• Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1371562961000

    Hier mache ich jetzt einmal etwas was ich - im Prinzip - nicht machen sollte, aber nachdem in anderen Beiträgen einige 'Geheimtipp-Buchten' angesprochen wurden, veröffentliche ich hier ein paar 'Pläne' dieser (fast) 'Geheimtipps'.

    Um an diese Strände/Buchten zu gelangen muss man teilweise durch PRIVATFINCAS, was natürlich offiziell verboten ist.

    Hier handelt es sich um Strände/Buchten zwischen Calas de Mallorca und Porto Cristo:

    Calas Küste Manacor (1)

    Calas Küste Manacor (2)

     

    Calas Küste Manacor (3)

    Calas Küste Manacor (4)

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • Siggi 55
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1371572597000

    Hallo Tarzoom,

    warum fliegst du nicht nach Menorca?

    Dort ist es bestimmt einfacher, einen Strandabschnitt für sich alleine zu haben.

    Oder zu einer anderen Jahreszeit?

    Mitte Mai gab es z.B an der Playa de Muro einige Strandabschnitte, wo kaum noch jemand lag, das wird im Hochsommer bestimmt anders sein. ;)

     

    @Bernat, müssen die Fincabesitzer das denn so hinnehmen, wenn jeder über ihr Land trampelt und vielleicht noch Tore offen stehen lässt?

    Die hinterlassen doch bestimmt auch Müll dort.

    Side 18.10.- 25.10.16
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1371574653000

    Ruhig und verlassen sind viele Stellen der Insel, einige Tipps und Hinweise wurden ja auch bereits gegeben. Mir persönlich gefallen Cala de Ses Faves und Cala de Ses Pedreres. Kristallkares Wasser und vor allem abseits allen Gedränges. ;)

  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1371587293000

    Siggi 55:

    @Bernat, müssen die Fincabesitzer das denn so hinnehmen, wenn jeder über ihr Land trampelt und vielleicht noch Tore offen stehen lässt?

    Die hinterlassen doch bestimmt auch Müll dort.

    *****

    "Müssen" selbstverständlich nicht. Tatsache ist dass die meisten Fincabesitzer sehr tolerant sind und nichts sagen. Andere (wenige, vor allem die Deutschen) legen sich mit den 'Besuchern' an und weisen sie darauf hin dass das Betreten der Privatfinca nicht erlaubt ist. Andere (wenige, und bekannte) haben Sicherheitspersonal das den Zugang zu ihrem Privatbesitz verhindert.

    Vor Jahren war es teilweise so, dass die mallorquinischen Besitzer die 'Besucher' manchmal sogar zu einem Kaffee oder einem 'Hierbas' eingeladen haben. Aber seit diese 'Besucher' so zugenommen haben, manche sich sogar richtig frech mit den Eignern (oder deren Personal) anlegen weil sie meinen der Zugang muss erlaubt sein weil es ja im Reiseführer steht,  und zunehmend immer mehr Müll hinterlassen wird, haben viele Fincabesitzer die Nase voll und haben ihre Einstellung in Sachen 'Besucher' radikal geändert (wie ich meine, verständlicherweise).

    Die meisten Fincas in den Bergen haben sogar - seit jeher - in die Steinmauer eingebaute Treppen um leicht über die Mauer steigen zu können. Wenn man sich korrekt verhält, freundlich grüsst wenn man jemanden antrifft und vor allem die Tore genau so hinterlässt wie man sie vorfindet (sonst läuft eventuell das Vieh weg)., hat man meistens keine Probleme. Ich gehe ein oder zweimal pro Woche Bergwandern (mit einer Gruppe von 8 Mallorquinern). Wir laufen ständig durch Privatfincas und haben noch nie auch nur das kleinste Problem gehabt.

    Der Zugang zum Strand von Cala Barques und den Nachbarbuchten (in meinem vorherigen Beitrag verlinkt) geht auch durch eine Privatfinca. Hier verhandeln sogar die Behörden mit dem Besitzer um den Zugang zum Strand offiziell zu erlauben. Das Metalltor steht einen  Spalt offen um Fussgänger durchzulsasen, aber wenn die Camper am Strand  so überhand nehmen, Lagerfeuer machen und dort sogar wochenlang nächtigen (hier sind die bekanntesten Klippen zum freien Klettern am Meer -  genannt Psychobloc, und das zieht weltweit jährlich hunderte Kletterer an)  kriegt der Eigner garantiert einen dicken Hals. 

