiträge: 818
    geschrieben 1219741400000

    hallo bernat! sie sind ja nur 3 tage auf der insel,somit fällt die 3tages version vom auto mieten,wohl flach. um überhaupt einen eindruck der vielfältigkeit der insel zu erhaschen,wäre wohl die bahn,bus-schiff version die eindrucksvollste,vor allem wegen der reiseleitung,die das ganze eindrucksvoll erklären kann.ein einfaches abfahren der punkte ohne erklärungen,würde wohl viele fragen offen lassen.du weisst ja selbst zufriedene urlauber kommen wieder und trauen sich dann bei einem längeren aufenthalt auch mehr zu,zb mit einem leihwagen die insel zu erkunden.ich glaube aber bei der kürze der zeit,wird wohl weder das eine noch das andere etwas werden.man könnte sehr wohl mit einem leihwagen von paguera aus über antrax,deya,soller,la calobra,kloster lluch,inca,palma zurück nach paguera fahren.aber diese tour wäre nur ein abrasen der strecke,weil sie inselneulinge sind,somit blieben auch viele fragen offen,deshalb bin ich für eine geführte tour. gruss klaus

  • azucar
    Dabei seit: 1219276800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1219742213000

    Guten Morgen allen zusammen,

    Ich glaube wir werden auf eigener Faust auch wenn wir keine Insel-Erfahrung haben darauf los fahren. Die ein- oder andere Anregung greife ich dankbar auf. Es hat fast keinen Sinn, sich die 3 Tage kompllett zu verplanen. Hauptsache, wir können trotz der knappen Zeit ein paar Sehenswürdigkeiten besichtigen. Es wird sicher ein "grobes Gerüst" sein welches wir von der Insel mitnehmen werden.

    Aber es dauert noch ne ganze Weile bis es endlich soweit ist!

    Liebe Grüsse!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!