• marcelus82
    Dabei seit: 1277769600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1436976424000

    Hallo Ihr lieben,

    wir werden dieses Jahr (18.09.-04.10.15) das erste mal NICHT pauschal auf die Malediven reisen. Wir waren schon in vier verschiedenen Insel- Resorts, aber diesmal haben wir uns für einen Besuch der Einheimischen Inseln entschieden.

     

    Die Gründedafür:

     

    die Mentalität und die Gastfreundschaft der Einheimischen (waren bei der letzten Pauschalreise zu Besuch auf einer Lokal Island und waren überwältigt, dies wollen wir jetzt ausgiebiger genießen) und natürlich auch der Preis!!! Pauschal würden wir bei ca. 2200€ für die preiswerteste Pauschalreise für 16 Tage mit VP und 2 bis 3 Sterne liegen, also um die 4400€ für zwei Personen.Nach langer Planung und Recherche konnten wir unsere Kosten fast um die Hälfte reduzieren. Falls jemand auch Lust hat die einzigartige Landschaft zu genießen und die Malediven "RICHTIG" kennen zu lernen hat, poste ich Euch unseren Reiseplan:

    - Flug mit Oman Air von Frankfurt (Fr, 18.09, 20:20 Uhr) über Muscat nach Malé(Ankunft am Sa, 19.09. um 14:50)

     

    Da um diese Uhrzeit keine lokale Fähre auf unsere erste Urlaubsinsel fährt, werden wir die erste Nacht in der Hauptstadt übernachten.

     Ist auch gut so, da man sich von der langen Reise erholen kann und einige Einkäufe erledigen kann (wie z.B. eine SIM-Karte fürs Handy oder die Tickets für die Fahrt am nächsten Tag für die lokale Fähre und natürlich auch eine der dichtbesiedelten Städte der Welt besichtigen)

     

    - übernachten werden wir im "Marble Hotel", dies liegt ziemlich nah an der Ablegestelle der Fähre

     

    - am So,20.09. geht es endlich um 09:00 auf die erste Insel unserer Reise"Thoddoo".

     

    Die Transferzeit beträgt ca. 7:30 Std. (Zwischenstopp auf "Rasdhoo" mitca. 3 Std. Aufenthalt), dort kann man zur Mittag essen und die kleine Insel erkunden. Ankunft auf "Thoddoo" um 16:30, wo wir von Personal des Gasthauses abgeholt werden.

     

    -20.09-27.09., sieben Nächte auf "Thoddoo" mit Frühstück und Privatstrand in "Thoddoo Retreat" Gasthaus.

     

    - am So.,27.09. geht es weiter mit der lokalen Fähre auf die nächste Insel "Ukulhas"

     

    - Abfahrt "Thoddoo" 07:00, Ankunft "Ukulhas" 09:15, Abholung durchdas Gasthauspersonal von der Fährenanleger.

     

    - Unterkunft auf "Ukulhas", Coral Reef Viev Inn, 6 Nächte mit Frühstück.

     

    - Am Sa.,03.10., 10:00 Uhr geht es wieder mit der lokalen Fähre nach Malé zum Flughafen zurück. Die Transerzeit beträgt 04:10 Std.

     

    - der Flug nach Frankfurt (diesmal über Colombo und Muscat) startet am So. um 02:35 Uhr und landet in Frankfurt um 18:35 Uhr.

     

    Preise:

    - Flug für zwei Personen hin- und zurück: 910€ (gebucht über CheapTickets.de )- Fähre Malé Flughafen - Malé City 1 Dollar/Person- 1 Nacht Malé City, 80 Dollar/Doppelzimmer mit Frühstück (booking.com)

    - Fähre Malè - Thoddoo, 10 Dollar pro Person

    - Unterkunft auf Thoddoo, 7 Nächte incl. Fruchtstück, 480€ für ein Doppelzimmer(booking.com)

    - Fähre Thoddoo - Ukulhas, 2 Dollar pro Person- Unterkunft auf Uhulhas, 6 Nächte incl. Frühstück, 560€ für ein Doppelzimmer(booking.com)

    - Fähre Ukulhas - Malé City, 5 Dollar pro Person

    - Fähre Malé City - Malé Flughafen 1 Dollar pro Person

    - Für die Mahlzeiten und sonstige Ausgabe haben wir uns ein Limit von 30 Dollarpro Tag festgelegt ( auf allen Inseln gibt es mehrere Restaurants, wo eine ausgiebige Mahlzeit um die 5-10 Dollar pro Person kostet).

    Also, wenn man zusammen rechnet kommt man knapp auf 1200€ pro Person für eine16-Tägige Reise in das Paradies!!!

    Anmerkungen:

     - mittlerweile haben alle Einheimischen Inseln einen "Privatsrand" wo man Bikini tragen darf. Diese Strände werden auch täglich gereinigt und sind

    von den Einheimischen abgeschirmt.

