• Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1350735350000

    Ich versuche immer zu vermeiden hier im MIETWAGENTHREAD zu schreiben, aber alle 'so oft' komme ich nicht daran vorbei ...... und jedes Mal um das selbe zu schreiben:

    - Wunder gibt es nicht. Man kann ein Viereck nicht rund machen. Das Billigstangebot kann nicht den besten Service erbringen. Manchmal ist das billigste - am Ende - dann das teuerste

    - Nach der Enttäuschung lässt man hier im Mietwagenthread gerne die Luft ab. Hätte man diesen Thread VOR der Buchung kurz überflogen hätte das meiste was hier beanstandet wird (Tankregelung, Versicherungen, Haftung, Endkosten, Wagenübernahme ausserhalb des Flughafens, Warteschlangen, etc., etc.) vermieden werden können.

    Kann man ernsthaft glauben dass man einen Mittelklassewagen - ALLES INKLUSIVE, ENDPREIS, und in Topzustand, ohne Warteschlange und im Flughafengebäude, in der Hochsaison - für € 110.-/€ 125.-/Woche bekommen kann?

    ... und zu klagen bringt in 99% der Fälle gar nichts, denn auch das Kleingedruckte lesen die meisten normalerweise nicht und dort steht die Sachlage - und die Haftung - schwarz auf weiss.

    Auf einem ganz anderen Blatt: ich gehe immer zu internationalen, bekannten Vermietern (nicht Vermittlern) und habe noch nie eine Überraschung erlebt.

    BILLIG IST GEIL? Irgendwo MUSS es doch eine Grenze geben.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2905
    geschrieben 1350846264000

    Bernat hat hier vollkommen recht. Wie kann man erwarten das man einen Wagen für 10 Euro täglich bekommt und in dem Preis auch noch alle Versicherungen und Sprit drin sind? Das ist doch wahnsinn. Sich dann hier im Forum über Abzocke zu echauffieren halte ich füf daneben.

    Wir waren gerade 8 Tage auf Mallorca und hatten einen Ford Focus gemeitet. Preis gesamt 103 Euro. Fand ich total günstig. Über doyouspain wie immer.

    Vor Ort berechnete man uns 102 Euro für die Tankfüllung und 60 Euro für die Zusatzversicherung zur Vollkakso die auch Unterbodenschutz etc. beinhaltet.

    Insgesamt war der Preis also 103 Euro + 102 Euro + 60 Euro = 265 Euro für 8 Tage. Dafür einen Wagen mit Sprit und Rückgabe im Pakhaus am Flughafen was ja auch noch bares Geld wert ist. Schlüssel abgeben ohne Sichtung auf Schäden. Das ist doch o.k.

    Etwas zu meckern habe ich dennoch, aber dazu benutze ich einen neuen Beitrag um die Themen Preis und Anbieter nicht zu durchmischen.

    Sie beobachten Dich
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2905
    geschrieben 1350846969000

    So, jetzt zum negativen. Anbieter war Record go.

    Wir haben im Lauf der Reisen alle Anbieter durch und der einzige mit dem wir nicht zufrieden waren war vorher Record aufgrund des Alters und Zustand des Wagens. Wens interessiert der findet hier im Fred einen ausfürhlichen Bericht dazu.

    Also dieses mal hatten wir leider das gleiche Problem. Nachdem unser erster Wagen damals an die 200.000 km runter hatte hatte der Ford Focus wieder über 100.000 km runter. Dazu nicht mal ne Funkfernbedienung zum Schlossöffnen und ein paar andere "Mängel".

    Gefahren ist er gut, aber bei anderen Anbieter kenne ich es so das man fast neue Wagen erhält. Bei Record ist das scheinbar nicht üblich - siehe unsere 2 Erfahrungen.

    Jetzt noch eine wirklich Frage da man mich bei Record ein wenig verunsichert hat. Über doyouspain hat man im Grundpreis eine Vollkasko ohne SB.

    Angeboten wird immer noch eine Zusatzversicherung für den Unterbodenschutz und Reifenschäden. Die nehme ich auch immer um einer Übergabeinspektion zu entgehen und weil ich keine Diskussionen haben will.

    Trotzdem habe ich bei der Übernahme gefragt wozu die Vtersicherung gut wäre und die Antowort hat mich verunsichert. Man sagte das die Vollkakso ohne die Zusatzversicherung nur zaheln würde wenn kein Unfallgegner einbezogen wäre, also wenn man z.B. den Wagen gegen die Wand setzt. Sobald ein Unfallgegner im Spiel wäre würde die normale Vollkasko nicht zahlen. Stimmt das?

    Eine Frage an die Experten. ISt das eine Versicherung für den Fall das ein Unfallgegner keine Haftpflicht hat? Ist das in Spanien möglich?

    Ich bin immer davon ausgegangen das die Mietwagenfirmen gar keine Versicherung abschließen und die Schäden von den "Prämieneinnahmen" bestreiten.

    Also war das eine Schutzbehauptung des Angestellten damit ich die Zusatzversicherung abschließe oder stimmt es was er gesagt hat?

