• doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17896
    Verwarnt
    geschrieben 1482864412852

    Schonmal über die Seychellen nachgedacht?

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Freespace
    Dabei seit: 1145664000000
    Beiträge: 121
    geschrieben 1482865054265

    wie geschrieben. manche inseln haben die mücken sehr sehr gut unter kontrolle. Es gibt nur sehr wenige mücken auf diesen.

    auf welche wollt ihr denn??? fragt doch mal die community wieviel mücken es dort gab und trefft dann eine entscheidung.

    Eine Reise ist wie ein Trunk aus der Quelle des Lebens. (Friedrich Hebbel)
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17896
    Verwarnt
    geschrieben 1482867593754

    Dir ist aber schon bekannt, wobei es sich bei Zika handelt und in welchem Zustand die TO ist? Meinst Du wirklich, da möchte sie sich auf gefühltes Mückenaufkommen bei Vorurlaubern verlassen?! :flushed:

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1482883757115

    In diesem Thread geht es übrigens in etwa um das gleiche Thema ...

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2384
    geschrieben 1482907940858 , zuletzt editiert von Domino27

    Ja das stimmt bernhard707. Aber im anderen Thread ist man ja schon vorsichtig bei der Wahl obwohl noch keine Schwangerschaft besteht.

    Deshalb halte ich es für äußerst bedenklich wenn hier Freespace empfiehlt nur auf die richtige Inselwahl zu setzen, dann wäre das ganze kein Problem. Da scheinen wohl die Prioritäten nicht zu passen.:worried:

    Paradies ist wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • Freespace
    Dabei seit: 1145664000000
    Beiträge: 121
    geschrieben 1482911693991

    Zur Klarstellung: ZIKA ist gefährlich.

    Julian kennt die Risiken sonst würde er die Frage hier nicht stellen.

    Zudem hat Er mit seiner Partnerin die Entscheidung noch nicht getroffen und beide sind noch am überlegen.

    Wir alle hier treffen keine Entscheidung für die Beiden sondern geben nur Pro und Con (Erfahrungswerte/Tatsachen/Gefühle) zur Entscheidungsfindung.

    Ich persönlich würde mit Baby auf MLE reisen und durch ZIKA nicht mit einer Schwangeren Frau. Aber das war ja nicht seine Frage.

    Eine Reise ist wie ein Trunk aus der Quelle des Lebens. (Friedrich Hebbel)
  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2384
    geschrieben 1482913276414

    Ja Julian kennt das Risiko und die Vernunft sagt ihm wohl auch auf eine Reise zu verzichten. Aber die Entscheidung fällt ihm nicht leicht. Deshalb sollte man das nicht mit vermeintlich wohlmeinenden Ratschlägen erschweren.

    Paradies ist wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • WennJemandEineReiseTut
    Dabei seit: 1488733224991
    Beiträge: 1
    geschrieben 1488735056902 , zuletzt editiert von WennJemandEineReiseTut

    Hallo zusammen,

    ich bin kürzlich von meiner Maledivenreise zurückgekehrt und hatte mir vorher dieselbe Frage gestellt, die sich alle Paare mit Familienplanung in den letzten Monaten gestellt haben und möchte meine Erfahrungen gern teilen.

    Wir haben uns bewusst für ein Resort entschieden, dass für die Mückenarmut bekannt ist, da in der Mitte der Insel ein kleiner Süßwassersee angelegt wurde. In diesem sind Fische, die die Mückenlarven auffressen, bevor sie schlüpfen (sofern es überhaupt Larven gibt). Während der Trockensaison ist man daher halbwegs sicher, dass der Mückenbestand sehr gering ist und tatsächlich haben wir 2 Wochen lang keine einzige Mücke gesehen, uns aber sicherheitshalber auch mit besonders starkem Mückenspray benebelt (60%-iger Deetgehalt, mehr geht nicht). Wir hatten auch ein imprägniertes Moskitonetz dabei, das wir aber gar nicht aufhängen brauchten, weil es wirklich keine Mücken gab.

    Weiterhin sollte man Hotels meiden, die auf einer Eineimischeninsel liegen (sind leider meist die preiswerteren, also muss man dann schon etwas in den Geldbeutel greifen). Die Bewohner könnten den Zika-Virus tragen, ohne selbst Symptome zu zeigen, da sie bereits seit Jahren immun sind. Auf den kleinen Resorts würden die Mücken ja nur Blut der Angestellten übertragen, und da ist wohl das Risiko geringer.

