• Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1728
    geschrieben 1396293979000

    urlaubsreif 311,  ich weiß grad nicht, über welchen Beitrag ich mich mehr wundern soll, den von der letzten Bewerterin, oder doch deinen letzten hier.?

    Ist nicht böse gemeint, aber bitte lies doch mal die Berwertung nochmals ganz in Ruhe durch. Es steht da nicht, dass die Insel den Müll im Meer entsorgt, das glaube ich auch  nicht und das wird sich die Insel auch nicht leisten. Der Müll wird eben von allen nicht so umweltbewussten und zur Nachhaltigkeit erzogenen im Meer entsorgt, will vielleicht heißen, Fischerboote, Einheimischerninseln oder wer sonst so leichtfertig ist... und je nach Strömung wird das ein oder andere gerade bei Flut an die Strände geschwemmt. Normalerweise wird dann von den Inselbeschäftigten da weggemacht, kann halt der Strandspaziergänger auch mal schneller sehen, als die es wegräumen...

    Komme gerade aus dem Golf von Bangkok zurück, was denkst du denn, was da erst los ist, und nachts angeschwemmt wird an ner sonst so schönen einsamen Bucht..)

    Zum anderen sind die Einzelbewertungen der Punkte nicht nur negativ, die Beschaffenheit des Strandes wird sogar mit einer 6 (!!!)  bewertet, da soll man den ganzen Bericht noch ernst nehmen??  Die Zimmerausstattung mit einer 1 bewertet, na ich fass es ja nicht, es gibt Klima, Kühlschrank, elektrisch Licht, gutes Bett.... :frowning:

    Wenn du die Bilder vom Februar von Vanessa anschaust, siehst du was dich erwartet. Reicht das nicht als Beweis???  

    Und ja, es ist ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und darum sollte man nicht vor Ort dann die Nadel im Heuhaufen ausbuddeln. Denn klar ist, besser geht immer...

    Gruß Aida3

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** 09/2018 - Rom, die ewige Stadt --- 10/2018 - Amari Havodda Malediven --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand ---
  • Urlaubsreif_311
    Dabei seit: 1356825600000
    Beiträge: 106
    geschrieben 1396297241000

    ich fasse es so auf, denn in der Bewertung steht "Der Strand war die letzten Tage dermaßen verdreckt,weil der ganze Unrat und Müll im Meer entsorgt werden" ...hier bin ich davon ausgegangen, dass sie das Hotel meint - deshalb ja die Nachfrage.

    ..und ja mir ist so einiges klar, wir haben gesehen wie in Bali der Müll entsorgt wird bzw. in Kenia gerochen was grade verbrannt wurde... so ist mir auch klar das die Malediven ein Problem mit der Müllentsorgung haben. Das aber eine Hotelinsel dabei mitmacht, erschreckt mich.

    das mal das eine oder andere angespült wird ist eins, aber die Aussage ...."dermaßen verdreckt" hat mich erschreckt, denn ich freue mich schon auf diesen Urlaub.

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1396297467000

    Sehe es wie @Aida3. Das der Müll von der Insel selbst im Meer entsorgt wurde/wird denke ich auch nicht. Aber natürlich ist das letztlich zumindest auch denkbar, weil niemand kontrolliert da irgend etwas in der Richtung ( siehe Artikel lt. Link ).  Der angeschwemmte Müll am Strand kommt in den allermeisten Fällen von Schiffen und/oder von einheimischen Inseln in der Nachbarschaft. Das ganze ist Strömungsabhängig und kommt darum nicht täglich vor. Habe das selbst letztes Jahr an einigen Tagen auf Kuramathi erlebt. Das kann dir also letztlich auf jeder Insel der Malediven so passieren und ist kein alleiniges " Problem " von Velidhu. Man ist regelrecht erschrocken und sehr verwundert wenn man das erstmalig sieht... Denn das ist teilweise nicht wenig was da angeschwemmt wird. Da kriegt das " Paradies " dann schon ein  paar Risse... Willkommen in der Realität.

    Müllentsorgung auf den Malediven auch gerade auf den Einheimischen Inseln heisst den Müll ins Meer werfen. Ein Umweltbewusstsein allgemein und in unserem Sinne schon mal gar nicht existiert für die meisten Malediver leider nicht.