    Sie beobachten Dich
  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1350851899000

    In Spanien ist es gesetzliche Pflicht eine Verischerung gegenüber Dritte zu haben (genau wie in Deutschland), Voll-oder Teilkasko ist freiwillig. Hiervon sind natürlich auch Leihwagen betroffen.

    In Spanien kann es vorkommen dass jemand nicht versichert ist (die Kontrollen im Vergleich zu Deutschland sind hier extrem lasch, bzw. so gut wie nicht existent). Hat man - unschuldigerweise - einen Unfall mit einem Fahrer/Wagen der nicht versichert ist, tritt ein 'Konsortium' (ein Fond aller Versicherungen) ein und kommt für den Schaden auf.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2905
    geschrieben 1350946598000

    Danke Bernat - Haftpflichtversicherung nennt man die.

    Dann hat uns der Mitarbeiter also falsch informiert oder er meinte das wenn man die Zusatzversicherung abschließt man nicht zu dem Konsortium muss wenn die Versicherung beim Unfallgegener fehlt weil Record das übernimmt.

    Wie dem auch sei - ich denke man ist im Ausland gut beraten an Versicherungen nicht zu sparen.

    Sie beobachten Dich
  • Rubin9999
    Dabei seit: 1307404800000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1351098814000

    [size=9px]Überflüssiges Zitat[color=darkblue] derselben Seite entfernt, da ein @user vollkommen ausreichend ist.[/size][/color]

    @Bernat

    Sorry, aber da muss ich widersprechen. Vielleicht hatten wir bisher viel Glück, aber ich kann nur Positives berichten. Wir vergleichen nur auf Check24 und dann noch ADAC (wenn ich das überhaupt schreiben darf?) und suchen das beste Angebot raus. Dann wird nicht mehr viel Aufwand betrieben, sondern gebucht.

    Allerdings schrieb ich ja bereits schon einmal, dass wir immer VK ohne SB buchen, um jeglichem Ärger vorzubeugen. Wer das nicht beachtet, darf sich natürlich im Nachhinein nicht beschweren.

    Wir hatten nie Probleme. Weder bei Übergabe noch Zustand des Fahrzeugs und auch nie eine Überraschung bezüglich "versteckter" Kosten erlebt. Ein Vergleich lohnt also und das nicht nur bei sog. renomierten Anbietern.

  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1351100779000

    Rubin9999:

    Sorry, aber da muss ich widersprechen. Vielleicht hatten wir bisher viel Glück, aber ich kann nur Positives berichten. Wir vergleichen nur auf Check24 und dann noch ADAC (wenn ich das überhaupt schreiben darf?) und suchen das beste Angebot raus. Dann wird nicht mehr viel Aufwand betrieben, sondern gebucht.

    *******

    Bezweifele ich keinesfalls. Ich sage auch nicht das man nicht vergleichen und danach das beste Angebot nehmen soll. Was ich sage und meine ist, dass wenn man das 'ziehen' übertreibt reisst der Strick irgendwann einmal, und dann kann man hier auf über 170 Seiten und in mehr als 1.700 Beiträgen nachlesen was schiefgelaufen ist.

    In wie vielen Beiträgen können wir hier lesen dass manche/viele (?) die Sache 'ausreizen' wollen bis zum letzten Tropfen, obwohl - auch in diesem Thread - oftmals gewarnt wird was da alles in die Hose gehen kann. Ich wiederhole mich: Wunder gibt es nicht, und wenn man bedenkt (in vorherigen Beiträgen von mir auch schon erwähnt), dass die Vermieter mit Büro im Flughafen ca. € 600.000.-/Jahr zuzüglich 4% Provision auf die Umsatzsumme EINSCHLIESSLICH Benzin an AENA zahlen, muss man nicht lange rechnen um zu sehen dass die Vermieter irgendwo und irgendwie ihr Geld wieder reinwirtschaften müssen, und das geht mit einer Miete von € 125.-/Woche für einen Mittelklassewagen nicht.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • 75Petra75
    Dabei seit: 1238544000000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1351110117000

    Hat irgend jemand von euch Erfahrungen mit dem Vermieter Atesa gemacht und kann mir etwas dazu berichten?

    Wir könnten über den Adac ein Auto buchen, Vermittler ist Sunny Cars, Vermieter auf der Insel Atesa.

    Ich habe diesen Namen aber noch nie gehört und weiß nicht, ob wir uns da auf die Katze im Sack einlassen....

  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2905
    geschrieben 1351111540000

    Atesa Aufkleber sieht man oft auf Autos der Insel.

    Wobei ADAC, Sunny Cars und Atesa - da ist mindestens einer zu viel in der Kette der sich Provisionen von Euch holt.

    Sie beobachten Dich
  • Rubin9999
    Dabei seit: 1307404800000
    Beiträge: 371
    geschrieben 1351111567000

    Atesa habe ich noch nie gehört. Allerdings hatten wir in Andalusien einen Mietwagen über Sunnycars.

    Abholung am Flughafen ging zügig, Übergabe ebenfalls und das Fahrezug war fast neu. Rückgabe ging blitzschnell ohne Besichtigung und sofort brachte man uns wieder zum Flughafen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!