    Also erster Tipp: Die richtige Unterkunft finden und in Bewertungen der Hotels bzgl. Äußerungen anderer Reisender zu Mücken/ Moskitos nachlesen.

    Im Übrigens wehte auf unserer Insel auch ständig eine schöne Brise am Strand - also während man sich sonnt, kämen vermutlich eh keine Mücken an die Urlauber heran.

    Zweiter Tipp:

    Ich habe mir vorab eine Einschätzung eines Tropeninstituts gegen 20 Euro angefordert, aus dem hervorging, dass das Risiko auf den Malediven tatsächlich sehr gering ist (Stand 27.10.16). Mir wurde geraten, auf folgender Seite die Nachrichten im Blick zu halten, da dort aktuelle Meldungen weltweit erscheinen: http://ecdc.europa.eu/en/healthtopics/zika_virus_infection/zika-outbreak/Pages/News.aspx

    Leider stoppte der Nachrichtenfluß auf der Seite nach dem 31.10.16 - ich vermute, weil das Risiko weltweit deutlich zurückgegangen ist, wurden die ständigen Überprüfungen auch gedrosselt. Auch sonst konnte ich keinerlei neue Fälle nach der Info im Februar 2016, dass es auch Fälle auf den Malediven gibt, "ergoogeln".

    Ein befreundetes Paar (Doktoren der Biologie) sind in der Pharmazie tätig und haben uns vor ein paar Wochen auch nochmal die Angst vor dem bösen Zika-Virus genommen. Die Chance sich anzustecken ist - wenn man nicht gerade in den "Brandherd" reist und sich gut vor Insekten schützt - wohl vergelichsweise gering.

    Nun folgt der letzte Schritt (dritter Tipp): Ich und mein Partner werden in den nächsten Tagen in ein Tropeninstitut gehen und Blut für einen Zika-Test gegen 45 Euro Gebühr abgeben. Der Test ist wohl kostenfrei, wenn es wirklich Symptome gab, dass man Zika haben könnte. Ich bin mir sehr sicher, dass er bei uns negativ ausfallen wird, aber sicher ist sicher :wink:

    Mit diesen Vorkehrungen konnten wir trotz anfänglicher Bauchschmerzen dann zum Glück doch sehr entspannt in den Urlaub fliegen und hatten wirklich eine ganz wundervolle Zeit ohne böse Gedanken an den Zika-Virus zu verschwenden.

    Ich hoffe, mein Bericht hilft vielleicht dem/der einen oder anderen bei der Reisevorbereitung. Klar ist, dass immer ein Restrisiko bleiben wird und solange das da ist, wird auch das Auswärtige Amt die Reiseempfehlung nicht ändern. Die Abwägung muss letztlich jeder selbt vornehmen. Für uns war die Entscheidung jedenfalls auch, dass wir auf keinen Fall schwanger in ein Zika-Land reisen würden - aber auch da scheiden sich die Geister, denn auf unserer Insel haben wir auch eine baldige Touri-Mutti mit Kugelbauch gesehen.

    Und übrigens haben wir auch viele Familien mit Kleinkind (unter 2 Jahren alt) gesehen. Falls jemand also unbedingt die Malediven sehen will, aber sich wegen Schwangerschaft nicht traut: Es geht auf jeden Fall auch später mit Baby :grinning:

  • pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1488792379490

    Wie du schon schreibst, "das Restrisiko bleibt".

    Also wird keine verantwortungsvolle (werdende) Mutter in ein Risikogebiet fliegen.

    In D wird auf ausgewogene Ernährung geachtet, Kein Alkohol, kein Koffein usw.

    Und dann fliegt man dorthin um sich so einem Risiko auszusetzen?

    Das passt nicht zusammen.

  • Matthias6684
    Dabei seit: 1121126400000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1488809745220

    Hallo WennJemandEineReiseTut, vielen Dank für den wirklich tollen und m.E. sehr guten Erfahrungsbericht ! :thumbsup:

    Endlich mal eine sachliche, neutrale Einschätzung ohne die bei diesem Thema leider bei vielen Personen sofort aufkommende Polemik, siehe erster Kommentar dazu ;-)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!