• Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1429254771000

    Letzte Woche brach das Zugpferd einer Kutsche (die Pferdekutschen mit denen man Stadtrundfahrten in Palma machen kann) vor der Kathedrale zusammen.

    Es ist nicht das erste Mal dass es Zwischenfälle mit diesen Pferden gibt. Vor ein paar Jahren passierte das selbe mitten auf der Jaime III in der Innenstadt. Jetzt hat ein Bürger Palmas eine Unterschriftenkampagne gestartet um eine  Antrag zu stellen diese Pferdekutschen zu verbieten. In einer Woche haben 69.000 Bürger diesen Antrag unterschrieben.

    Ist das möglicherweise der Anfang vom Ende dieser Pferdekutschen in Palma?

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • endtransmission
    Dabei seit: 1276646400000
    Beiträge: 101
    geschrieben 1429264589000

    Ich habe kürzlich einen Bericht über diese Petition gelesen und finde das durchaus löblich. Dort wurde auch erwähnt, dass unter anderem auch der Vorschlag gemacht wurde, Oldtimer- statt Kutschfahrten anzubieten. Nun kenne ich mich sicherlich nicht gut genug in Palma aus, um zu beurteilen, ob das sinnvoll und machbar ist, aber wenn es die Straßenplanung und der Verkehr zulassen, würde ich das für eine weitaus schönere Alternative halten, wenn man Touristen weiterhin eine gemütliche Standrundfahrt bieten möchte.

    "We travel not to escape life, but for life not to escape us." - Anonymous
  • erdbeereis
    Dabei seit: 1188345600000
    Beiträge: 313
    geschrieben 1429264864000

    Ganz ehrlich: es wird allerhöchste Zeit, dass diese Tierquälerei ein Ende findet.

    Mir tun die Tiere so leid. Ich seh das alljährlich an der Playa de Muro - schrecklich. Ich frage mich wirklich, wenn ich so Leute damit rumfahren sehe, ob die sich überhaupt darüber schon mal Gedanken gemacht haben.

    Mone

  • BerlinFernfahrer
    Dabei seit: 1427155200000
    Beiträge: 19
    gesperrt
    geschrieben 1429265290000

    Und was ist mir den Fiakerfahrten in Wien, sollte man diese auch verbieten?

    Meiner Meinung nach ist das ein Problem der Tierhaltung.

    Bei ordentlicher Pflege der Tiere sollte es möglich sein diese Kutschfahrten durchzuführen.

    Ehemals Rächer der Entnervten Heute nur noch Genervt
  • endtransmission
    Dabei seit: 1276646400000
    Beiträge: 101
    geschrieben 1429266771000

    Naja, zunächst mal darf man nicht vergessen, dass die Temperaturen zwischen Wien und Mallorca doch geringfügig unterschiedlich sind. Das Tier ist im APRIL, also bereits im Frühjahr, zusammengebrochen. Nun stelle man sich das mal im Juli oder August vor.

    Aber ja, ich stimme dem Argument zu, dass es sicherlich auch an der Pflege und der Haltung der Tiere mangeln wird. Dennoch ist so oder so das Leben eines Kutschpferdes nicht gerade beneidenswert. Die Städte werden immer lauter, der Verkehr immer dichter. Ein Hitzschlag ließe sich bei ordentlicher Pflege und genug Achtsamkeit verhindern, aber der tägliche Stress der Tiere mittlerweile nicht so leicht.

    "We travel not to escape life, but for life not to escape us." - Anonymous
  • Reisemäuserich
    Dabei seit: 1230422400000
    Beiträge: 228
    geschrieben 1429299865000

    Hallo,

    die Kutschpferde sind " ausgediente " Traber die auf der Trabrennbahn keinen Gewinn mehr bringen.

    Werden sie gut ernährt, gepflegt, bei Krankheit gut behandelt? Wer überprüft das? Wie lange ist der Arbeitstag der Pferde?

    In der Zeitung habe ich gelesen, dass die Kutscher erklären " alles wäre in Ordnung und vorschriftrsmässig ". Die Tiere würden auch nicht in der Sonne stehen. 

    Wir sind oft in Palma und wir haben oft die Tiere in der prallen Sonne stehen sehen, die Herren Kutscher aber klappen sich das Verdeck nach oben damit sie Schatten haben und dort dösen können.

    Die Kutschen gehören abgeschafft, oder es muss alles wesentlich strenger kontrolliert werden.

  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1429306766000

    A "pro-pos" Traber: in den letzten Tagen wurden acht Personen festgenommen (in Palma und in Manacor) die nach Ermittlungen verdächtigt werden Traberpferde misshandelt und ihnen - angeblich - Drogen gefüttert zu haben.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • wattenlöper
    Dabei seit: 1292198400000
    Beiträge: 150
    geschrieben 1429385496000

    Ich habe auch jedes Mal " tierisches" Mitleid mit den Pferden. Alternativ könnte man doch diese Fahrradrikschas nutzen, wie sie z.B. in Berlin sehr viel rumfahren.

    Der Rikschafahrer hat jedenfalls die Möglichkeit auf sich selbst zu achten und Feierabend zu machen, wenn er nicht mehr kann oder will.

  • freakyfriday87
    Dabei seit: 1342483200000
    Beiträge: 248
    geschrieben 1429544820000

    gute Idee... bloß weg damit! Gerade im Sommer, tuen mir die Tiere sowas von Leid und dann sieht man noch Menschen, die sich das gönnen.... habe ich kein Verständniss für!

    Einfach nur traurig, wie die Tiere meistens aussehen... :(

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17885
    Verwarnt
    geschrieben 1429547151000

    Ist halt die Frage, wie die Alternative für die Tiere aussieht, wahrscheinlich direkt zum Abdecker?! Muss ja nicht die schlechteste Lösung sein, wird ihnen wenigstens ein hartes Leben erspart. Aber wie hier vielleicht von den meisten Tierfreunden erhofft, ein schönes Leben auf einer saftigen, schattigen Wiese werden nur die wenigsten in Aussicht haben :disappointed:

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!