• Rey-Sol
    Dabei seit: 1378512000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1378576181000

    Ich habe diesen Beitrag gefunden und möchte zur Klärung beitragen.

    Über Jumbo als etablierter Leistungserbringer braucht nichts gesagt zu werden.

    Europa-Sol-Immobilien (europasol.com) in Alicante hat mit Europasol-Reisen (europasol.eu) auf Gran Canaria nichts zu tun, es handelt sich um eine zufällige Namensgleichheit.

    Es wurde problematisch, als zeitgleich mit dem Tod des Firmeninhabers die Firmenkonten mit Chargebacks (geplatzten Kartenzahlungen) in 5-stelliger Höhe belastet wurden. Die vermeintlichen Geschäftsleute setzten vermutlich gehackte Kreditkarten ein, die vom Zahlungssystem jedoch akzeptiert wurden. Dadurch konnten die Anbieter nicht rechtzeitig bezahlt werden, weswegen es zu Stornierungen kam. Laut hiesigem Anwalt muss zur Geschäftsfähigkeit einer Firma, deren Inhaber verstorben ist, ein neuer bestellt werden. Das geht erst nach Vorlage aller Unterlagen, was hier auf Gran Canaria mehrere Wochen dauerte.

    Da zunächst nicht klar war, wie es weitergeht, wurden zum einen Buchungen storniert. In dieser Phase rettete der Partner des Inhabers die dringendsten Fälle, indem er seine privaten Mittel einsetzte. Daher wurde auch versucht, zur Begleichung der Verbindlichkeiten die Firma zu verkaufen.

    Mittlerweile sind diese Probleme überwunden und die Verbindlichkeiten beglichen. Die Technik der Seite bereitet noch in der Darstellung des Textes Probleme, die aber demnächst behoben werden.

    Für Kreditkartenzahlungen wird aktuell ein Zahlungssystem eingebunden, das für uns Sicherheit vor Betrug bietet. Vorteil für den Kunden ist, dass Kartenzahlungen über die Abrechnungsfirma Redsys erfolgen, die diesen Service für alle Spanischen Banken ausführt und den Kunden Sicherheit und Anonymität der Kartendaten garantiert!

    Wir sind keine anonyme Briefkastenfirma, daher steht unsere Tür während der Bürozeiten in Playa del Inglés sprichwörtlich offen. Wer keine Gelegenheit hat uns zu besuchen, kann uns gerne anrufen oder eine Mail schicken.

    Ihr deutschsprachiges Reiseportal auf den Kanarischen Inseln
  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1532
    geschrieben 1378852099000

    ..für Transfers auf Mallorca kann ich sowohl resorthoppa als auch shuttlemallorca empfehlen. Beide arbeiten dort mit der großen Gesellschaft "viajes urbis" zusammen die haben auf dem Airport Palma im Ankunftsbereich nahe Ausgang 3 einen großen Schalter, von dort wird man dann seinem Bus zugewiesen. Der Rücktransfer kann dann einfach online unter confirm.viajesurbis.com ab 48Std. vorher bestätigt werden, dort erfährt man dann auch die "pick up time". Hat bei mir immer reibungslos zu niedrigem Preis geklappt...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!