• dkmddt
    Dabei seit: 1353456000000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1372268266000

    Hallo,

    ich fliege morgen mit meinem Mann nach Santa Ponca. Ich bin seit dem Wochenende krank (Halsschmerzen, Gliederschmerzen usw.). Ich nehme auch schon Antibiotika, aber irgendwie hab ich seit ein paar Stunden das Gefühl, dass es wieder schlimmer wird...

    Wie läuft das denn im Ausland ab, wenn es wieder schlimmer wird und ich da zu einem Allgemeinmediziner gehen will? Muss ich was bezahlen oder läuft das so wie hier auch? Soweit ich weiß, müsste ich über meine Krankenkasse normal versichert sein, oder?!

    Hab mir auch schon mal zur Sicherheit einen deutschen Arzt rausgesucht...

    Danke schon mal für eure Antworten!!

  • erdbeereis
    Dabei seit: 1188345600000
    Beiträge: 316
    geschrieben 1372272221000

    Hast Du keine Auslandskrankenversicherung (priv.) abgeschlossen? Wenn nicht, kann ich nur dazu raten.

    Die Krankenkarte wird auf Malle nicht akzeptiert, jedenfalls haben wir die Erfahrung schon oft gemacht. Man muß bar bezahlen und das nicht wenig. Das Geld kriegt man in D wieder zurück, wenn man den Beleg einschickt.

    In Italien siehts da ganz anders aus, der Arzt dieses Jahr hat einfach auf AOK-Karte abgerechnet.

  • BadeHeini
    Dabei seit: 1294272000000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1372275404000

    erdbeereis:

    Hast Du keine Auslandskrankenversicherung (priv.) abgeschlossen? Wenn nicht, kann ich nur dazu raten.

    Die Krankenkarte wird auf Malle nicht akzeptiert, jedenfalls haben wir die Erfahrung schon oft gemacht. Man muß bar bezahlen und das nicht wenig. Das Geld kriegt man in D wieder zurück, wenn man den Beleg einschickt.

    In Italien siehts da ganz anders aus, der Arzt dieses Jahr hat einfach auf AOK-Karte abgerechnet.

    absolut....FALSCH...

    bei welcher KK bist du denn?

    ich bin bei der TK und ich weiß, das in Palma das Krankenhaus "Policlinica Miramar" eine Partnerschaft mit der TK hat...das bedeutet, es reicht lediglich deine EU Krankenkarte, die man hier auch hat und es wird ganz normal wie in DE alles automatisch über Karte geregelt und man selbst zahlt kein Cent..genau, so wie hier in DE ;)

    müsste auf der Karte draufstehen, oder das EU Zeichen...weiß ja nicht, wo du bist:)

    Die AOK hat auch so eine Partnerschaft mit nem Krankenhaus, aber keine Ahnung welches...steht alles auf der HP der Krankenkasse..

    Die Auslands K Versicherung dient da nur noch für den Rücktransport, wenn es gar nicht anders geht und solche Sachen wie Bergung, wenn du vermisst wirst etc...in "normalen" Fällen ab ins Khaus mut deiner EU Karte und einfach keine Sorgen machen

  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1535
    geschrieben 1372275712000

    @dkmddt

    ..wie Erdbeereis schon schrieb wird die deutsche Versicherungskarte auf Malle nicht akzeptiert. Du mußt bar bzw. mittels Kreditkarte in Vorleistung treten, auch für kleinere Wehwehchen sind oftmals Beträge um 100€ plus Medikamente fällig. Wichtig ist daß Du Dir vom Arzt bzw. Apotheke eine detaillierte Rechnung ausstellen lassen mußt, darin müssen deine persönlichen Daten und sämtliche Leistungsbeschreibungen des Arztes aufgeführt sein mit Datum und Unterschrift des Arztes bzw. Apothekers. Diese reichst Du in D zunächst bei deiner GKV ein, diese erstattet den Anteil der im Rahmen der GKV erstattungsfähig ist, das ist meist nur ein Bruchteil der Rechnung. Die Rechnung wird von der GKV abgestempelt an Dich zurückgeschickt, diese reichst Du bei deiner Auslandskrankenversicherung ein. Diese erstattet Dir meist umgehend den verbleibenden Rest.

