• Maba89
    Dabei seit: 1543153059756
    Beiträge: 3
    geschrieben 1543153509601

    Hi ich melde mich hier auch mal da wir planen vom 25 Januar an 12 Tage 11 Nächte unsere Flitterwochen auf den Malediven zu verbringen.

    Wir sind beide gerade noch an unserem open water Diver ist aber bis zum Start fertig. Daher wäre eine Insel mit guter Tauch / Schnorchelmöglichkeit bevorzugt.

    Da es die Flitterwochen sind wollten wir eine Watervilla nehmen. Barfussinsel wäre toll

    Wir haben uns jetzt vier Inseln herausgesucht die wir gut finden:

    Vilamendhoo : (anscheinend gut zum tauchen wasservilla mit jacouzi aber letzte Renovierung 2007)

    Veligandu (wäre das teuerste aber anscheinend auch sehr gut und modern)

    Meeru (wird immer genannt^^)

    Amaya : dazu gibt es nicht viele Bewertungen aber anscheinend wurde es 2017 renoviert, kleiner Insel im Süd ari Atoll aber sieht interessant aus schöne bungalows gute Preise.

    Hättet ihr da einen Tipp. Ist unsere erste Malediven Reise

    Nette Grüße

  • momolein
    Dabei seit: 1492622413860
    Beiträge: 13
    geschrieben 1565701516980

    Hallo zusammen,

    ich brauche eure Hilfe! :grinning:

    Für unsere Flitterwochen suchen wir noch unsere Trauminsel...

    ..."vor lauter Wald, sehe ich keine Bäume mehr" ;-)

    Ich hab über die Malediven viel recherchiert und finde immer etwas neues, was es umso spannender macht.

    Allerdings trügt oft der Schein, daher würde ich gerne auch eure Erfahrungen mit einfließen lassen.

    Wir suchen eine nicht allzu Große Insel, welche sehr schön bewachsen ist und viele Palmen das typische Flair gestalten.

    Eine Barfußinsel ist ein muss und gutes Essen wäre uns wichtig.

    Wir lieben Strandspaziergänge und sind Schnorchel-Anfänger. Schildkröten wären Traumhaft zu sehen ;-)

    Für unsere Flitterwochen suchen wir unter anderem auch viel Privatsphäre und ein "Quäntchen" Luxus, wobei zu modern sollte es auch nicht sein. Wie die Hühner auf der Stange wollten wir nicht wohnen.

    Eine Unterkunft mit Sunset-Blick wäre ein Träumchen.

    Die Anreise mit einem Wasserflugzeug würden wir uns wünschen.

    4000 Euro ca. p. P. - 16 Tage Mitte Juli 2020 ab FRA/DUS/ MUC

    Über eure Unterstützung und Anregungen würd ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüße :)

  • lunseli77
    Dabei seit: 1386201600000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1565717911682

    Hallo

    Juli ist Regenzeit, das wisst Ihr? Sprich Regen, Sturm, Wellen und schlechte Sicht beim Schnorcheln. Muss nicht sein aber kann doch sehr wohl passieren. Das wäre mir ein zu grosses Risiko, v.a. wenns die Flitterwochen sind. Klar die Preise sind dann günstiger da Nebensaison.

    Trockenzeit wäre so November bis April, wäre das keine Option?

    Wir waren bisher 3x im April und hatten keinen Regen und super Sicht beim schnorcheln. Letztes Jahr mal Oktober probiert, würden wir nicht mehr machen, da viel Regen, Wind, Wellen und schlechte Sicht zum schnorcheln.

    Welche Verpflegung möchtet Ihr? Nebenkosten sind sehr hoch.

    Meine Trauminseln für Flitterwochen:

    Mirihi

    Kandholhu

    Veligandhu

    Baros

    Angsana Ihuru

    Gruss Gaby

  • momolein
    Dabei seit: 1492622413860
    Beiträge: 13
    geschrieben 1565719077711

    Vielen Dank für dein Feedback!

    Ja wissen wir, haben auch viel darüber recherchiert und uns Gedanken gemacht. Wir wollen direkt nach der Hochzeit fliegen, und es soll natürlich auch was ganz besonderes werden.

    Wir werden das Risiko eingehen, da wir die Flitterwochen nicht aufschieben wollen.

    Wir haben schon immer von den Malediven geträumt, daher ist ein anderes Reiseziel auch keine

    Option.

    All inklusive würden wir gern bevorzugen, auch die Minibar sollte inklusive sein.

    Super, ich schau mir die Inseln gleich nochmal

    an!!!

  • Bohrmaschine
    Dabei seit: 1277078400000
    Beiträge: 28
    geschrieben 1565724013559

    Ich werfe auch noch mal ein:

    Kudafushi Resort & Spa

    Soft AI mit Minibar und tollem Essen aber ohne Alkohol, normales AI inkl. Alkohol, insgesamt hat die Insel ein recht gutes Preis-Leistungsverhältnis.

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2513
    geschrieben 1565768722154

    @momolein

    Ich schlage Komandoo vor. Kleine Insel, nur Erwachsene, Hausriff leicht erreichbar. Schildkröten hatten wir bei nahezu jedem Schnorchelgang.

