• Principessa_J
    Dabei seit: 1374537600000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1464186755000

    Hallo, 

    leider habe ich zu meinem Anliegen keine richtige Antwort gefunden, weshalb ich nun nachfrage.

    Mein Mann und ich möchten dieses Jahr ab Ende August 2 Wochen Urlaub auf Mallorca machen.

    Da ich alles plane, stelle ich mir nun die Frage, ob all in oder doch selber verpflegen.

    Habe schon einige Hotels durch geschaut, aber unter 900 - 1000 Euro kommen wir leider mit einem einiger Maßen guten Hotel nicht hin.

    Ich habe aber auch schon einzeln nach Flügen geschaut und dann noch nach einer Unterkunft. Von Düsseldorf aus kosten die Flüge vom 22.08.2016 - 05.09.2016 je nach Anbieter zwischen 350,- und 400,- Euro für beide Personen hin und zurück. Schöne Appartements finde ich schon für diese Zeit für uns beide zwischen 600,- und 800,- Euro.

    Hat jemand Erfahrungen mit der Selbstverpflegung: Aufwand, Kosten, etc.?

    Ich möchte nur die Kosten für Flüge, Unterkunft, Transfer und Verpflegung vergleichen. Zusätzliche Unternehmungen würden wir sowohl bei All Inklusive als auch bei Selbstverpflegung unternehmen, also spielen diese Kosten keine Rolle für diesen Vergleich.

    Vielen, vielen Dank schon mal für Eure Antworten, ich hoffe sehr, dass mir geholfen wird.  :laughing:

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8449
    geschrieben 1464188528000

    @Principessa_J,

    was soll man dazu sagen? Aufwand und Kosten hängen selbstverständlich davon ab, was Du unter Selbstversorgung verstehst - Convenience Food aus dem Discounter oder Kochen mit guten und frischen Zutaten - und wie gut ausgestattet Euer Appartement ist...

    Einige aktuelle Discounter-Preise findest Du bspw. hier klickend!

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Principessa_J
    Dabei seit: 1374537600000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1464190603000

    Wenn ich ein Appartement mieten sollte, wird es auf jeden Fall eine kleine Küche geben. Also Herd, evtl. Sogar Backofen, Kühlschrank und Besteck. Gewürze und solch Kleinigkeiten würde ich von zu Hause mitnehmen...

    Also meine Vorstellung war so ein Mix aus allem: Frühstück würde ich meistens selbst zubereiten, zwischen durch sowohl frisch als auch mal nicht ganz so frisch kochen, hauptsache schnell... na und Essen gehen muss auch mal drin sein.

    Hatte gedacht jemand hat schon Erfahrungen allgemein mit der Selbstverpflegung und kann mir Tipps dazu geben...

    Danke für den Link, werde mich da mal etwas umschauen :p

  • Waldschrat
    Dabei seit: 1086739200000
    Beiträge: 2145
    geschrieben 1464191119000

    ...und zwischen AI und Selbstversorger gibt es noch vieles dazwischen...Unterkunft nur mit Frühstück, mit HP, mit erweiterter HP (also Getränke zum Essen) usw.

    Ich denke aber auch , das die geplante Urlaubsgestaltung in die Verpflegungsplanung einfließen sollte.

    Bin ich jeden Tag unterwegs, brauch ich kein AI,wenn ich eh "auswärts" esse.

    Auch die Lage der Unterkunft spielt eine Rolle (jetzt mal unabhängig vom Preis) : Also beispielsweise bei einem Urlaub an der Cala Mesquida würde selbst ICH AI buchen,an der Playa de Palma oder Cala Ratjada selbstverständlich nicht...

    Seit dem ich die Menschen kenne,liebe ich die Tiere
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8449
    geschrieben 1464192953000

    @Principessa_J,

    Kühlschrank und Herd sind natürlich die Grundvoraussetzung... ;) Würde möglichst darauf achten, dass auch eine Spülmaschine vorhanden ist und vielleicht auch die Reinigung des Appartements inkl. Wäschewechsel...

