• McDrive
    Dabei seit: 1203206400000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1240056226000

    Hallo Zusammen

    Anfang Mai ist es nun soweit und es geht nach SIV :D

    Jetzt hab ich doch noch eine Frage zum Trinkgeld.

    Über die Höhe wurde ja schon viel diskutiert und da wollte ich mich hier nicht noch mit unbeliebt machen ;)

    Aber die Frage "wann" gibt man am sinnvollsten Trinkgeld wollte ich hier mal in den Raum werfen.

    Ok - dem Koffermann gibt man das Trinkgeld wenn die Koffer im Bungi sind, aber wie siehts nun bei den anderen aus?

    Beim Kellner und Raumservice gibt es ja viele Möglichkeiten.

    Manchmal liest man, dass man einem Mitarbeiter nach seinen Leistungen Trinkgeld gibt. Dazu würde ich ihm das ja erst gegen Ende geben. Aber speziell auf SIV liest man öfter, dass die Kellner nur nach vorherigem Trinkgeld erst richtig guten Service leisten(bzw überhaupt erst freundlich werden?!)

    Wir wollen uns dort nicht unbedingt blamieren oder unbeliebt machen und deswegen frage ich hier vorsichtshalber mal nach was die beste Lösung ist.

    Ich sag schonmal DANKE für Antworten

    Gruß

    McDrive

  • sunny_2008
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1240067067000

    @McDrive sagte:

    Ok - dem Koffermann gibt man das Trinkgeld wenn die Koffer im Bungi sind, aber wie siehts nun bei den anderen aus?

    Beim Kellner und Raumservice gibt es ja viele Möglichkeiten.

    Manchmal liest man, dass man einem Mitarbeiter nach seinen Leistungen Trinkgeld gibt. Dazu würde ich ihm das ja erst gegen Ende geben. Aber speziell auf SIV liest man öfter, dass die Kellner nur nach vorherigem Trinkgeld erst richtig guten Service leisten(bzw überhaupt erst freundlich werden?!)

    Wir wollen uns dort nicht unbedingt blamieren oder unbeliebt machen und deswegen frage ich hier vorsichtshalber mal nach was die beste Lösung ist.

    Hallo,

    ich gebe gern Trinkgeld, wenn ich mit dem Service zufrieden war. Sollte das nicht der Fall sein, was mir noch nicht passiert ist, schon gar nicht auf den Males, gibt es nichts. Allerdings habe ich nicht auf SIV geurlaubt.

    Das sollte jeder für sich entscheiden, auch was die Höhe angeht.

    Wir haben dem Roomboy jeden morgen Etwas auf den Nachttisch gelegt und dem Kellner auch bei jedem "Besuch" ein Trinkgeld hinterlassen. Wir waren eben immer zufrieden.

    Entscheide selbst. Viel Spass auf SIV.

  • riuloser
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1240070299000

    Letztes Jahr habe ich dem Roomboy jeden Tag 1 bis 2 Dollar, dem Tischkellner 1 Dollar, den Barjungs jeden Abend so um die 2 bis 3 Dollar gegeben. Es gab aber viele die gaben gar nichts. Jedem das seine.

  • marthodag
    Dabei seit: 1122595200000
    Beiträge: 173
    geschrieben 1240073801000

    Hallo,

    Trinkgeld ist so eine Sache, aber bislang sind wir mit der Regelung eigentlich ganz gut gefahren:

    - Koffermann / männer - kleines Trinkgeld nach Koffer im Bungi

    - Reinigung Zimmer - eigentlich ziemlich am Anfang etwas mehr und dann Tage nichts, vielleicht zweimal pro Woche

    - Kellner auch am Anfang

    Dadurch haben wir immer gesehen, ob sie das zweite Trinkgeld auch verdienen. Man soll ja mit dem Trinkgeld nicht so um sich werfen, nur des Gebens wegen. Bei guter Leistung - Trinkgeld, wenn nicht, gibt es halt etwas weniger bis nichts.

    Schwieriges Thema, da man ja auch nicht weiß, wie es die anderen Gäste handhaben.

    Viel Spaß auf den Malediven.

    Thomas

    Noch viel Spaß bei der Urlaubsvorplanung !
  • Zausel2
    Dabei seit: 1118275200000
    Beiträge: 434
    gesperrt
    geschrieben 1240084882000

    Also, ab und an mal einen USD, wobei Leistung und Freundlichkeit im Vordergrund

    stehen sollten, nicht das es letztlich auf einer Basis von "Bettelei" endet.

    Jeden zweiten Abend mal einen $ hier mal da, vielleicht auch mal dem Gärtner oder einem anderen Angestellten, dem Roomboy 5 $ in der Woche. Kleiner Tipp,

    wir hatten immer die kleine Ritter-Sport Schoki mit, die ging weg wie warme Semmel. Auch Gummibärli waren der Renner. Schoki gibt es auf den Malediven fast nirgendwo.

    Grüße

    ;) :?

  • krycek
    Dabei seit: 1059177600000
    Beiträge: 97
    geschrieben 1240093071000

    Gummibärlis - maledivenmäßig wohl der Hit :laughing:

    Machen wir auch so, Room-Boy jeden Tag zwei Dollar und ab und zu goldige Tütchen. Kellner auch so 2 Dollar pro Abend und an der Bar auch so 2 Dollar am Abend. Dann wird man ja sehen, ob der Service stimmt.