    Tiefer feiner Sand, absolute Barfußinsel. Sehr gutes Essen, Minibar im All inklusive. Transfer per Wasserflugzeug. Budget könnte passen.

    Laß Dich nicht von der nahen Einheimischen-Insel abschrecken, die stört nicht.

    Wenn Du Fragen hast gerne.

    Paradies ist, wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • momolein
    Dabei seit: 1492622413860
    Beiträge: 13
    geschrieben 1565796421938

    Vielen Dank für die tollen Tipps!

    Komandoo ist ein tolles Resort, allerdings irritieren mich die Wellenbrecher...

    ...ich weis die sind sehr wichtig und es ist total oberflächlich wegen so etwas nicht hinzufliegen. Aber ich finde es stört einfach das Panorama 

    Die oberen genannten Hotels sind teilweise sehr teuer oder bieten kein all in an. Habt ihr noch weitere Ideen was in Frage kommen könnte?

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1763
    geschrieben 1565807264550

    Privatssphäre, Minibar im AI, gutes Essen, keine Mauern, Sunset, Wasserflieger dazu noch 16 Tage da werden 4000,-pP schon knapp.

    Viele Fangen mit ihren Wünschen ganz oben an und regeln sich über den Preis etwas runter - oder ihr schraubt das Budget hoch..

    Ich könnte euch noch das Amari Havodda empfehlen, gerade für Anfänger sicher eine gute Wahl, weil auch Schnorcheln dort einfach ist.

    Abzüge müsst ihr machen beim Wasserflleger, da Inlandsflug, aber man sieht auch da genug, weil die fliegen nicht so hoch. Standard Bungalow reicht völlig aus, die stehen zwar Richtung Nordosten, aber man geht zum Sunset eh an die Sunsetbar. Und als Honeymooner bekommt ihr evt. sogar paar Tage upgrade , wenn Insel nicht voll belegt ist, wovon ich im Juli ausgehe.

    Bleibt noch Frage der Minibar, ist ein schönes nice to have , aber warum soll man nicht mal 5 Dollar am Tag für eine Cola zahlen , wenn man grad keine Lust auf Bar hat.. Ich zahle lieber jeden Tag das was ich trinke, als einen exorbitanten Aufschlag, den man nicht im vollem Umfang nutzt - kurze Überschlagsrechnung.

    Also an der Minibar würde ich jetzt keine Insel ausschließen , wenn alles andere passt. Wichtiger wäre wie gesagt, ob generell gutes Essen angbeboten wird, und ob Zugänge zum Schnorcheln einfach sind, wenn man Anfänger ist.

    Daher würde euch auch Komandoo gut passen. Hat schon einen Grund warum die bezahlbare Preise machen. Das Panorama zahlst du halt mit.. Vakarufalhi wär noch ein Ansatz, aber da hast du die Privatssphäre nicht so, weil Bungis sehr eng und tw. kein Sichtschutz. Gleiches gilt für Angaga. Also Privatssphäre für wenig Geld hast du auf Amari in den Villen auf jeden Fall.

    LG

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand --- 05/2019 Provence/Frankreich - - 09/2019 Madeira/Portugal - - 10/2019 Baros Maldives - -
  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2513
    geschrieben 1565852263924

    @momolein

    Ich verstehe, dass Dir die Mauern nicht gefallen. Aber wie Du schon schreibst, es muss eben sein. Ich hatte schon das Thema auf einer anderen Insel, dass viele Bungalows nicht bewohnbar waren da unterspült, das sieht auch nicht schön aus.

    Ein schöner breiter Strand erfordert eben ein paar Maßnahmen. Nachfolgend noch 2 Bilder. Wie @aida3 schon schrieb muß man bei eingeschränktem Budget eben Kompromisse machen. Wo Du die machen willst, musst Du selbst entscheiden.

    Paradies ist, wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • shu
    Dabei seit: 1496921000638
    Beiträge: 38
    geschrieben 1565855754443

    wir standen letztes Jahr vor dem gleichen Problem und haben uns letztendlich für Amari Havodda entschieden.

    Waren im Oktober für 11 Tage dort und hatten super Wetter und vielleicht in 11 Tagen insgeamt 2-3 Stunden Regen im gesamten der sich nach 10-20 Minuten aber wieder verzog und die Sonne schien. Lediglich einmal hat es nachts heftiger geregnet was aber auch mal ein tolles Erlebnis war.

    Wir hatten eine Deluxe Beach Villa und das war ein Traum!

    Minibar ist zwar nicht drin, man kann sich aber an der Bar Getränkedosen mitnehmen und in die Minibar stellen somit hatte sich das Thema Minibar auch erledigt. Außerdem sind wir meist sowieso zur Bar gelaufen und haben dort gemütlich was getrunken.

    War das erste mal das wir überhaupt geschnorchelt sind und es war perfekt. Von der Villa direkt ein paar Meter ins Meer und in 20-30 Metern war man am Riff. Schildkröten jeden Tag, Clownfische, kleine und größere Haie, Rochen war alles dabei.

    Wir haben nichts negatives nach den 11 Tagen gefunden! und besonders die Privatsphäre der Villen war fantastisch. Ich hätte nach 11 Tagen nicht sagen können wer neben uns gewohnt hat.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!