    - da es auf diesen Inseln der Tourismus noch wenig ausgeprägt ist, gibt es nur

    einige Gasthäuser, somit kein Tourismus!!! (also wirklich Malediven pur)- die Tagesausflüge (schnorcheln, tauchen, unbewohnte Inseln besuchen) sind wesentlich preiswerter als auf der Resort Inseln.

    - Alkohol ist natürlich VERBOTEN (Islam), finde ich auch gut so, will jaentspannen.

    -man kann statt der öffentlichen Fähre, hier der Fahrplanhttp://www.mtcc.com.mv/media/3958/provinceferryschedule.pdf )

     

    auch ein Schnellboot (ca. 50Dollar / Personund Strecke, aber nur Sa, Mo und Mi nehmen) oder Flugtransfer (Preis pro Personca. 400€) buchen.

     

    Vorteile:

    - natürlich der unschlagbare Preis

    - individuelle Verpflegung

    - wirklich einsame Strände

    - Kontakt mit den Einheimischen

    - Malediven "wirklich" erleben

    - Gastfreundschaft der Einheimischen

    - Abenteuer in Land der Träume

    - die Fahrt mit der lokalen Fähre (lange Fahrzeit aber unvergessliche Eindrücke)

    - und vieles mehr ;)

    Nachteile:

    - kein Alkohol ( für manche, aber nicht für uns)

    - hoffe, sonst keine

    Falls es uns auf dieser Reise gut gefallen wird, habe ich schon für dienächsten Trips mehrere Routen ausgesucht, wo man mit der lokalen Fähren (derTransfer ist am teuersten) gut erreichen kann. Schreibt mir einfach, falls Ihr Euch auch für so ein Abenteuer in einen der schönsten Flecken der Welt interessiert. Die Erfahrungen tausche ich gerne und werde berichten, wenn unser Trip vorbei ist.

     

     

    mfG

     

    Marcelus

  • daniaufreisen
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 953
    Zielexperte/in für: Malediven
    geschrieben 1436981577000

    Hallo Marcelus. Da hast du dir ja ganz schön Arbeit gemacht mit der ganzen Planerei... Ich wäre auf eine Rückmeldung von dir sehr gespannt, wenn ihr zurück seid, gerade was die Pünktlichkeit/Praktikabilität der Fähren anbelangt und das Essen auf den local islands!

  • jackpot 777
    Dabei seit: 1233619200000
    Beiträge: 1172
    geschrieben 1436986147000

    Na hoffentlich geht das gut. Die Regierung verzichtet nicht gerne auf die  Kontrolle über die zu erwartenden,bzw. zu entrichtenden Steuern für Einkünfte aus dem Tourismus. Auf die Verpflegung dürft ihr sehr gespannt sein. 3 üppige Mahlzeiten in Buffetform dürfte es wohl kaum geben. Woher wisst ihr, wieviel die Mahlzeiten, bzw. die Lebensmittel, auf den Inseln Kosten? Aldi, Lidl und Co gibt es leider nicht vor Ort. Ich glaube nicht , dass die Einheimischen ihre mühsam auf die Insel transportierten Lbm zum Selbstkostenpreis abgeben werden. Von einer sehr bescheidenen Auswahl wohl ganz zu schweigen. Ob sich alle Insulaner über Besuch und private Strandabschnitte freuen werden? Die Fundis bestimmt nicht, wohl eher nur die finanziellen Vorteilsnehmer. Ich habe von den argwöhnischen Insulanern von Rasdhoo gehört, die mit den Zoobesuchern aus Kuramathi nicht einverstanden waren. Ich selbst habe stets auf Besuche der Inseln verzichtet, weil ich meine , nicht in den Lebensraum der Insulaner eindringen zu müssen.

    Einen Abenteuerurlaub stelle ich mir anders vor. Unterm Strich wird es ein Urlaub der Entbehrungen auf niedrigstem Niveau. Viel Spaß

    Oktober 16.-31.10 Las Vegas Luxor-GC-MV-Page-Bryce-LV Bellagio Seychellen 23.3-8.4. La Digue-Mahe-Silhouette
  • marcelus1982
    Dabei seit: 1437004800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1437046672000

    Hallo jackpot 777,

    wie ich sehe, sind Sie ein Erfahrener Malediven Urlauber, somit sollten Sie auch wissen, dass seit 2009 (Wechsel der Regierung auf Malediven) den Touristen erlaubt ist die "local Islands" zu bereisen und dort auch zu übernachten. Der Grundgedanke ist einfach, umgeben von derselben Schönheit wie dieTouristeninseln möchte man den Urlaubern die Ursprünglichkeit der Malediven und dessen kulturellen, kulinarischen sowie sozialen Einflüsse zu einemerschwinglichen Preis näherbringen. Die Gelder sollen nicht nur in die teuren Resorts fließen, die überwiegend von großen Ketten betrieben werden, sondern auch "vor Ort" bei den Einheimischen verbleiben!!!Als Vielreisender sollte Ihnen auch bekannt sein, dass die Steuern bereits bei der Buchung der Gasthäuser im Preis inbegriffen sind. Mir ist ebenfalls bewusst, dass uns vor Ort kein 5* Menü erwarten wird, wollen wir auch nicht, ein frisch gefangener Fisch mit Beilagen ist für uns vollkommend ausreichend. Zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden, sonst müsste ich mit Ihnen mein Traumurlaub verbringen. Nach Ihrem Beitrag, vor allem wie sie über die "Insulaner" berichten würde ich dies nicht aushalten!!! Genau so stellen wir uns ein Abenteuerurlaub vor, mit gastfreundlichen Einheimischen und nicht nur sich im einen 5* Resort bedienen zu lassen!!!