  • SanchoFrog
    Dabei seit: 1233792000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1240233581000

    Gummibärchen sind auf den Malediven aber nur so lange ein Hit, bis die Angestellten dahinter kommen, dass dort Gelantine drin ist... und diese wird nich pflanzlich gewonnen.

    Lasst die Haribotüten lieber zuhause, denn selbst wenn sie es wissen: sie nehmen es an und hauen es weg. Also schleppt ihr nur Müll an!

    Und von Schoki oder Gummibären kann niemand seine Familie ernähren. Daher sind die grünen Scheine IMMER lieber gesehen.

  • Zausel2
    Dabei seit: 1118275200000
    Beiträge: 434
    gesperrt
    geschrieben 1240256823000

    Also ich bin jetzt auch schon hier und dort im Urlaub gewesen, aber Deine Theorie mit Gelantine und Pflanzlich, na ja schlagen wir mal ein Ei drüber. Ich hatte auch gesagt, hier und dort mal einen USD und zusätzlich auch mal eine kleine Schoki.

    Das sind unsere Erfahrungswerte, und die galten auf den Malediven wie auf den Philipinen, Malaysia z.B. Und was das für Länder sind, muss ich Dir wohl nicht sagen.

    Ausserdem haben wir schon oft Schoki und Gummibärli mitgenommen, und gesehen, mit welch einer Wonne die Menschen dort das gerne essen. Ausserdem sind auch kleine Werbegeschenke wie z.B Malstifte usw. gerne gesehen.

    Also die Sache nicht zu skeptisch angehen.

    :laughing: :rofl: :shock1:

  • SanchoFrog
    Dabei seit: 1233792000000
    Beiträge: 46
    geschrieben 1240309657000

    @rolf.ziemann sagte:

    Also ich bin jetzt auch schon hier und dort im Urlaub gewesen, aber Deine Theorie mit Gelantine und Pflanzlich, na ja schlagen wir mal ein Ei drüber. Ich hatte auch gesagt, hier und dort mal einen USD und zusätzlich auch mal eine kleine Schoki.

    Das sind unsere Erfahrungswerte, und die galten auf den Malediven wie auf den Philipinen, Malaysia z.B. Und was das für Länder sind, muss ich Dir wohl nicht sagen.

    Ausserdem haben wir schon oft Schoki und Gummibärli mitgenommen, und gesehen, mit welch einer Wonne die Menschen dort das gerne essen. Ausserdem sind auch kleine Werbegeschenke wie z.B Malstifte usw. gerne gesehen.

    Also die Sache nicht zu skeptisch angehen.

    :laughing: :rofl: :shock1:

    Welche Theorie bzgl Gelantine? Diese wird bei deinen Gummibärchengeschenken aus Schweinegewebe gewonnen. Sobald die Angestellten also wissen was sie dort essen, werden deine Mitbringsel freundliche dankend angenommen und dann entsorgt. Mein Moslem würde vorsätzlich etwas essen, wo Schweinerückstände vorhanden sind.

    Und viele Angestellte auf den Inseln wissen das bereits. Somit "freuen" sie sich zwar immer, aber die Chance, dass du einfach nur unnötigen Müll in diese Inselregion gebracht hast, ist sehr hoch.

    Zu den kleinen Werbegeschenken: Jetzt wird es aber wirklich peinlich. Sollen wir nun alle vor unserem Urlaub spenden sammeln gehen? Die freuen sich ja so sehr über die Siemenskugelschreiber, Telekomradiergummis etc.

    Die Angestellten auf den Malediven arbeiten teilweise Monate lang ohne ihre Familien zu sehen, oder wenn nur kurz. Haben kaum Freizeit und wenn, dann ist diese auf einem Touriresort.

    Das machen die nicht aus Spaß und weil sie Kugelschreiber so gerne haben. Sie versuchen damit ihren Familien ein halbwegs gutes Leben zu ermöglichen. Daher schaut lieber, dass ihr mit dem Trinkgeld, wenn es angebracht ist, etwas großzügiger seid und versucht nicht euren Ramsch dort los zu werden.

    Und ja sie freuen sich bei diesen "Geschenken" immer. Sie MÜSSEN ja auch nett bleiben. Zum einen um eventuell doch noch Trinkgeld zu bekommen und zum anderen weil es Pflicht ist. Die können dir schlecht deine Stifte entrüstet entgegen werfen...

  • sunny_2008
    Dabei seit: 1200182400000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1240338638000

    Wir haben das Trinkgeld für den Roomboy jeweils morgens und abends aufs Bett oder den Nachtschrank gelegt und oben drauf legten wir immer einen Schokoriegel. Die wurden von ihm immer beim putzen so nebenbei gegessen. Er hat sie gegessen, denn es kam vor, dass er vergaß, dass leere Papier mitzunehmen.

    Wie ich schon gesagte, jeder sollte selbst entscheiden, ob und wieviel Trinkgeld er gibt. Vor allem sollte man das Trinkgeld nicht hinlegen, weil man vom Roomboy eine Gegenleistung (wie bspw. eine extra Flasche Wasser gratis oder was weiß ich) erwartet, wie ich es schon oft gelesen habe. Er macht seine Arbeit, wird dafür "belohnt" und mehr zu erwarten, wäre ..... :shock1: Wenn ich für einen "Service" Trinkgeld geben muss, dass man überhaupt freundlich zu mir ist, habe ich das falsche Resort etc. gewählt.

    Euch noch einen schönen Abend.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!