  • BadeHeini
    Dabei seit: 1294272000000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1372276207000

    sie kann doch einfach zur Not ins Khaus fahren,da fallen sämtliche Gebühren weg, da diese die EU Krankenkarte nehmen, sofern sie ne Partnerschaft mit iher KK haben...

    bei der TK und AOK trifft dies zu, also warum zum Arzt und zahlen?

    wenn was ist, ins Khaus...sind auch sehr gute Privatkliniken mit Dolmetscher...musste dies leider 1x in Anspruch nehmen, OHNE zahlen zu müssen...

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • BadeHeini
    Dabei seit: 1294272000000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1372281283000

    Hallo Rolf, dich gibts ja auch noch*gg*

    also auf GC würde ich dann lieber gleich ins Hospital San Roque Maspalomas gehen...liegt ja in Meloneras...soweit ich weiß auch ne Privatklinik, jedoch in Partnerschaft mit der TK....

    Auch da gilt Top Versorgung, ohne Kosten ;)

    @ Threadersteller:

    falls du bei der TK bist, hier stehen sämtliche Khäuser + Ärzte aufgelistet, wo man ohne Kosten behandelt wird:

    http://www.tk.de/tk/auf-reisen-in-europa/europa-service/vertragspartner/234242

  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1372285257000

    Die meisten Mitgliedsstaaten der UE haben ein gegenseitiges Abkommen was die  medizinische Hilfe/Notfälle anbelangt. Bürger dieser Länder müssen - wenn sie dieses Syatem benutzen wollen -  VOR Abreise die sogenannte "EUROPÄISCHE GESUNDHEITSKARTE" (ist eine direkte Übersetzung der spanischen TSE = Tarjeta Sanitaria Europea, vielleicht heisst die auf deutsch unwesentlich anders) beantragen. Mit dieser Karte können alle europäischen Bürger in ALLEN spanischen OFFIZIELLEN Krankenhäusern des offiziellen Gesundheistsystems kostenlosen, ärzlichen Beistand beanspruchen (das vorzeigen dieser Karte genügt).

    Ich z.Bs. mache das von hier aus umgekehrt und kann  somit - bei Notfall - kostenlos das deutsche Gesundheitssystem nutzen.     

    Wenn man andere Ärzte/Krankenhäuser in Anspruch nimmt kommt es darauf an was für eine KK man hat und ob diese Abkommen mit spanischen Versicherungen (privat) haben, und man dann entweder kostenlos versorgt wird oder in Vorkasse treten muss und die Kosten in Deutschland von der KK rückerstattet bekommt.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • erdbeereis
    Dabei seit: 1188345600000
    Beiträge: 316
    geschrieben 1372318694000

    Ich kann nur berichten, welche Erfahrungen ich dort persönlich schon gemacht habe. Wir brauchten schon mehrfach einen Arzt, sowohl im HOtel als auch in deren Praxis aufgesucht. Jedesmal mußte ich bar bezahlen. Und reichte es bei meiner priv. Versicherung ein. Dazu braucht man natürlich Belege und eine Bescheinigung, was man hat.

    Ich würde niemals das Risiko eingehen und ohne Versicherung reisen, weil die Krankenkasse es  ja EIGENTLICH bezahlen muß. Liege ich in einem Krankenhaus und es geht wirklich um richtig viel Geld, evtl. sogar Rücktransport, dann kann ich das vom finanziellen Gesichtspunkt gesehen entspannt tun.

    Meinen Mutter war vor 3 Wochen in Gran Canaria beim Arzt, weil sie Ohrenentzündung hatte. Sie mußte es auch bar bezahlen und hat es hier eingereicht.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!