    Wie bereits erwähnt, die Geschmäcker sind ZUM GLÜCK verschieden und jedem das seine!!!

  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1437051162000

    "- mittlerweile haben alle Einheimischen Inseln einen "Privatsrand" wo man Bikini tragen darf. Diese Strände werden auch täglich gereinigt und sind

    von den Einheimischen abgeschirmt."

    Und warum schreibt dann das AA folgendes :

    "Außerhalb der touristisch erschlossenen Resorts, in sogenannten „Artificial Beach Areas“, z.B. in Malé oder in der Nähe von einfachen Gästehäusern, wurden Hinweisschilder angebracht, dass das Tragen unangemessener (“improper”) Badekleidung (z.B. Bikini) dort nicht gestattet ist. Es wird geraten, diese Hinweise unbedingt zu befolgen." ?

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • marcelus1982
    Dabei seit: 1437004800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1437052117000

    Dies ist eine der Zahlreichen Bewertungen unseres Gasthauses auf Thoddoo (booking.com) :

    Bewertungen, besonders die anderer Portale u. Verfasser, sind hier nicht gestattet, daher editiert

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1692
    geschrieben 1437059299000

    ...der abenteuersuchende, sich vom normalen Pauschal-Urlaubsvolk auf  strengste abgrenzende und nur ihm anheimfallenden Land-und Leute-Kennenlern-Tourist -. er gibt erst Ruhe, wenn auch die letzte Ecke der Welt erschlossen und mit Coke und Pommes zugedröhnt ist.  Eine Steigerung davon ist nur noch die Nassauer-Backpacker-Welterkunder-Spezies, die ausgehungert auf den höchsten Nepalgipfel vom ach so netten Bergvolk sich am Lagerfeuer bewirten lässt. 

    wenn das alles die Runde macht, Fähre für 1 Dollar pP- na dann gute Nacht für die letzten in Ruhe lebende Schildis. (von den Einheimischen will ich mal gar nicht reden, mir tun die UW-Bewohner da mehr leid), Wird noch mehr jeden Abend Fisch auf den Tisch gebracht anstelle 100$-Steak aus Aussi..land. )

    @Marcelus82,o.g. icz nicht auf dich gemünzt!! Ihr seid jetzt noch wenige, die noch nicht ins Gewicht fallen für diesen Einheimischen-Tourismus, aber der Verlauf ist ja jetzt schon abzusehen. Ihr werdet wahrscheinlich noch alles idyllisch finden, aber wenn der Müll immer mehr wird, und die Kloake euch in der Nase schwebt, dann wirds nicht mehr so fein. Auch Süsswasser gibt es auf den Males nicht. Da sind schon finanzstarke Hotelketten eher am Zug mit Aufbau von Ökotoursmus - und der kostet bekanntlich.. 

    Mir ist ein intaktes Riff wichtiger, das hilft am Ende den Maledivern am meisten. 

    LG Aida3

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** 09/2018 - Rom, die ewige Stadt --- 10/2018 - Amari Havodda Malediven --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand ---
  • marcelus1982
    Dabei seit: 1437004800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1437060216000

    "Da sind schon finanzstarke Hotelketten eher am Zug mit Aufbau von Ökotoursmus - und der kostet bekanntlich.."

    Auf jeder der vier Touri Inseln, wo ich bereits war wurde täglich der Müll verbrannt- würklich toller Ökotourismus!!! Leider nur bares ist wahres, auch auf den Malediven liebe AIDA3.

    man,

    denke langsam, dass es ein Fehler war hier meinen Beitrag zu platzieren. Wollte nur einige Tipps von Euch erhalten und nicht über solche Themen diskutieren. Freue mich trotzdem auf mein Urlaub. Anscheinend nur Pauschaltouristen hier unterwegs. Bin doch nicht der erste, der so ein Trip unternimmt, oder?

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2384
    geschrieben 1437061989000

    Nach Tipps hast Du aber in Deinem Eingangspost nicht gefragt. Dass nicht alle einer Meinung sind in einem Forum ist doch klar, da musst Du schon mit rechnen. Und wenn Du von Deiner Reise überzeugt bist dann brauchen Dich die negativen Beiträge doch nicht belasten.

    Welche Malediveninseln hast Du denn vorher schon besucht?

    Paradies ist wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • marcelus1982
    Dabei seit: 1437004800000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1437062581000

    hast ja recht, ich ärgere mich nicht sondern bin mur ein wenig überrascht;)

    2010- Fihalhohi, 2012- Kuramathi, 2013 u. 2014 Meeru

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!