    Über diese Situation (durchlaufen von Privatfincas) könnte man Bücher schreiben. Das Thema ist sehr aktuell auf der Insel, denn auch die Mallorquiner verwechseln oft und gerne die öffentlichen Fincas und Wanderwege (es gibt sehr viele Privatfincas jedoch mit einem historischen, öffentlichen Wegerecht auf bestimmten Wegen) mit jenen die durch Privateigentum OHNE Wegerecht führen.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • christlvonderpost
    Dabei seit: 1216771200000
    Beiträge: 487
    geschrieben 1371593442000

    Hallo Bernat,

    Danke für das Bild von der Cala Torta im Juli. Sehr interessant.

    Habe diese Bucht noch nie so voll vorgefunden. Anfang Juni od. Ende September verirrten sich dort nur mehr ganz wenige.

  • Siggi 55
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 240
    geschrieben 1371594108000

    vielen Dank für die ausführliche Antwort, Bernard.

    Ich plane ja, eine Wanderwoche auf Mallorca zumachen,

    mit dem Wanderführer, den ich im Mai kennengelernt habe,

    da werden wir ja bestimmt auch Privatfincas durchqueren.

    Das die Menschen heutzutage überall ihren Müll hinschmeissen, ist ja auch in Deutschland ein grosses Problem.

    Ich versteh dieses Verhalten einfach nicht.

    Ist zwar Off Topic, aber heute habe ich gesehen, wie eine ältere Dame eine Riesentüte Brot über den Zaun unserer Pferdeweide kippte.

    Davon abgesehen, das soviel Brot für die Pferde nicht gut ist,

    weiss ich echt nicht, was in den Köpfen mancher Leute vorgeht. (Kopfschüttel)

    Side 18.10.- 25.10.16
  • Tarzoom
    Dabei seit: 1371427200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1371632497000

    Siggi 55:

    warum fliegst du nicht nach Menorca?

    Weil ich jemanden besuche, der auf Mallorca wohnt. Und ich fliege jetzt, weil ich jetzt gerade Zeit habe. Und weil jetzt die höchsten Wassertemperaturen und die wenigsten Regentage zu erwarten sind.

    Ich habe inzwischen noch einen anderen Tipp bekommen: südlich von Es Camp de Mar befindet sich unterhalb einer Siedlung ein 300 m langes Felsenufer, wo angeblich auch im Sommer fast niemand ist. Das will ich versuchen, und wenn dort doch zu viele Leute liegen sollten: weiter nach Port  d'Andratx, ein Boot mieten und Richtung Norden die Buchten absuchen.

    Dies sind zwei Pläne, die sich leicht nacheinander durchführen lassen. Riesigen Dank an Bernat für seine Tipps, aber das ist etwas für Leute, die einen bestimmten Strand aufsuchen und dort bleiben möchten. Man kann aber nicht 1 km zu Fuß gehen, schauen, zu viele Leute, 1 km zurück, weiter fahren, 1 km zu Fuß gehen, schauen....

  • Lueffe
    Dabei seit: 1326758400000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1372069107000

    Bernat:

    Hier mache ich jetzt einmal etwas was ich - im Prinzip - nicht machen sollte, aber nachdem in anderen Beiträgen einige 'Geheimtipp-Buchten' angesprochen wurden, veröffentliche ich hier ein paar 'Pläne' dieser (fast) 'Geheimtipps'.

    Um an diese Strände/Buchten zu gelangen muss man teilweise durch PRIVATFINCAS, was natürlich offiziell verboten ist.

    Hier handelt es sich um Strände/Buchten zwischen Calas de Mallorca und Porto Cristo:

    Calas Küste Manacor (1)

    Calas Küste Manacor (2)

     

    Calas Küste Manacor (3)

    Calas Küste Manacor (4)

    Hallo Bernat,

    kannst du die Grfiken nochmal hochladen?

    Irgendwie funktionieren die Links nciht.

    Danke und Gruß

  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1372080943000

    Kann ich - leider - nicht mehr.

    Ich hatte die bei BILDERSPEICHER.DE hochgeladen (dorthin führen die Links) und BILDERSPEICHER hat mich angemailt weil sie eine Genehmigung des Autors dieser Pläne haben wollen um keine urheberechtlichen Probleme zu bekommen. Der Autor dieser Pläne ist ein Bekannter von mir der diese vor Jahren handgefertigt hat. Der ist aber inzwischen nach Südamerika ausgewandert und ich habe keine Kontaktadresse von ihm.

    Ich werde versuchen Dir per PN die Links zu schicken, mal sehen ob das geht (morgen).

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1372153409000

    Hier ein neuer Versuch der in meinem vorherigen Beitrag eingestellten Links (OHNE Bilderspeicher.de):

    Calas Küste Manacor (1)

    Calas Küste Manacor (2)

    Calas Küste Manacor (3)

    Calas Küste Manacor (4)

     

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!