    Grundsätzlich würde ich sagen, dass Essen gehen und Lebensmitteleinkäufe in Spanien nicht wirklich wesentlich günstiger sind als in Deutschland... Ob sich das dann nch preislich rechnet, kannst Du selbst besser beurteilen... ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Bienekind
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 925
    geschrieben 1464200855000

    @Waldschrat: An der Cala Mesquida sollte man wirklich AI buchen - die Qualität ist einmalig! (Der Preis ist aber auch nicht ohne...)

    Die Supermärkte gegenüber sind aber auch erschwinglich, und der Lidl in Capdepera ist nicht weit weg. Das hilft Principessa allerdings nicht viel, weil die Viva-Hotels in  Cala Mesquida nicht für den angedachten Preis zu bekommen sind.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16467
    geschrieben 1464346181000

    @Principessa

    AI auf Mallorca - nein, würde ich von absehen. Ich buche ÜF, max. HP.

    HP ist i. d. R. nicht viel teurer und angedacht für den Fall, dass ich am Abend zu faul bin noch einmal loszuziehen oder was zu kochen.

    Ansonsten mache ich meine Einkäufe in den Supermärkten Mercadona oder Eroski (mit Fleisch- / Fischtheke), ab und an auch auf Märkten, wenn ich denn halt gerade daran vorbeikomme.

    Die Preise in den genannten Supermärkten sind voll ok.

    Da ich tagsüber immer unterwegs bin, esse ich meist was Kleines in einem Restaurant des jeweiligen Ortes.

    Es kommt halt drauf an, wie ihr euren Urlaub gestalten möchtet - überwiegend vor Ort bleiben oder rumfahren / besichtigen. Im letzteren Fall würde ich von AI abraten.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Principessa_J
    Dabei seit: 1374537600000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1464360501000

    @Kurion

    Ich würde eigentlich doch wohl gerne ein wenig auf Mallorca rum kommen, aber es soll mich im Gesamten halt nicht mehr als die All in Verpflegung kosten...

    Habe nur etwas bammel davor, wie es so ist, wenn wir uns auf Selbstverpflegung einlassen...hat man dazu überhaupt Lust? Und wenn ich jeden Tag essen gehen würde, würde es dadurch wesentlich teurer werden als All in? Hatte bisher 2mal All in und haben dann halt sehr viel im Hotel verbracht. Möchte ich eigentlich gar nicht so gerne...

    Aber über Halbpension habe ich gar nicht so großartig nachgedacht... sollte dann doch wohl auch mal als Möglichkeit angesehen werden. :P wie ist es denn dann mit den Getränken, die muss man ja dann extra zahlen?

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8449
    geschrieben 1464362516000

    @Principessa_J,

    ob man Lust darauf hat, abends etwas zu kochen, hängt meiner persönlichen Erfahrung nach ganz stark davon ab, wie gut einem die Unterkunft gefällt.

    Ich bin bspw. gerade im Urlaub (nicht auf Mallorca), und wir haben schon des Öfteren selbst gekocht. Wir haben eine gut ausgestattete Küche und - was das Wichtigste ist - einen traumhaften Blick auf eine Bucht. Schöner (oder leckerer) ist es in den umliegenden Restaurants definitiv nicht... ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16467
    geschrieben 1464368099000

    @Principessa

    Ja, bei HP sind die Getränke fast immer zu bezahlen - außer du erwischt ein Hotel, das HP+ anbietet.

    "Fast immer"... mir ist in all den Jahren nur 1x ein Hotel untergekommen, wo bei HP-Buchung für die Getränke beim Abendessen nicht extra gezahlt werden musste.

    P.S.: Fällt mir noch ein - falls dich die Getränkepreise beim Abendessen interessieren: Ich bestelle i. d. R. ein Glas Wein (gängiger Tafelwein) und eine große Flasche stilles Wasser. Große Flasche kann bedeuten 0,75 l oder auch 1 l - ist unterschiedlich je nach Hotel.

    Das kommt dann - ebenfalls je nach Hotel - auf 4,50 / 5,50 €. Habe auch schon mal etwas mehr bezahlt, aber eher selten und nicht auf Mallorca.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!