@Lilian1507 sagte:

Das denke ich auch! Ich kenne einige Leute, die in den Osterferien auf Mallorca waren.

Es ist ja nicht so dass an Ostern Mallorca 'geschlossen' war, ABER:

Im März 2008 waren 374 Hotel offen, im März 2009 nur 340, und diese 'noch geschlossenen' Hotels haben auch über Ostern dieses Jahr NICHT geöffnet. Selbst 'Institutionen' wie das OBERBAYERN hatten an Ostern NICHT auf.

Seit Jahres wird die Saison auf Mallorca immer kürzer, unabhängig davon auf welches Datum nun Ostern fällt.

@ GrosserZwerg

Inlandstourismus. Es ist korrekt dass die Arbeitslosigkeit in Spanien ungefähr DOPPELT so hoch ist wie die Durchschnittsarbeitslosigkeit der EU (und steigend). Es trifft jedoch genauso zu, dass die 'breite Masse' der Spanier die verreist bei weitem nicht annähernd so einen hoher Prozentsatz darstellt wie in Deustchland oder England. Diejenigen Spanier die sich seit Jahren einen jährlichen Urlaub leisten konnten waren schon immer die finanziell 'Priviligierten' (NICHT die Masse), und die sind von der allgemeinen Situation nicht ganz so betroffen wie diese 'breite Masse'... und auch so ist ein Rückgang von 8,6 zu verzeichnen.

So gut wie gar nicht betroffen waren die spanischen Skigebiete, bei denen es den ganzen Winter (und bis weit über Ostern) 'gebrummt' hat wie nie zuvor, fast auschliesslich mit Spaniern bzw. französischem Grenzverkehr.