    " Malediven-Besucher produzieren im Schnitt 3,5 Kilo Abfall pro Tag, doppelt so viel wie die Bewohner von Malé und etwa fünfmal mehr als im Rest der Malediven. Sortieren und Trennen ist bei der Lokalbevölkerung noch ein Fremdwort, Wegwerfen hingegen ist ein Volkssport. Organische Reste mischen sich mit Plastikflaschen, Kartons mit giftigem und ungiftigem Restmüll jeder Couleur. Ob Blei, Cadmium, Asbest oder Quecksilber: Alles geht auf die Müllinsel, sickert in den Ozean und landet, wie Umweltschützer monieren, in der Nahrungskette.

    Bis vor kurzem war es noch weit verbreitete Praxis, vor Sonnenuntergang mit dem Müllboot vor die jeweilige Insel zu fahren und den Dreck ins Meer zu kippen. Man kannte die Strömung und passte auf, dass der Abfall nicht an die eigenen Strände zurückkam. Dass vor allem Plastik, aber auch andere Sachen an die Strände der Nachbarinseln geschwemmt werden, kümmerte kaum jemanden."

    http://derstandard.at/1385168686297/Ein-Berg-aus-Muell-im-Inselparadies

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1728
    geschrieben 1396298432000

    eben, rico, da wären die vom Resort ja mehr als beschränkt, wenn sie ausgerechnet den Müll an dem Tag verkappen, wo er mit der Strömung an die eigenen Strände zurückgespült wird... wie blöd ist das denn?

    Man kann nur appelieren, selbst sowenig wie möglich Müll zu produzieren und den Plastikkram wieder mit nach Hause nehmen. (Auf Kura haben wir nur Wasser aus Glasflaschen getrunken - rico, zieh das mal durch!!!! In ne eigne mitgebrachte (vom Hinflug noch oder wenigstens in die erste vorOrt erhaltene Plasteflasche täglich umfüllen aus den Glasflaschen...- sorry, war schon wieder nicht zum Thread gehörig)

    Gruß Aida

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** 09/2018 - Rom, die ewige Stadt --- 10/2018 - Amari Havodda Malediven --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand ---
  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1396298972000

    Der Müll damals der bei Kuramathi angeschwemmt wurde kam - mutmasslich - von der Insel Ukulhas. Immerhin ca. 15 km entfernt. Sehe jetzt gerade auf Google Earth das Ukulhas nur ganze 5 km ! und genau gegenüber von Velidhu liegt.  Wenn also die Strömung stimmt denke ich KÖNNTE der Verursacher gefunden sein...

  • Palenio
    Dabei seit: 1349654400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1396552950000

    Hallo zusammen,

    gemeinsam mit einem befreundeten Paar möchte wir ein schönen Urlaub auf den malediven verbringen. Die Männer in der ReiseGruppe sind begeisterte Meerwasser aquarianer und legen daher viel wert auf ein intaktes HausRiff. Die Frauen in der vierer Gruppe suchen eher Erholung und einen schönen Strand.

    in dieser Konstellation waren wir bereits in Ägypten in Marsa Alam, daher sind wir was das Riff angeht schon etwas verwöhnt. Meine Frau und ich haben beide einen tauchschein, aber sehr wenig Erfahrung. Ich weiß, momentan nicht mal, ob wir überhaupt tauchen gehen werden, schnorcheln gehen wir aber vier bis sechs mal am Tag.

    Nach der ersten Recherche finde ich die Insel Velidhu am besten, aber nun zu meinen Fragen:

    1) finden wir auf velidhu was wir suchen?

    2) wie weit kann ich mich als schnochler von der Insel entfernen?

    3) wird es nach 14 Tagen auf einer Insel langweilig?

    4) kAnn man auch zwei Inseln buchen? Also je ein Woche? Wie plant man sowas?

    5) das aussenriff ist eine bootsstunde entfernt? kann man auch da Schnorcheln?

    ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie helfen!

    noch was, unser Budget liegt bei 2200 Euro pro Person für den ganzen Urlaub!

    viele Grüße

    ChristianGeändert von Palenio am 03.04.2014 18:48:47

  • Cornelia198
    Dabei seit: 1215734400000
    Beiträge: 182
    geschrieben 1396729444000

    Hallo Christian,

    zu deinen Fragen:

    1) Velidhu hat einen wunderbaren Strand, und das Hausriff ist wirklich, wirklich schön. Ich kenne Marsa Alam nicht, daher kann ich dir nicht sagen, wie es im Vergleich ist. Aber hattet ihr da auch Adlerrochen? Oder Ausflüge zum Schnorcheln mit Mantas?

    2) Ich habe dort ebenfalls nur geschnorchelt, meist am Hausriff entlang. Klar kannst du auch vom Riff ins offene Wasser rausschnorcheln, aber da ist dann halt nichts. Von der Strömung her hatte ich keine Probleme.

    3) Genau das hatte ich damals befürchtet. Und was soll ich sagen: mir war nie langweilig, von inselkoller keine Spur! Diese Erfahrung wirst du von vielen Malediven-Fans hören!

    4) Ja, kann man. Es gibt auch Inselhopping-Angebote, mach dich mal in den Katalogen schlau. Aber bei eurem Budget könnte das etwas eng werden...

    5) Außenriff eine Bootsstunde entfernt? Bin gerade etwas irritiert. Das wird wohl ein anderes Riff sein, was du da meinst, Velidhu hat in dem Sinne höchstens das Außenriff der Lagune. Und das kannst du selber "anschnorcheln", aber dafür brauchst du schon ordentlich Kondition!

  • uweder1
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 924
    geschrieben 1396731109000

    @Cornelia,

    mit Aussenriff eine Bootsstunde ist das Atoll-Aussenriff von NordAri gemeint - wobei wir mit Speedboot nicht solange benötigt haben. Wenn man Manta-Safari macht, verlässt man m.M.n. das Atoll in Richtung Nordosten, so Höhe Gangehi und das dauert ca. 30 min. Und das kriegt man schon mit, wenn man das Atoll über die Aussenriffkante verlässt.  Velidhu hat natürlich kein Aussenriff, allerdings geht das Hausriff um die Lagune rum. Schnorchelt natürlich niemand ab. 

    @palenio, am Aussenriff schnorcheln - kommt auf die Brandung an. Während der Mantasafari wär ich nicht zu nahe ans Riff geschwommen... wurden auch eher gewarnt davor.  Auf Kuramathi haben wir am Aussenriff geschnorchelt, ist aber auch direkt an der Insel dran.

    Sowas sollte man dann vor Ort mit den Fachleuten klären, was gerade geht.

    Natürlich langweilt man sich nicht auf einer kleinen Insel,  für 6 Schnorchelgänge am Tag und 14 Aufenthaltstagen insgesamt kann das HR Velidhu aber sicher "langweilig" werden.  Auf Kura hatten wir immerhin 9 Schnorcheleinstiege (davon nur max 5 genutzt), hier ist es nur 1. Mir hat das auf Velidhu zwar auch ausgereicht, war aber auch nicht 14 Tage 6x.. 

    Inselhopping bei dem Budget ist nicht drin. 

    Gruß Uwe

    "Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetze zu entbehren." (Aristoteles) --- Aug´18 Korfu --- Feb‘19 BKK/Phuket- - Mai‘19 Kuda Rah Maldives - - -
  • jackpot 777
    Dabei seit: 1233619200000
    Beiträge: 1176
    geschrieben 1396736301000

    6 Schnorchelgänge am Tag? Wie lange dauert dann ein Schnorchelgang? Eine Stunde ist am HR auch auf Velidhu schnell vorüber. Alternativ kann man auf Velidhu am inneren Riff weit hinter den Wellenbrechern schnorcheln. Einfach traumhaft dort draussen. Wir waren immer alleine dort , da geht kaum jemand raus.

    Seychellen 23.3-8.4. La Digue-Mahe-Silhouette
  • gmon
    Dabei seit: 1218067200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1402522363000

    Hallo,

    kann mir jemand sagen ob es in Velidhu in den Bungis einen Wasserkocher hat?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!